Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

TV Karte mit Hardware - MPEG2 - Encoder





Frage

hallo supportneter, ich bin es nochmal, wieder mal mit dem thema "tv karte". ich habe mich jetzt nach einiger zeit mal umgeschaut, was es so genau an verschiedenen tv-karten gibt. ich brauche noch eine analoge, da wir leider noch nicht auf digitales fernsehen umgestiegen sind und jetzt auch nicht werden. bei meiner suche ist mir diese ins auge gefallen, da sie neben analogen auch DVB-T signale verarbeiten kann. [url=http://www.hd-computer.de/detail/hauppauge/41618-wintv-hvr-1300_dvb-t-analog.aspx]WinTV-HVR-1300 PCI-Steckkarte[/url] diese karte hat, wie man sieht, sehr viele features und kostet dafür auch einiges. mein frage ist jetzt, ob man diese eigenschaften wirklich alle braucht und ob ein hardware-mpeg2-encoder bei folgendem system unbedingt notwendig ist? [u]system:[/u] amd athlon 64 3700+ san diego asus a8n-sli sockel 939 nforce4 1024mb ddr400 dual channel geforce 6600gt 2x sata2 samung 160gb 8mb cache ich hoffe, ihr könnt mir ein paar tipps und kompetente vorschläge liefern. ich bedanke mich schon mal um voraus. joan

Antwort 1 von sogge

@ joan,

ich empfehle dir diese Variante:
http://de.cyberlink.com/multi/products/main_12_DEU.html

nimm dabei aber die hybride TV-Karte.

sogge

Antwort 2 von vso

Hi,

ich verwende eine Karte von Twinham, die hat keinen Encoder drauf, mit einem P4 von 3 GHz und 2 SATA-Platten. Da habe ich keinerlei Probleme.

Allerdings habe ich darauf geachtet, dass die Pfade für die Auslagerungsdatei und die Aufnahmedateien nicht auf derselben Platte liegen: der Schreib-Lese-Kopf ist sonst nur noch wild am zucken, was keiner Platte gut tut.

Gruß, vso

Antwort 3 von joan

@vso
du codierst dann die aufnahmen über eine software, oder? wie stark wird dabei dein computer beansprucht? kann man dann auch noch andere sachen machen?
wie groß wäre z.b. ein film von ung. 1 1/2 stunden, wenn man ihn nicht codiert? geht das überhaupt, in welchem format liegt dann die aufnahme vor?

@sogge
ich verstehe das prinzip der seite nicht ganz. sehr seltsam irgendwie. aber ich werd nochmal schauen. welche erfahrungen hast du mit diesen karten gemacht? warum kannst du diese empfehlen?

danke für die schon gekommenen antworten und für die hoffentlich kommenden.
joan

Antwort 4 von joan

andere können natürlich auch antworten. bin für jede mitteilung über eure persönlichen erfahrungen froh.
joan

Antwort 5 von joan

weiß keiner mehr was?

Antwort 6 von Cloud_X

Hi Joan,

wenn Du Dir eine TV-Karte ohne Hardware encoder zulegst wird der Datenstrom unkomprimiert gespeichert was sich dann z.B. in der Größe bemerkbar mach.

TV-Karten mit HW Encoder nehmen Deinem PC die Arbeit des komprimierens ab. Bei Deinen PC-Spezifikationen gibt es aber keine Probleme beim Aufnehmen/Abspielen.

Ich persönlich würde bei analog eine Karte mit HW-Encoder vorziehen.

Es gibt aber auch preiswertere Karten mit HW-Encoder!
Muss es unbedingt eine Hybrid Karte sein?
Ansonsten würde ich die günstige WinTV-PVR-150 nehmen.

Was möchtest Du eigendlich alles damit machen (außer TV-schauen). Es gib mitlerweile so viele TV-Karten für viele Einsatzbereiche.

Antwort 7 von joan

was ist genau eine hybrid karte? wo liegt der unterschied zu den anderen karten?

ich will mit der tv karte natürlich fernseh schauen, aber ich möchte auch noch filme aufnehmen, schneiden, s-vhs kassetten überspielen und evt. noch radio hören. welche karte würdest du mir für diese anforderungen empfehlen?

danke schon mal.
joan

Antwort 8 von Cloud_X

Eine Hybrid-Karte wie z.B. Deine H(ybrid)VR ist eine Karte die Analogen und Digitalen Empfang zulässt (hier Terrestrisch).

Empfehlen möchte ich Dir keine Karte! Ich habe keine Praktischen Erfahrungen mit Analogen TV-Karten.
Jedoch habe ich über die PVR-Reihe von Hauppauge nichts schlechtes gehört....

Gruss

Antwort 9 von joan

ich hab mir mal die karte, die du angeben hast, mal genauer angeschaut und die würde ziemlich genau für meine anforderungen ausreichen.
werd mir die jetzt wahrscheinlich auch kaufen.
also danke nochmal.
joan

Antwort 10 von Cloud_X

Bedenke aber, dass bei der PVR-150 kein UKW-Radio möglich ist !!!

Antwort 11 von joan

oh ja, stimmt. aber radio brauche ich nicht unbedingt.
aber danke für den hinweis, hab ich total übersehen.
joan

Antwort 12 von sogge

Hi joan,

mal kurz als Info:

1. wenn du eine Karte mit integriertem Encoder kaufst, dann brauchst du keine große Rechnerpower.
Kaufst du eine Karte ohne MPEG-2 Encoder dann sollte der PC schon bestimmte Anforderungen erfüllen. Deiner tut das! Also kannst du auch eine Karte ohne Encoder nehmen.

2. Wenn man softwareseitig captured dann kommt ohne Kompression ein nacktes Avi raus welches riesengroß ist (natürlich abh. vom gewählten Format)
Bei 1,5 Stunden Film sind dann schnell mal 30 Gigabyte oder mehr weg. Als komprimiertes Avi, also zb. DivX-Avi hält sich die Größe in Grenzen. Also so etwa 700MB bis 4,5 GB. Wobei sich die Größe bei der Encodierung von Avi zu MPG auch wieder ändert.
Alles sehr komplex, viele Einstellungen und nicht von gleich auf sofort zu machen.

3. Deshalb habe ich dir das Programm "PowerCinema" empfohlen. In diesem Paket ist eine hervorragende Software sowie eine hybrid-TV-Karte enthalten.

Vorteil für Dich: deine Karte unterstützt analog und evtl. für später auch DVB. Die Software nimmt dir die Einstellungen bei der Aufnahme komfortabel ab und liefert unter winXP hervorragende DVD-Qualität. Stelle dir diese Software vor wie eine Media Center Edition. Du kannst alles damit machen. Radio hören, TV schauen und eben auch Filme mitschneiden. Ich schreibe dir das deshalb, weil ich die Trialversion von PowerCinema getestet habe und im Vergleich zu anderer Capture-Software damit die besten Ergebnisse erzielt habe.

Zu deiner Antwort
Zitat:
ich verstehe das prinzip der seite nicht ganz. sehr seltsam irgendwie. aber ich werd nochmal schauen.

kann ich also nur sagen, gehe nochmal auf diese Seite und lies dort einfach mal um was es geht. Dann sollte dir vieles weniger seltsam vorkommen. Andernfalls vergiß was ich dir hier gesagt habe und mach es so wie du denkst. Ist alles kein Problem.

sogge

Antwort 13 von joan

danke sogge für die sehr ausführlich antwort. das paket hört sich wirklich nicht schlecht an und ist wirklich eine überlegung wert. ich werd nochmal auf die seite gehen und sie ein bisschen genauer anschauen.

weißt du zufällig noch ein forum oder ein tutorial, in dem genau beschrieben wird, wie man die zu großen avis in guter qualtiät dann komprimiert? oder macht das die software gut genug?

danke nochmal für die sehr hilfreiche antwort.
joan

Antwort 14 von sogge

@ joan,

um unkomprimiertes Avi zu verkleinern, gibt es verschiedene Programme. Ich würde es mit Virtual Dub und demDivX-Codec machen und anschließend das DivX-Avi mittels dem Programm Tmpgenc. als MPG encodieren.

Ich empfehele dir in diesem Zusammenhang diese Seite:

http://www.divxonline.de/software/editing/virtualdub/ und dort dann diese Seite:

http://www.divxonline.de/knowhow/avi_mpeg4.htm

Über Googel findest du sicher noch viele andere Seiten,welche dir Tipps geben können. Natürlich wird dir sicher auch im Supportnet mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

sogge

Antwort 15 von sogge

P.S. Anleitung für Tmpgenc.:

http://www.bagham.com/BAGHAM/tmpg/anleitung.htm

gruß sogge

Antwort 16 von joan

vielen dank, sogge, sehr nett. werd mir die seiten alle mal anschauen. danke!!!
joan

Antwort 17 von joan

jetzt stellt sich mir noch die frage, inwieweit windows vista diese funktionen schon beinhalten wird. weiß jemand, welche dienste windows vista im bereich "TV" bieten wird?
was kann das media center für windows xp alles? kommt es an dieses programm heran?
http://de.cyberlink.com/deutschland/products/powercinema/4/tv.jsp

danke schon mal für eure antworten!!!
joan

Antwort 18 von sogge

Hi,

ohne dich langweilen zu wollen, erwarte von Windows Viesta bitte nicht zuviel. Was alles im Detail da drin sein wird kann ich dir nicht sagen aber, wohin der Trend geht, bei Microsoft, das ist erkennbar. Viesta ist ein auf 3D getrimmtes Windows XP. Microsoft implementiert in sein Betriebssystem alles das was die Konkurrenz derzeit anbietet und XP noch nicht zu bieten hat. Also diverse Blocker, Sicherheitstools, Abspiel- und Aufnahmesoftware usw.. Das Besondere daran wird sein, dass diese Komponenten von praktisch jedem bedient werden können und die Rechte der Hersteller gesichert sein werden. Dazu zählen also auch implementierte Kopierschutztechniken ect.. Ein weiterer Trend der sich bereits vor einigen Jahren abzeichnete und angedacht wurde ist eine neue Variante von Sicherheitssystem für MS-Betriebssysteme. Grob umrissen sieht das am Ende so aus: Der User startet seinen PC - dieser verlangt eine Internetverbindung - nach Prüfung verschiedener Komponenten des PCs auf "Schädlingsfreiheit" wird das Betriebssystem gestartet. Klingt für viele sicher unreal aber an sowas wird rumgebastelt. Eben die totale Kontrolle des Users. Jetzt werden die "Superschlauen" wieder mit ihrem "Paranoia-Geschwätz" kommen aber wir werden schon bald sehen, on MS diesen Trend weiterentwickelt.
Zitat:
was kann das media center für windows xp alles?


http://www.google.de/search?hl=de&q=was+kann+das+media+center+f%C3%...

sogge

Antwort 19 von joan

Zitat:
Also diverse Blocker, Sicherheitstools, Abspiel- und Aufnahmesoftware usw..

genau deshalb stellt sich mir die frage, ob ich mir die software von cyberlink PowerDircetor 4 überhaupt noch kaufen soll, wenn windows vista das eh unterstützt.

die frage ist halt nur noch, ob das media center auch analoge signale untersützt, wie auch in diesem gerade laufenden thread die frage ist:
http://www.supportnet.de/threads/1339143

weiß irgendjemand, ob das MCE auch mit analogen tv karten umgehen kann?

danke für deine antowort.
joan

Antwort 20 von sogge

@ joan,

Zitat:
genau deshalb stellt sich mir die frage, ob ich mir die software von cyberlink PowerDircetor 4 überhaupt noch kaufen soll, wenn windows vista das eh unterstützt


wenn du bis Ende 2007 oder noch länger warten kannst, dann nicht.

Zitat:
weiß irgendjemand, ob das MCE auch mit analogen tv karten umgehen kann?


Antwort:
http://www.tarox.de/media_center_edition/produktbeschreibung.htm

Zitat:

"Analog oder digital: TV auf allen Wegen
Media Center ist offen für alles und kommt mit TV-Signalen zurecht, die ihren Weg zum Anwender über Antenne, Kabel, Satellit oder Set-Top-Box finden. PAL/SECAM, Mehrkanalton und Videotext werden dabei genauso unterstützt wie digitale Übertragungen gemäß DVB-S und DVB-T. "

Sogge

Antwort 21 von joan

ich meinte, PowerCinema 4 statt PowerDirector 4. sorry!!!
joan

Antwort 22 von joan

vielen dank, sogge. meine verbesserung ist zu spät gekommen, aber du hast es wahrscheinlich eh selbst gewusst.

danke für den artikel. dann werd ich wahrscheinlich noch warten bis windows vista rauskommt, es eilt eigentlich nichts. und wenn doch, dann weiß ich jetzt ja, dank dir, was ich kaufen sollte. also vielen dank sogge und an alle anderen.

joan

Antwort 23 von Cloud_X

ich nochmal!

Eins muss hier unbedingt richtig gestellt werden das kein DVB-S User irrgeleitet wird

Windows XP MCE unterstützt KEIN DVB-S !

Es ist nur über Regystry-Hacks und manuelles eintragen der Senderfrequenzen manchmal möglich.

Tarox.de sollte da mal einiges richtig stellen :-D

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: