Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Pentium D805 übertakten ...





Frage

Hallo Leute, Ich habe mir einen neuen Rechner aufgebaut, besteht größtenteils aus Restkomponenten abgesehen vom Prozessor und Mainboard: - Pentium D805 - Asrock 775DUAL-VSTA - GeForce 440 MX - Seegate 40 GB Platte - 2 x 256 DDR Ram (sind 2 versch. Marken) - Pioneer DVD Brenner - 350 Watt noname Netzteil - folgende Daten wurden normalen "Stangas" von Speedfan @ 3,0Ghz ermittelt (weiß nicht ob es hilfreich ist): => VCore: 1,28V => +3,3V: 3,39V => +5V: 5,03V => +12V: 11,07V => -12V: 0,39V => -5V: 1,79V OS: Microsoft Windows XP Pro Sp2 Der Rechner läuft mit Originaltakt (2,66 Ghz) ohne Probleme, doch dafür hab ich mir den Prozessor nicht gekauft. Einige werden jetzt sagen, dass wenn ich Overclocken wollte, mir auch das falsche Mainboard geholt habe. Jedoch hat das schon seinen Grund, der Rechner soll successive aufgebaut werden und da ist das Asrock Board ideal. Folgendes Problem liegt nun an: Ich hab zunächst mal den FSB von 133 auf 150 erhöht. Der Rechner lief einige minuten ohne probleme. Doch dann startete er ohne einfluss einfach neu. Darauf hin habe ich die Windows Einstellung des Neustarts bei Systemfehlern deaktiviert. Nach einigen Minuten Bluescreen mit Meldung "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL". Bei einem FSB von 166 startet der Rechner gar nicht erst. Woran kann dies liegen, hat jemand eine Idee? Netzteil evtl. zu Schwach? Liegts am RAM? Ich bedank mich schon mal für eure Mühe!

Antwort 1 von Roxysoft

Hi 491GT

unterstützen beide Speicherriegel einen effektiven Takt von 300 MHz (150 MHz tatsächlich)? Benutzt Du PC2100 (DDR200) oder PC2700 (DDR333) Riegel ?


Sind Timingwerte für beide Speicherriegel eingestellt (z.B. 2.5-3-3-7 (CL-RCD-RP-RAS)) Richte Dich hierbei nach den Werten des langsamereren Riegels.

Gruß
Roxysoft

Antwort 2 von Sven-71

Zitat:
=> -12V: 0,39V
=> -5V: 1,79V


Da würde ich mir schon ein wenig Sorgen machen. Aber nun mal was anderes: Was soll denn der unfug bringen? Beruhigen dich höhere MHz-Werte? Ich sehe den Sinn nicht ganz. Der Rechner taugt in der Zusammenstellung gerade mal für Office und bunte Bilder im Internet anschauen.
Um dennoch dir den Spüass nicht zu verterben, solltest du dir das mal ansehen, denke aber mal, mit den Asrock hast du dazu schlechte Karten

Sven

Antwort 3 von 491GT

folgendes habe ich nun probiert:
Ich hatte noch ein Netzteil aus einem ALDI PC gefunden, ist auch so ein Noname-Gerät gewesen, jedoch viel mir im Vergleich zu dem anderen auf, das es mindestens doppelt so schwer war, hatte jedoch nur 250 Watt.

Hab es eingebaut, Werte sind noch schlechter:
=> VCore: 1,28V
=> +3,3V: 3,33V
=> +5V: 5,05V
=> +12V: 10,88V
=> -12V: 0,23V
=> -5V: 1,64V

Nichts desto trotz hab ich nochmal versucht FSB anzuheben um zu gucken was passiert - und siehe da, der Rechner läuft ohne weiteres auf 3,5Ghz!

Offensichtlich also wirklich das Netzteil - nur wie kann das sein wenn mir dort schlechtere Werte angezeigt werden? Welche weiteren Qualitätsmerkmale gibt es bei einem NT?

Ich habe die Vermutung das das noname Netzteil einfach nur Schrott ist und die Wattzahl, A-Werte etc. gar nicht stimmen ...

@ Sven-71
Der PC wurde wie gesagt aus alten + neuen Komponenten zusammengebaut und dient dem successivem aufbau. Bei einer Anschaffung von mehr Arbeitsspeicher + einer neuen Graka sollte der PC gut Leistung haben!

Antwort 4 von flogge.

Hi 491GT,

successive und übertakten passen in deinem Fall nicht zusammen.
Lies im Internet welche Komponenten du benötigst und wenn du alles zusammen hast wird mit etwas Glück auch das OC funktionieren.
Das hantieren mit einem 250Watt NT macht die Sache auch nicht professioneller.

Tipp: mit den derzeitigen Komponenten Finger vom übertakten lassen!

flogge

Antwort 5 von 491GT

Die Komponenten sind doch jetzt erstmal ega und ob es eine tolle zusammenstellung ist oder nicht ist auch egal - ich weiß wo die schwächen liegen und werde die einzelnen kompenenten nach und nach ersetzen ... dementsprechend bitte ich auf weitere kommentare diesbezüglich zu unterdrücken. =)

Kann jemand ein gutes & günstiges Netzteil empfehlen?

Antwort 6 von flogge.

@ 491GT,

Zitat:
dementsprechend bitte ich auf weitere kommentare diesbezüglich zu unterdrücken


Hochmut kommt vor dem Fall!

Zitat:
Die Komponenten sind doch jetzt erstmal ega und ob es eine tolle zusammenstellung ist oder nicht ist auch egal


Das mag für einen PC ja so stimmen aber vom Übertakten scheinst du nicht viel Ahnung zu haben.
Deshalb empfehle ich dir nochmals eindringlich dich zuerst umfassend zu
Zitat:
belesen
bevor du "loswurschtelst".

Gute und günstige NT bekommst du in jedem PC-Handel/Markt. Um auf der sicheren Seite zu sein würde ich so um die 550 Watt empfehlen.
Wirst du aber sicher anders machen, so wie ich dich einschätze:-).

by flogge

Antwort 7 von 491GT

Mein Gott, ich tue ich hier als wäre ich allwissend oder sonst was - Also stell mich auch nicht so dar!!!

Es geht hier ja schon lange nicht mehr um das übertakten, sondern um ein preisgünstiges netzteil - und das was ich tue ist sicherlich kein rumwurschteln! Auch wenn ich keine Ahnung von Netzteilen habe, habe ich schon wie in diesem beispiel zu sehen praktische erfahrung gesammelt - das ist mehr wert als irgendein qutsch den man sich zusammenreimt. Man brauch auch nicht immer meine Worte zitieren und dann klugscheißerische bemerkungen abgeben.

Sowas könnte ich bei dir auch indem ich sage
Zitat:
Gute und günstige NT bekommst du in jedem PC-Handel/Markt. Um auf der sicheren Seite zu sein würde ich so um die 550 Watt empfehlen.

Was für ein unhilfreicher Quatsch, wie man sieht sind die Leistungen eines 550 Watt von Hersteller A nicht gleich der Leistung eines 550 Watt netzteils von Hersteller B - daher beruht meine frage!

Über sowas kann ich mich aufregen ...

Antwort 8 von Sven-71

Meine Frage hast du aber immer noch nicht beantwortet..... Nun noch mal schnelle die Gegenfrage? Was ist günstig? Bei Netzteilen bin ich immer vorsichtig, billig hatte ich noch kein Brauchbares. Kauf dir ein gutes Markennetzteil mif min. 400 Watt, das reicht allemal (es sei, es soll ein Hammer SLI-System werden).

Sven

Antwort 9 von Ambulanz!

Wichtig bei Netzteilen ist auch der Wirkungsgrad. Was nutzt mir ein im Vergleich zum teureren Produkt - sagen wir - 40 € billigeres Teil, wenn es die jährliche Stromrechnung um eben diese 40 € erhöht?!

Ganz brauchbare Infos zu Wirkungsgrad und aktiv / passiv PFC findest du hier:

http://www.technic3d.com/index.php?site=article&action=article&... .

Persönlich bau ich eigentlich nur noch Sharkoon Silverstorm Netzteile ab Modell SHA480-9A (480 W) aufwärts ein, da diese sich als zuverlässig, sparsam und leise bewährt haben (sind in der Anschaffung allerdings nicht ganz billig).

Antwort 10 von Ambulanz!

Korrektur:

Die Serie heißt natürlich SILENTSTORM und nicht Silverstorm.

Vorhin beim Tippen muss mir wohl
der "Schatz im Silbersee" durch den Kopf gegangen sein. :-)

Antwort 11 von flogge.

Zitat:
Über sowas kann ich mich aufregen ...


ich auch:-). Woher bitte sollen wir riechen, dass deine eingangs gestellte Frage sich erledigt hat?
Als NT-Frage solltest du evtl. in die Kategorie Hardware/Peripherie oder Modding wechseln.

Du kannst nur auf konkrete Fragen auch konkrete Antworten erwarten. Dein Schreibstil ist verwaschen wie der einer alten Frau.
Übrigens, Leistung wird nun mal in Watt angegeben. Was du meinst sind die AMPERE auf den einzelnen Schienen.
Wenn du dir die Tests von Markennetzteilen mal anschaust, dann wirst du feststellen, dass du mit viel Geld nur selten auch viel Qualität kaufst. Deshalb wirst du evtl. mit einem noname NT mit 550Watt nicht viel unglücklicher als mit einem sog. Markennetzteil von 450Watt. Nur für das eine zahlst du 30€ und für das andere 90€.

Ich glaube, so wie du auch auf die anderen Posts reagierst oder besser nicht reagierst ist jede Hilfe Zeitverschwendung.

Du machst das schon richtig mein Gutster :-).

Antwort 12 von QhiP

flogge,

viel Ahnung scheinst du in Sachen Stromversorgung ja nun wirklich nicht zu haben. Macht nichts, dafür gibt´s ja Profis hier.

Qualität hat ihren Preis - das weiss jedes Schulkind.

Besonders beim Netzteil ist billig = Bockmist.

Viele Grüsse

QhiP

Antwort 13 von flogge.

@ QhiP,

aus welchem Loch bist du denn gekrochen? Hast du einen Bruder oder... , warte mal.... bist du das 491GT? Na egal! Nicht immer nur den Mist nachplappern den du irgendwo gehört hast lautet die Devise!

Zitat:
Qualität hat ihren Preis - das weiss jedes Schulkind


so kann wirklich nur ein Schulkind daherreden. Mit dieser, entschuldige, dümmlichen Meinung, bist du ein willkommenes "Fressen" für jeden Verkäufer.
Sorry, aber noch naiver gehts wirklich nicht.
Anstatt mal zu recherchieren, zu lesen und
Zitat:
selbst
zu denken, plapperst du nur irgendwelchen Unsinn nach. Hast du wirklich noch nicht gelernt, dass du für teuer eben nicht immer nur beste Qualität bekommst und das billig nicht gleichbedeutend mit minderwertig sein muß?

Zitat:
Besonders beim Netzteil ist billig = Bockmist.


Träum weiter! Das würde bedeuten, dass Millionen von PCs, welche von der "Stange" gekauft wurden alle NT-mäßig kaputt sein/gehen müßten, Denn diese PCs haben alle nur ein "einfaches, minderwertiges, noname"-Netzteil drin.
Komisch, ich arbeite seit über 15 Jahren mit PCs dieser "Sorte". da geht so allerhand auch mal kaputt, aber diese "Bockmist-Netzteile" haben alle gehalten und man glaubt es kaum....sogar funktioniert ;0)

Du solltest bei einem Nick bleiben und besser nichts mehr sagen. Sonst disqualifizierst du dich noch selbst.

flogge

P.S. Tipp: versuche es mal zur Abwechslung mit CHIP statt mit QhiP

Antwort 14 von 491GT

@ Flogge
Nein 491GT schreibt auch nur als 491GT =)
BTW: Ich hab meine frage genau definiert, siehe Antwort 5 von 491GT vom 01.10.2006, 15:45 ...

Nichts desto trotz, danke erstmal ^^

Antwort 15 von QhiP

flogge,

von Netzteilen und Stromverbrauch usw. muss ein Laie wie du natürlich keine Ahnung, aber eine Meinung haben. ;-)

Traurig, dass jemand seit 15 Jahren solche Bockmistkomponenten verwendet und darauf auch noch stolz ist.

Manche lernen´s halt nie.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: