Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

"Vorsicht Hintermann"





Frage

Hallo, ...wir alle kennen diesen Ruf, wenn der Gegner dem eigenen Spieler von Hinten den Ball wegnehmen möchte. Heute haben wir uns in der Firma "gestritten", ob denn diese Schreierei Heutzutage noch der Fußball-Ettiquette entspricht. Einige waren der Meinung, dass das im bezahlten Fußball nicht mehr erlaubt wäre. Andere meinten es läge im Ermessensspielraum des Reffere`s. Einer meinte, dass es bis zur C-, oder D-Jugend erlaubt wäre. Im Regelwerk des DFB hab ich nichts davon gelesen. Kann man, darf man, muss man, sollte man, je nach Spielsituation, überhaupt auf dem Platz nach Belieben rumschreien dürfen? Oder gibt es da etwa "ungeschriebene Gesetze"? Weiß einer, wo man da was lesen könnte? mfg

Antwort 1 von fritz_brause

moin

dann müsste ja jeder torhüter wenn er "leo" (mein ball) ruft vom platz gestellt werden. es kommt wohl eher darauf an was / wen man anschreit. den gegner anbrüllen ist natürlich untersagt, wird aber nach einem foul des gegners vom schiedsrichter schon mal ignoriert. seine eigenen leute anbrüllen ist übrigens "strafbar" gilt nämlich als unsportlich. aber wenn ich meinen mitspieler warnen will, warum sollte mir ein referee das verbieten bzw ahnden? ich spreche jetzt allerdings nur von unterklassigen mannschaften, da mein talent für die bundesliga nicht gereicht hat. vielleicht hat´s aber auch nur keiner erkannt ;-) aber eigentlich sind die fussballregeln für alle ligen gleich.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: