Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / SW-Sonstige

2 Lexwaredatenbanken in einem Netzwerk





Frage

Hallo Ich muß 2 Lexware Datenbanken in einem Netzwerk laufen lassen. Ich weiß ich muß nur 2 unterschiedliche Datenbanknamen bei der Installation fetlegen. Weiß jemand wie ich der Software dann eine Datenbank zuweisen kann? In welchem Menüpunkt setellt man die Datenbank ein. Ich hoffe auf schnelle Hilfe

Antwort 1 von Saarbauer

Hallo,

schon mal hier nachgesehen?

Zitat:
http://www.lexware.de/SID112.AAyP0EMvz-8/support


Da nicht angegeben welche Datenbanken, nur zur Übersicht.

Gruß

Helmut

Antwort 2 von Gummikuh

Hallo Christian,
ich hatte das gleiche Problem vor einiger Zeit ebenso,
mit dem Financial-Office-Pro. Aus Performance-Gründen musste die DB gesplittet werden.
Du kannst zwar 2 Datenbank-Server in einem LAN betreiben, aber die Clients können definitiv NICHT wahlfrei auf den Eeinen oder Anderen verbinden, da Lexware dir die Registrierung (des Clients) mit Pfadangaben zupflastert.
Zuerst habe ich es dann versucht mittels eines Batch die entsprechenden Registry-Einträge zu ändern, aber das ging jeweils nur ein paar mal gut, dann war alles zerschossen.
Ich habe das dann wie folgt gelöst:
In jeden Client (waren glücklicherweise nur 4) eine 2te Platte eingebaut, alles mit Ghost gespiegelt und dann einen Bootmanager installiert (der die jeweils nicht benötigte Platte wirklich gut versteckt).
In der Lexwareinstallation auf der 2ten Platte wurde dann die Verbindung zum 2ten Server eingetragen.
Nun machen sich die Mitarbeiter morgens 2 Stapel fertig (verschiedene Kundenstämme der beiden Server), so muss, in aller Regel, täglich nur 1-2 mal neu gebootet werden.

Gruss
Micha

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: