Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Textverarbeitung

PDF Probleme mit mailto:





Frage

Hallo, ich habe mit word2003 ein Dokument erstellt, in dem ein Hyperlink (E-Mail Adresse) drin is. In Word sieht er so aus: mailto:max.mustermann@domain.tld nun hab ich das Dokument mit Win2PDF, PDF995 und CutePDFWriter gedruckt. leider kommt der Hyperlink nur noch mailto:mustermann@domain.tld raus. Natürlich würde mich diese Mail nie erreichen. Weiß jemand Abhilfe? Danke Thomas

Antwort 1 von conny77

probier mal

mailto:max%2emustermann@domain.tld

könnte *vielleicht* funktionieren.

%2e = hexadezimal für 46 = Code für Punkt

Antwort 2 von Pausenfueller

Hallo Thomas,
ich habe das eben mal mit PDFCreator ausprobiert, da bleibt der Max drin.
Das der Link innerhalb eines auf diese Art erstellten PDF-Dokumentes nicht aufgerufen werden kann, ist dir aber hoffentlich klar.
Gruß
Pausenfüller

Antwort 3 von Thomas01

Moin,

@conny72
danke, aber funktioniert leider nich.
im PDF kommt der Text wieder richtig an, aber es bleibt dann nur: 2emustermann@domain.tld übrig.

@Pausenfüller
ich probier das mal mit dem creator.
Aber warum kann man den link nich aufrufen? der Hyperlink bei mustermann@domain.tld wird das Mailprogramm anstandslos aufgerufen, nur dass eben der 1. Teil der Adresse verloren geht.

Gruß
Thomas

Antwort 4 von Birgit

Hallo Thomas,

auch ich habe es mit CIB PDF probiert und funktioniert wunderbar. Du kannst das Programm hier downloaden.

Was etwas verwirrend bei mir ankam, ist Deine Aussage:

Zitat:
hab ich das Dokument ....gedruckt.


Du meintest sicherlich nach konventieren in PDF und dann als Mailanlage, dass sich dort der Mail-Link nicht öffnen ließ. Auch das funktioniert mit diesem Programm ohne Probleme.

Viel Erfolg und einen schönen Tag;-)

Birgit

Antwort 5 von Thomas01

@Pausenfüller

leider krieg ich mit PDFCreator dasselbe Problem, wie mit den andern Programmen auch. der 1. Teil der Adresse geht verloren.

@Birgit

ich probier das Teil auch mal aus :)
Ja, da hab ich mich wohl missverstädlich ausgedrückt. Sorry

DasProblem is nich, dass der 1. Teil im Text verschwindet, sondern nur im Hyperlink, also wenn ich drauf klicke, hab ich im E-Mail Programm ne falsche Empfängeradresse drin.

Gruß
Thomas

Antwort 6 von Thomas01

Also auch mit CIB-PDF klappt es nicht.
Dann werd ich wohl leider ohne den Hyperlink auskommen müssen.

Gruß
Thomas

Antwort 7 von sTk

Hi,

nichts für ungut, aber hast du auch mal geschaut, ob mit deinem Word-Dokument alles in Ordnung ist, ob dort der Link 100%-ig stimmt. Die genannten Programme arbeiten eigentlich sehr zuverlässig und das alle den selben Fehler zeigen, ist eigentlich unmöglich. Es deutet vielmehr daraufhin, das die Quelldatei nicht stimmt.

Gruß, Steffen

Antwort 8 von Thomas01

@Steffen

von Word aus klappt es wunderbar. Ich hatte es sicherheitshalber schon aus mehreren verschiedenen Word Dokumenten versucht. Immer dasselbe. In Word klappts und PDF nich.

Thomas

Antwort 9 von sTk

Eigentlich unverständlich!

Versuch doch nochmal OpenOffice, das kann Word-Dokumente öffnen und in PDF konvertieren. Ist vielleicht noch nen Versuch wert!

Gruß Steffen

Antwort 10 von Thomas01

@Steffen

thx, aber ich hab leider nur ne 64k Leitung. Da is mir OpenOffice leider doch zu fett.

Gruß
Thomas

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: