Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Grafikkarten

Zu welcher GraKa wechseln?





Frage

Hiho, hab mich mal in den letzten paar Tagen etwas informiert in Punkto GraKa. Möchte nämlich ungern den selben Fehlkauf machen wie vor 2 Jahren. Atm hängt in meiner Kiste eine "Sapphire ATI Radeon 9800SE" Also die "low-cost" version. Hab damals die Bezeichnung SE etwas...übersehen. War einfach vom Preis zu begeistert. Langsam (aber sicher) macht es die liebe Karte aber nicht mehr soooo richtig. Der Lüfter ist kurz vorm verrecken. Aktuelle Spiele laufen nur auf Minimum. Naja, wie dem auch sei bin im inet auf ne seite gestoßen wo grafikkarten entsprechend ihrer Leistung geordnet sind. Hab mich dann mal bissl durchgelesen usw. Meine Karte ist auf Platz 66. Ins Auge geschlossen hätte ich (aufgrund des Preises) entweder sowas: Radeon X1300Pro bzw. GeForce 7600GS Letztere ist so ab dem dreh um 109€ zu haben, bei 128Bit, 256MB RAM. Die erste hab ich für 94€ bei gleicheren Bit/Ram leistung entdeckt. Meine Fragen jetzt: A) Wann ist die Grafikkarte gut? Große Bitrate/RAM/Mhz B) Mein Preisschema dreht sich im Moment um die 90 - 120€. Gibt es dafür bessere Karten? Falls ja, wo? Vielleicht URL des online shops (falls das hier genannt werden darf). C)Oder soll ich warten? Es muss eine AGP Karte sein, so nebenbei eingeworfen. Ich hab noch AGP am Mainboard. Soll ich lieber warten noch ein Jährchen und dann auf PEG umsteigen (sofern es sich durchsetzt) ?? Bin sehr gespannt und vor allem dankbar für die Antworten mfg chris

Antwort 1 von Philippos

Das mit dem Umsteigen musst du wissen (PCIe hat sich schon durchgesetzt!!!)...

Ein gute Graka mit AGP währe natürlich die 7600GT die besser ist als eine GS!

Der Preis bei einer GT ist sehr Unterschiedlich..je nach Firma (MSI, Club3D...) (so um die 150 bis 190€)

Unterschiede währen da nur die Taktung..der Speicher ist glaube überall 256MB mit 128Bit!!!!

Einfach mal im Inet suchen 7600GT (Pl. 24 jedoch PCIe) AGP

Wenn die dir zu teuer ist dann nimm auf jeden Fall die 7600GS (Pl. 33)...nicht die X1300Pro (Pl.47)

Antwort 2 von Ambulanz!

Klar, €30,00 sind viel Geld, du würdest aber mit der GT dann doch im Vergleich zur GS und erst recht zur 1300 "in einer ganz anderen Liga spielen".

Antwort 3 von Firebird88

Inwieweit sich PEG durchgesetzt möchte ich (pers. Meinung) als eher relativ betrachten. Den reinen Wahnsinn an Spielen die PEG voll auskosten gibt es ja atm (noch) nicht wirklich. Wenn ich mir da so Grafikkarten wie diese eine Nvidia ansehe...8800GTX oder so... 500€.....sowas brauch ich nicht.
Ich erinnere mich halt daran, das eine GeForce 4 Ti 4200 mir damals selbst 4 Jahre nach dem Kauf noch 1a Spielvergnügen ermöglichte...wo die Ati eigentlich schon nach knapp 2 den Löffel wegwirft...

Antwort 4 von nomoreati

Meine Rede, und vor allem: wenn du krasse Sachen wie zum Beispiel 3D-Stereo gamen willst, da bieten die lieben Ati-Leute eben keine Treiber an. Im Gegensatz zu nVidia.

Antwort 5 von OceanXxXx

Hallo Firebird88,

ich habe seit 2 Wochen eine XpertVision GeForce 7600 GT (AGP) und bin hellauf begeistert von ihr^^

- Speicher 256 MB DDR3 Ram (1,2 ns schnell)
- Speichertakt 1500 MHz
- GPU 575 MHz
- Ramdacs 2* 400 MHz
- 12 Pipelines
- ...

Hatte vorher eine FX 5200 und da liegen natürlich Welten dazwischen. Ich habe für die Karte bei Ebay inkl. Versand ca. 160 Euro bezahlt (was mir sehr weh getan hat), aber dafür denke ich, dass ich wieder eine Zeit lang Ruhe habe ;o)

Wie gesagt, bei Grafikkarten sind preislich nach Oben keine Grenzen! Aber die 6700 GT ist ein guter Kompromis.

Sag uns mal Bescheid, für was du dich entschieden hast.

lg, Ocean

Antwort 6 von FortissimoIV

Grundsätzlich kann man nicht soooo einfach beantworten, wann ne GraKa gut ist; hier mal ein paar Anhaltspunkte:

- Anzahl der Rendering-Pipelines. Inzwischen ist VIER (wie Radeon X1300 Pro z.B.) das absolute Minimum, eine Radeon X1650 Pro hat ZWÖLF, die Radeon X1950 Pro 36!

- Speicheranbindung. Bestimmt, wie schnell Daten zwischen GPU und Speicher transportiert werden können. 64 Bit sind unterirdisch (haben meist nur Karten mit Shared Memory, also Hypermemory oder Turbocache-Karten), 128 Bit okay, 256 Bit sind bestens. Aktuellste Karten gehen in Richtung 512 Bit (neue, noch nicht erschienene ATi-Generation)

- GPU- und Speichertakt. Je mehr, desto besser. ;-)

- Größe des Grafikspeichers: 128MB sind heutzutage Minimum, 256 MB Standard. 512 MB machen nur bei schnellen Karten ab Radeon X1950 Pro/nVidia GeForce 7950 GT Sinn.

Sooooo... jetzt mal zu den ganzen "nVidia ist die einzig wahre Firma"-Flamings... da klappen sich mir nämlich die Fußnägel hoch.

@Firebird: Soso, die GF 4 Ti war besser als die damaligen Atis, mit denen man nach 2 Jahren schon immer gamen konnte. Die Konkurrenz zur GF 4 war die Radeon 9500/9700, die im Gegensatz zur GF 4 (DX 8.1, 128 bit Speicheranbindung, 4 Rendering-Pipelines) schon DX 9-Support bot, bei der 9700 256 bit Speicheranbindung und 8 Rendering-Pipes... soviel dazu. Ich glaub, mehr brauch ich nicht sagen.

Im Preisrahmen um 100,- Euro herrscht ziemlicher Gleichstand zwischen ATi und nVidia, da entscheidet wohl nur der Persönliche Geschmack zwischen der Radeon X1650 Pro:

http://geizhals.at/deutschland/a221904.html

...und der GF 7600 GS:

http://geizhals.at/deutschland/a213803.html

Wenn mehr Geld ausgegeben werden soll, geht eigentlich nichts, aber auch gar nichts an der aktuell schnellsten AGP-Grafikkarte vorbei und das ist mit Abstand die Radeon X1950 Pro:

http://geizhals.at/deutschland/a224087.html

http://geizhals.at/deutschland/a229767.html

Der Umstieg auf PCIe ist m.E. absolut noch nicht notwendig, solange noch schnelle Karten auf AGP herauskommen. Ein Umstieg macht Sinn, wenn das Paket aus RAM/CPU/Board/Netzteil (denn das müsste alles neu) nicht mehr mithalten kann. Sonst nicht.


MfG, Benne

Antwort 7 von FortissimoIV

@Firebird: Was mir gerade eingefallen ist; Du kannst die Leistung Deiner 9800 SE noch etwas steigern, indem Du den dafür gemachten Omega-Treiber aufspielst. Der schaltet die deaktivierten 4 Rendering-Pipes frei, so daß Du auf volle 8 Pipelines kommst. Das steigert die Leistung doch schon deutlich. ;-)

128 bit Speicheranbindung bleiben dann allerdings trotzdem bestehen... leider.


MfG, Benne

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: