Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / NW-Sonstiges

LAN über Telefonkabel (hausintern)?





Frage

Hallo Experten! Ich möchte einen Win2000 Rechner über Siemens Gigaset SE515dsl Router/Modem ins hausinterne Netz einbinden. NTBA, Splitter und Router sind unter dem Dach installiert. Der Rechner im Keller. Daher über Funk nicht möglich. Es gibt aber ein 8-adriges Telefonkabel in dem mindestens noch 4 Adern frei sind. Über dieses Kabel besteht eine Verbindung zwischen oben und unten, die bis vor einiger Zeit als ISDN-Anschluss für den Keller-Rechner diente! Kann ich diese Verbindung oder freie Adern als Netzwerkkabel nutzen? Wenn ja, was genau muss ich tun? Vielen Dank im voraus für Eure Tips!

Antwort 1 von PcDock

Hi Finesse ,

es kommt auf die Qualität des Kabels an.!
Ist es abgeschirmt.?
Und sind die Adern Paarweise verdrillt.?
Wenn ja dann könnte es gehen.

PcDcok

Antwort 2 von Event

Telefonkabel sind in der Regel verdrillt.
Je nach Leitungs-länge bzw. güte ist dann u.U sogar eine 100mbit Verbindung möglich - für 10 mbit reicht´s allemal !

Gruß

Antwort 3 von 7Zwerg

@PCDock
Warum müssen denn die Adern paarweise verdrillt sein?

Antwort 4 von PcDock

@7Zwerg ,

weil es vielleicht eine Schnappsidee von mir ist.!
Oder kommt die von den Kabelhersteller , weil sie nichts besseres zutun haben.?
Kannst dir eine Antwort aussuchen.:)


@Event ,

güte=Qualität


PcDcok

Antwort 5 von 7Zwerg

Kann man denn hier keine Frage mehr stellen ohne saublöd angemacht zu werden?

Antwort 6 von PcDock

@7Zwerg ,

du scheinst ja sehr grosse Füsse zu haben wenn man so leicht draufstehen kann.!

Wenn ich dich "saublöd " anmache, dann frag mich in Zukumpft nichts mehr.

Und übrigens mann kann auch "saublöd " reagieren, so wie du.:)

PcDock

Antwort 7 von Event

@7Zwerg
Die Signale werden bei twisted Pair gegenphasig übertragen.
Dadurch können extern auf die Leitung wirkende Störungen, am Eingangskomparator eleminiert werden.

@PcDcok
Danke Nix gelernt

Antwort 8 von 7Zwerg

Hatte halt angenommen ,daß Du etwas Ahnung hast .
Aber offensichtlich wusstest Du halt einfach nicht, warum man Kabel paarweise verdrillt.

Antwort 9 von 7Zwerg

@Event

Danke für die Antwort.

Antwort 10 von PcDock

@7Zwerg ,

natürlich wusste ich es nicht darum habe ich es auch hingeschrieben.

Aber dank Event bin ich jetzt schlauer. :)

PcDock

Antwort 11 von 7Zwerg

Zitat:
natürlich wusste ich es nicht darum habe ich es auch hingeschrieben


Ja dann! Bitte vielmals um Entschuldigung!

Antwort 12 von Finesse

Sorry, wollte hier wirklich keinen streit über verdrillte oder nicht verdrillte Kabel entfachen.

Ich hätte einfach gern gewusst, was genau ich tun muss. bin keine fachfrau, hab aber ein gesundes maß an technischem verständnis hab ich schon. daher trau ich mir schon zu, das zu machen, wenn ich weiss wie es geht. :-)

ich denke schon, dass das kabel vernünftig abgeschirmt ist. darauf hatten wir bei anschaffung wert gelegt.

vielleicht kann mir ja jemand ein wenig auf die sprünge helfen?

vielen dank!

Antwort 13 von schladetsch

@finesse:

Allerlei Wissenswertes über die erhältlichen, verschiedenen Kabeltypen erfährst du hier:

www.kabelfaq.de

es grüßt
der Schladdi

Antwort 14 von XXXXXXXXXXXX

Zitat:
Wenn ja, was genau muss ich tun?


lass deiner Fantasie freien Lauf ;-)

4 Drähte richtig in ne Dose verdrahten, Stecker rein und ab geht´s

wovor haste Angst? ist alles nur Schwachstrom.

und sollte kein LINK zustandekommen, machste die Netzwerkkarte fix auf 10Mbit anstatt AUTO

noch Fragen? nee, leg los

Antwort 15 von XXXXXXXXXXXX

@schladdi für was soll dein kabel link gut sein?

*kopfschüttel*