Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Wie zu langen Vereichnisnamen löschen





Frage

Hallo, eine Software (RadioRipper) hat auf meinem Desktop eine Verzeichnis angelegt, dass sich nicht mehr löschen lässt. Es heisst: The EDGE ROCKS!! - 100% ROCK ---- (Godsmack, Ozzy, SlipKnot, Pantera, etc) ---- Format- Active Rock - Extreme Rock 24 HOURS a day --- AIM- Jeder Versuch (auch im abges. Modus oder per DOS) zu löschen wird abgelehnt. Ich bin ratlos. Weiss jemand einen Rat? Danke earchy

Antwort 1 von Killer

Willst du nun einen Vereichnisnamen oder ein Programm löschen.
Werd dir mal einig.

Antwort 2 von Killer

Rechtsklick zum Umbenennen,
F8 zum Deinstallieren/Löschen im abgesicherten Modus

Antwort 3 von info1

spontan 2 möglichkeiten:

1) löschen über browser des brennprogramms
2) löschen über tools (remove on reboot bzw. unlocker)

Antwort 4 von _gau_

Mal so probieren: Mit dem Befehl

subst x: "%userprofile%\desktop"


ein Laufwerk zum Desktop-Verzeichnis mappen und dann den Ordner im Explorer auf dem neuen Laufwerk x: löschen.

Das gemappte Laufwerk kann mit

subst x: /d

wieder entfernt werden.

[gau]

Antwort 5 von earchy

@ killer
@gau

Kein Effekt durch Eure Tipps. Nach wie vor:

"Datei kann nicht umbenannt werden: Die Quelldatei oder vom Quelldatenträger kann nicht gelesen werden."

Danke!
Vielleicht noch andere Möglichkeiten?

earchy

Antwort 6 von Killer

Das ist aber neu:

Zitat:
Die Quelldatei oder vom Quelldatenträger kann nicht gelesen werden.


Du solltest deinen Mp3-Stick wieder reinsticken.

Antwort 7 von earchy

@Killer

ich vermute, Du checkst meine Frage nicht. Schon Deine erste Antwort zeigt dies.
Deine Antworten zeigen, dass Du mich für blöd hälst. Es wäre besser, wenn DU nicht mehr antwortest. Ich habe das Problem beschrieben und es ist so wie es da steht. Mit mp3 Sticks hat das nichts zutun.
Ich bin durchaus nicht unerfahren auch in komplexeren PC-Themen. Nur das beschriebe problem kann ich nicht selber lösen.
mp3 Stick. So ein Spinner. Tse.

earchy

Antwort 8 von RTFM

Welches Dateisystem?
Falls FAT, versuch es mal über Knoppix.

Antwort 9 von earchy

Ja, Knoppix habe ich irgendwo. Könnte ich machen. Jetzt brauche ich nur noch den mount Befehl, um das NTFS Laufwerk c: zu mounten.

Den finde ich sicher in der Literatur. Wäre nett, wenn Du den Befehl zufällig gerade im Kopf hast, ......

"mount /dev/hda1 plattec " oder so ähnlich war das doch!?

muchas gracias!

earchy

Antwort 10 von Illusion

was gibt es da zu mounten? Du wirst Dir doch Knoppix nicht installieren wollen? Nimm die bootbare Variante, zeigt Dir automatisch sämtliche erkannten Laufwerke an.

Übrigens, ein Chkdsk könnte das Problem alleine unter XP beheben - könnte, muss nicht !

Antwort 11 von earchy

alles keine Wirkung.
Zwar verschiebt Knoppix das betreffende Verzeichnis in den Mülleimer, lässt sich aber dort auch nicht endgültig enfernen.

Unter WinXP ist es dann auch promt noch da. Selbst einige Dateitools, die auf Dateioperationen und Löschfunktionen spezialisiert sind, versagen.

Die Datei, bzw. das Verzeichnis ist für das OS unsichbar. Es hat offenbar keine Entsprechung in der FAT. Scandisk war erfolglos, Defrag, und was weis ich für Tools.

Sowas gibts doch gar nicht. Ich werde dieses Verzeichnis wohl jetzt für immer ertragen müssen, solange ich keine Komplettinstallation mache.

Ratlos.
Earchy

Antwort 12 von stefanix

Hast Du unter knoppix mal versucht, das Verzeichnis auf der Konsole mit rm -rf zu löschen?
Gruss, Stefanix

Antwort 13 von Illusion

wie, was?
Scandisk? Nimm chkdsk /f /r

Antwort 14 von vasquez

es gibt verschiedene gründe warum eine datei/ordner nicht gelöscht werden können sollte...

1)eine datei im ordner wird verwendet von einem programm.
2)es sind nicht erlaubte sonderzeichen im dateinamen
3) der name ist zu lang bzw. der datei name enthält backslashes die dazu führen das der dateiname nicht richtig ermittelt werden kann....

versuch mal den übergeordneten ordenr zu löschen.

wenn das nicht geht , versuch mal cygwin zu installieren und dann die datei über die konsole zu löschen.

eine andere möglichkeit sind dann noch einige besagten tools , welche die datei beim hochfahren entfernen...

Antwort 15 von Illusion

@vasquez,
stimmt schon, aber wenn man unter Knoppix keinen dauerhaften Erfolg erzielt (wo Windows ja nicht geladen ist) ist es mit den anderen Tools vermutlich ähnlich.
Es gibt auch noch den Trick mit einer simplen Textdatei, die man in diesem Ordner erstellt und dann lässt sich mit umbenennen der anderen Teile meistens was tun - ist alles auch eine Sache der Nachhaltigkeit beim Versuch zu löschen.
Wer auf Nummer Sicher gehen will, hat ein Image parat und erspart sich solche Mühen.

Antwort 16 von earchy

@stefanix
rm -rf war erfolglos. Knoppix kann offenbar auf dem NTFS Filesytem grundsätzlich nicht schreiben. Jedenfalls ähnelt die Fehlermeldung mit der Knoppix den Löschvorgang ablehnt, der von Windows.

@illusion
chkdsk /f /r brachte keine Änderung.

@vasquez
cygwin habe ich noch nicht installiert. Ist das nicht auch etwas Richtung Linux? Gilt hier nicht das, was auch Knoppix nicht erreichen kann?
Ich vermute auch, dass die Zeichen die Ursache sind.

Beim Löschtool East Tec Eraser soll man das zu löschende Verzeichnis angeben und bekommt das übliche Dateiauswahlfenster angezeigt. Wenn ich nun das fehlerhafte Verzeichnis auswähle (also markiere) graut der "OK-Button" sofort ein und ist nicht mehr anklickbar. Das Verzeichnis wir ganz offensichtlich nicht als solches erkannt, obwohl es im Explorer, auf dem Desktop und auch sonst angezeigt wird.

Es lässt sich einfach nicht löschen. Leer ist es übrigens natürlich auch.

Zunehmend ratloser
earchy

Antwort 17 von Das_Urmel

Abgesicherter Modus als Administrator.
Zum Desktop navigieren (Des Users), dort die Rechte dieser Datei übernehmen.
Dann löschen.
Ansonsten mal cmd im Verzeichnis öffnen.
Dann mir Dir /x die Kurznamen anzeigen lassen, dann den gewünschten Kurznamen löschen.

Antwort 18 von halfstone

Hi,

ich kann mich erinnern, dass der Verzeichnisname nur eine bestimmte länge haben darf.
Dabei wird aber der gesamte Pfad zum Verzeichnis mit gezählt.

Könnte also eventuell helfen wenn du den Pfad bis zum Desktop im abesicherten Modus als Administrator eingeloggt änderst (oder einfach nur den Ordner "Desktop" in "d" umbenennst und dann erst deinen Ordner löschst. Keine Ahnung ob das hilft aber einen Versuch ist es wert. Falls das löschen klappt dann natürlich den Ordner wieder zurückbenennen.

Gruß Fabian

Antwort 19 von earchy

LÖSUNG:

Der Tipp von Das_Urmel hat den Erfolg gebracht. Ich hab schon nicht mehr dran geglaubt.

Ich habe mich im abgesicherten Modus als Admin angemeldet und im Verzeichnis ../Desktop mit dir /x die Kurznamen anzeigen lassen. Dann habe ich gegeben:

rd THEEDG~1 (was der Kurzname ist) und weg wars.
So einfach geht das (Hinterher ist man immer schlauer).

Ich bedanke mich bei allen, die mir wertvolle Inspiration gegeben haben. Einer der Vorschläge brachte am Ende den Erfolg.

Ihr seid klasse!!

earchy

*File closed*

Antwort 20 von Killer

Das hätte auch schon früher klappen können,
wenn er denn mal Antwort 2 gelesen hätte ;-)

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: