Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Probleme mit Uhrzeit und Datumswechsel !





Frage

Hi ! Habe innerhalb meiner Arbeitsmappe 3 Tabellenblätter in welchen aufgrund nachfolgender Eintragungen in Tabelle 1 eine Taxifahrt bezüglich der Strecke in KM ,(oder auch aufgrund des Fahrpreises) – Fahrzeit – Wartezeit – Km/h , usw. zwecks Abrechnung durch ein penibles Industrieunternehmen nachvollzogen werden kann. Hierbei dient Tabelle 1 dem abzurechnenden Taxiunternehmen lediglich der manuellen Eingabe . Tabelle 2 hingegen greift auf die Angaben der Tabelle 1 zurück und berechnet diese .Tabelle 3 übernimmt im Anschluss die Berechnungen der Tabelle 2 und trägt die Ergebnisse in ein bereits vorgedrucktes Formular ein. Mit anderen Worten: Die in Tabelle 1 eingetragenen Uhrzeiten, z.Bsp.: (C1) Fahrtanfang 11:30 , und (D1) Fahrtende 12:40 , werden für 4 weitere Berechnungen innerhalb der Tabelle 2 herangezogen und analysiert .Dies funktioniert seit einem Jahr auch einwandfrei; ist aber wenig professionell ! Denn : Sobald ich einen Fahrtanfang oder auch ein Fahrende von 12:00 Uhr eingebe erscheint 0,5 .Jegliche Formatierung oder auch Formelsetzung meinerseits waren diesbezüglich ohne Wirkung geblieben. Dieses Problem löste ich bisher mit einem Trick indem ich statt 12:00 , einfach 11:59 oder 12:01 eingegeben habe. Ein weiteres Problem habe ich mit der Uhrzeitangabe nach einem Datumswechsel. Beispiel: Fahrtanfang 23:30 , Fahrende 01:30 . Diese Uhrzeiten werden zwar von Tabelle 1 angenommen doch zur reinen Fahrzeitberechnung in Tabelle 2 funktioniert dies nur mit der Formel =WENN(D5>C5;D5-1;1-C5+D5) . Gebe ich aber diese Formel ein, funktionieren die Tages-Fahrzeiten nicht mehr ! Lasse ich aber diese Formel weg und gebe in Tabelle 1 als Fahrende 25:30 Uhr ein , rechnet Excel diese Zeit sofort um und notiert 01:30 Uhr ! Danach funktioniert wieder alles .......... Wer kennt eine Lösung dieser Probleme ? Zum besseren Verständnis wäre ich natürlich auch gerne bereit diese Mappe einem hilfreichen Forumsmitglied per e-mail zuzusenden ! Herzlichen Dank !

Antwort 1 von Locke

Schick die mir mal, ich schau mir das mal an


Gruß
Locke

Antwort 2 von Saarbauer

Hallo,

dein Problem beruht darauf, dass Excel und alle anderen MS-Office Programme die Uhrzeiten als Teil eines Tages rechnen ( Tag =24 h), also ergibt 12:00 0,5 h. Mit entsprechender Formatierung müßte das Problem zu lösen sei.

In dem 2. Fall
Zitat:
Fahrtanfang 23:30 , Fahrende 01:30

liegt folgendes Problem vor, dass das Fahrtende an Folgetag liegt und somit 24h oder 1 Tag hinzuzuechnen ist.

Die Berechnung der Fahrzeit

=Wenn(Fahtende- Fahrtanfang <0;Fahtende- Fahrtanfang+1;Fahtende- Fahrtanfang )

Wobei für Fahrtanfang und -ende die Bezeichnung der Zellen (z.B. C1 o.ä.) einzugeben sind.

Die Formatierung hat auf Uhrzeit zu erfolgen.

Gruß

Helmut

Antwort 3 von Saarbauer

Hallo,

als Ergänzung

http://www.supportnet.de/threads/1107912

Gruß

Helmut

Antwort 4 von taxe

An alle !
Vorerst herzl.Dank !
Melde mich wieder !

Gruß Walter

Antwort 5 von Locke

Schaust mal ab und zu Deine Mails nach?

Gruß
Locke

Antwort 6 von taxe

Hi Saarbauer !

Danke für deine gutgemeinte Hilfe ! Sie funktioniert auch wunderbar solange ich das Datum wechsle. Wechsle ich das Datum aber nicht und bleibe mit meinen Zeiten innerhalb eines Tages,muss ich ein weiteres WENN einfügen usw..- Wenn ich das aber getan habe bekam ich falsche Uhrzeiten !

Es ist nur seltsam, dass wenn ich meine Zeitzellen ganz normal im Uhrzeitformat formatiere und dabei in das nächste Datum wechsle, indem ich zum Beispiel eine Anfangszeit von 21:00 Uhr und eine Endzeit von 27:00 Uhr eingebe und dann hiervon noch über eine andere Zelle 0:45 Std. in Abzug bringe , EXCEL völlig korrekt rechnet und als Ergebnis 5:15 Std Differenz anzeigt !
Ich suche also weiter ! Denn so eine "rechnerei" kann nicht professionell sein........

Gruß Walter

Antwort 7 von Saarbauer

Hallo,

in welchen Zellen stehen deine Anfangs- und Endzeiten und in welcher Zelle stehen die 45 min. oder kannst du mir mal die Datei zumailen?

Gruß

Helmut

Antwort 8 von taxe

Hallo Saarbauer , hallo Locke !

Die Probleme sind Dank „LOCKE“ und DIR gelöst !!

Mein besonderer Dank gilt jedoch „LOCKE“ der sich die Mühe gemacht hat mein gesamtes Berechnungskonzept anzufordern (immerhin 8MB) und dasselbe in wesentlichen Punkten stark zu vereinfachen ! Dass er hierzu eine weitere Anfrage wegen des 12:00 Uhr Problems in dieses Forum gestellt hat (obwohl er es praktisch schon gelöst hatte !) bestätigt lediglich nur die Ernsthaftigkeit mit welcher einem „RATLOSEM“ in diesem Forum geholfen wird !

ALLEN, meinen herzlichen Dank !

Walter

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: