Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / DSL

Kann keine http seiten aufrufen Router ist schuld.





Frage

Also Ich habe einen Gigaset wireless adsl router mit dem 2 rechner sich eine dsl verbindung teilen. Der router arbeitet im DHCP und soweit funktioniert auch alles. Nur von zeit zur zeit kann man keine http seiten mehr aufrufen jeglicher zugriff mit dem Browser ist nicht möglich. Über die kommandozeile kann man die seiten auch nicht anpingen, da meint er er könne den dns namen nicht auflösen. Helfen tut dann da nur ein gänzlicher harter neustart des Routers und dann ist die welt wieder in ordnung. Ich habe die vermutung das dies genau ungefär alle 10 tage passiert. (der roputer läuft ununterbrochen und hat auch eine verbindung die nur durch 24h reconect unterbrochen wird (von anderen störfaktoren mal abgesehen). Was könnte die ursache sein und was muss ich tun damit das ganz gelöst ist?

Antwort 1 von draack

Hi,

möglicherweise hilft dir (bzw. dem Router) das Einspielen einer aktualisierten Firmware. Dazu müsste man aber wissen, um welches Modell es sich handelt. Leider hast du versäumt (das ist ein Kardinalsfehler für eine Anfrage in einem Supportforum) dazu Angaben zu machen.

Tschö,
Volker

Antwort 2 von Fluxikator

Ja mann muss das erstmal finden. Gut ich guck mal im netz ob ich was finde. Hier den router den ich habe:

Gigaset SE515 dsl

Firmware version: 2.14.02.19_BA09b6f

Antwort 3 von Fluxikator

Hmm kann ja meinen letzten Post nicht editieren also ein neuer. Die Firmware version ist soweit ich es bei simens herausfinden konnte die neuste. Da kann ich nichts updaten.

Antwort 4 von draack

Hi,

falls du MS Windows benutzt: Was sagt den ein "
ipconfig /all
"?

Tschö,
Volker

Antwort 5 von Fluxikator

Ip config /all sagt eigentlich nichts aussergewöhnliches. Der Router läuft auf DHCP und ist als gateway eingetragen. Kein Primäres DNS suffix

Knotentyp unbekannt. Ip-routing nicht aktiviert.
Wins-proxy nicht aktiviert. DNS- suffix suchliste= home.


Ich muss dazu sagen das beide rechner die über den router laufen diese probleme zur selben zeit haben.
und dazu noch das ich alle seiten noch eine weile aufrufen kann die ich den tag oder besser: die ich seit dem start des rechners aufgerufen habe. Wie gesagt funktioniert es wieder nachdem der router neugestartet wurde. Wobei er dann imemr eine weile braucht bis er sich wieder mit dem Provider verbunden hat.

Das log des routers (filter so eigestellt das er alles loggt) ist auch sauber. Keine meldungen bis auf den 24h reconnect und alle stunde ein MARK.

Antwort 6 von draack

Hi,

sieht damit für mich wie ein Problem des Routers aus. Umtausch/Reparatur oder neue Firmware. Wenn der Router bereits aus der Gewährleistung ist, bleibt die nur die Hoffnung auf eine neue Firmware.

Tschö,
Volker

Antwort 7 von Fluxikator

Firmware ist schon die neuste. Auch wenn sie schon ein par jahre alt ist. Der Router selber ist gebraucht also mit gewärleistung ist da nichts mehr denk ich mal. das der router der problembestand ist das habe ich mir ja schon gedacht. Die frage ist eher was kann das so sporadisch auslösen. Das erste mal war nachdem sich der 2. rechner (ist schon etwas älter) aufgehangen hat und neugestartet werden musste.
Der 2. rechner macht nur probleme aber wird bald gegen ein neueren rechner ausgetauscht. vieleicht ist das problem dann fort.

meine erste vermutung war ja das der 2. rechner mit seinem absturz irgentwas im router zerschossen hatt. was aber nicht wirklich die folgefälle erklärt.
Naja kann ich wohl nur hoffen das sich das mit dem neuen rechner lösen wird oder ich muss halt damit leben.

Ich werd reinschreiben wenn sich was ergeben hat.

Antwort 8 von Fluxikator

Also der Neue Recher hat das Problem nicht gelöst. Nach einigen Weiteren Tests kann ich Bestätigen das es ein Problem in der Namensauflösung ist. Weil die seiten kann man über die ip wieder aufrufen und auch anpingen nur beim namen geht dies nicht. Die DNS die beim Router eingetragen sind lassen sich problemlos anpingen und sind somit nicht down.
So Wo liegt nun das Problem was der Router hat? Wird ihm die DNS Anfrage versagt oder was?
Sollte ich mich an meinem Internetprovider wenden?

Antwort 9 von draack

Hi,

ob es wirklich am DNS-Aufruf liegt kannst du (auch unter MS Windows XP) z.B. mit "
nslookup www.google.de
" überprüfen. Poste mal die Ausgabe.

Tschö,
Volker

Antwort 10 von Fluxikator

Also folgendes. Mehrere andrere Tests haben ergeben das es der DNS aufruf ist. Weil die seiten die man nicht aufrufen konnte, konnte man über die ipadresse aufrufen.
Ich weiß nicht was dieses problem verursacht hat aber zurzeit sind neue DNS server manuell im Router eingetragen (also nicht die vom privider zugewiesenden sonder irgentwelch andere) und das problem ist seit daher nicht aufgetreten. was aber nicht heißt das das problem nicht erneut auuftreten kann.
Werde die sache weiter beobachten und falls nichts passiert sehe ich das problem als gelöst an und der topic kann zu den akten falls jemanden was ähnliches passiert damit dem geholfen ist.

Antwort 11 von pepe768

Mahlzeit,

trage doch einfach in die Netzwerkeigenschaften fuer die DNS-Server die IP-Adressen direkt ein.

zB.
194.25.2.133
217.237.149.225
194.25.2.129

das sind T-COM-DNS-Server.

Du kannst aber auch beliebig andere nehmen, Arcor hat welche, Freenet hat welche, Tiscali.....da gibts im Netz Listen.
Nimm aber deinen Router raus.
So gehen die Anfragen zur Namensaufloesung direkt an diese, ohne deinen Router damit zu belaestigen.

Antwort 12 von Fluxikator

WIso? dann muss ich das bei 2 rechnern manchen. Der Router ist umumgänglich. Klar kann ich die DNS server noch manuell bei meinem rechner eintragen. aber wiso sollte ich das wenn es mit denen im router eingetragenen adressen läuft? Die anfrage muss doch imgrunde so oder so über den router laufen. wobei er sie wenn ich die dns bei mir am rechner eintrage ja nur weiterleitet. da kanner dann auch gleich selber eintragen.
Abgesehen davon habe ich die selben adressen noch einmal bei mir eingetragen, aber nicht aktiviert. Die werde ich nur nutzen falls es über den router nicht geht. bzw um zu testen ob es dann über mich geht.

Antwort 13 von Ford_Prefect

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem mit einem von zwei Rechnern, die ich an eine Fritz-Box angeschlossen habe.
Sporadisch konnte der eine Rechner keine Seiten mehr "auflösen". Meißt half nur ein neustart des Rechners.
Ich hab nun feste IPs vergeben und seitdem (ca 3 Wochen) scheint es zu funktionieren.

Antwort 14 von pepe768

Mahlzeit,

du musst es zwar an beiden Rechnern machen, aber halt nur einmal und dann wieder bei einer Neuinstallation, aber dann bist du praktisch sorgenfrei. Seitdem ich es so mache, bei allen Rechnern, die unter meiner Fuchtel stehen, hatte ich damit saemtliche Aufloesungsprobleme erledigt. Voellig unabhaengig, welchen Router ich verwende.