Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

CMOS checksum error - System läuft aber Datum ist falsch





Frage

Hallo, ich bekomme in letzter Zeit immer einen "CMOS checksum error - please check soft menu". Wenn ich dann die F1-Taste drücke, fährt das System hoch (Linux & Windows) - aber das Datum hat ein Initial-Datum "1.1.2002". Wenn ich das Datum nun ändere, stürtzt der Rechner ab - aber auch nur dann. Ich muss das Datum aber ändern, da ich einige Zertifikatsanforderungen aus dem Internet sonst nicht erfülle. Eine Möglichkeit ist es, wenn ich beim Auftauchen des Checksum-Errors ins BIOS gehe, dort das Datum ändere - dann stürtzt der Rechner beim Speichern des BIOS zwar auch ab. Aber beim folgenden Restart hat er dann das richtige Datum. Allerdings nur, wenn der Restart innerhalb von 60 Sekunden erfolgt. Kann hierfür die CMOS-Batterie verantwortlich sein? Oder muss ich das CMOS tauschen? Bzw. geht das überhaupt? Oder habt ihr andere Ideen? Danke schonmal... CU, Andy

Antwort 1 von mark1970

Hi.
Da scheint eher die Batterie leer zu sein. Ich würde zuerst einen neue Batterie ausprobieren bevor ich zu größeren Aktionen schreite.

mfg

Antwort 2 von API

Danke für die Antwort.

Ich werd mir mal ne neue Batterie besorgen und das ausprobieren.

API

Antwort 3 von Saarbauer

Hallo,

ob die Batterie austauschbar ist, hängt vom Board ab. Bei neueren Boards ist im Allgemeinen eine auswechselbare Batterie eingebaut. Bei älteren Board sind die Batterien häufig eingelötet.

Gruß

Helmut

Antwort 4 von API

Ich nehme mal an, dass die Batterie dieses kleine runde Teil auf dem Motherboard ist... Oder gibts da noch ne andere Batterie?

Gibt es eigentlich unterschiedliche Batterien?

Danke für eure Antworten.

API

Antwort 5 von Saarbauer

Hallo,

müsste so sein, mal im Handbuch nachsehen oder auf der Internetseite des Herstellers.

Gibt unterschiedliche Batterien, es ist unbedungt eine baugleiche zu nutzen.

Am besten Ausbauen und mitnehmen.

Beim EInbau keinen Kurzschluss erzeugen, könnte Ärger geben.

Gruß

Helmut

Antwort 6 von Ruediger_Neuss

Hallo,
das kleine runde (silberne?) Teil ist wahrscheinlich eine Knopfzelle, die Du ohne großen Aufwand herausnehmen und austauschen kannst.

In Computerläden würde ich nach der Batterie nicht unbedingt fragen, denn die dürften dort ein wenig teurer sein.

Aber mit Hilfe der Bezeichnung könntest Du z.B. auch eine neue Batterie auf dem Trödelmarkt erwerben ;-)

Passe aber auf, daß die Bezeichnung stimmt, denn das Mainboard dürfte über eine zu hohe Spannung nicht wirklich begeistert sein :-D

Rüdiger

Antwort 7 von Locke

Es gibt nur eine Batterie. Das sind 3 Volt Lithium Batteriem Typ CR 2032, steht aber auch auf der Batterie selbst drauf, die bekommst Du fast in jedem Kaufhaus.
Zum Ausbauen der Batterie musst Du mal schauen. Da ist meißt an einer Seite ein kleiner Halteclip, sieht aus wie ein kleine Kralle. Wenn man den mit dem Finger oder Fingernagel nach aussen drückt springt die Batterie aus der Fassung. Man braucht da eigentlich kein Werkzeug. Man muss da nämlich extrem aufpassen nicht mit harten Gegenständen abzurutschen.
Sollte es schwerer gehen als das der Fingernagel das aushält, nimm einen Holzzahnstocher.

Gruß
Locke

Antwort 8 von Saarbauer

Hallo @ Locke,

es ist sehr wahrscheinlich die von dir benannte Batterie, aber ich habe auch schon eine andere in einem älteren Board gesehen, daher würde ich mit dieser Angabe vorsichtig sein.

Gruß

Helmut

Antwort 9 von Locke

Zitat:
Das sind 3 Volt Lithium Batteriem Typ CR 2032, steht aber auch auf der Batterie selbst drauf

Ich habe gebeten nachzusehen.

Und die Aussage
Zitat:
Es gibt nur eine Batterie
war auf die Frage
Zitat:
Ich nehme mal an, dass die Batterie dieses kleine runde Teil auf dem Motherboard ist... Oder gibts da noch ne andere Batterie?
bezogen, darin gibt es nur eine Batterie.

Gruß
Locke