Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

Opel Corsa oder Citroen C4?





Frage

Hallo zusammen, mein altes Auto gibt so langsam den Geist auf. Ich bin derzeit auf der Suche nach einem neuen. Aber die Entscheidung ist natürlich schwer. Derzeit schwanke ich zwischen dem [b]Opel Corsa D[/b] und dem [b]Citroen C4[/b], jeweils als Zweitürer mit Benzinmotor. Ob neu oder gebraucht ist noch unklar. Ohne dass ich jetzt lange über meine bisherige "Recherche" schreibe, frage ich euch: [b]Was meint ihr? Welche Vor- oder Nachteile seht ihr bei diesen Modellen? Welchen findet ihr besser? Welchen würdet ihr kaufen und warum?[/b] Gebt mir ein bisschen Inspiration. ;-) Danke schon mal, Gruß, Heiko1985

Antwort 1 von Schneegans

Hallo Heiko!

Gerade du solltest doch wissen, dass es hier schon mal einen Thread

Corsa gegen XY
gab.

Damals schriebst du:
Zitat:
Zum Thema: Ich habe mir vor knapp 2 Jahren einen gebrauchten Corsa B (EZ 1999) gekauft. Seit dem 1x das Blinkerbirnchen gewechselt. Ansonsten keinerlei Reparaturen

Falls du inzwischen nicht schon das Fahrzeug gewechselt hast, sollte der Corsa jetzt gerade mal 8 Jahre alt sein.

Und wenn er jetzt schon den Geist aufgibt, so spräche das für den Citroen ;))

Allerdings fährt eine Bekannte auch einen Corsa D, und ist vollkommen zufrieden.

Ich halte schon seit etlichen Jahren BMW die Treue.

Sollte auch mal eine Überlegung wert sein...

Gruss SG

Antwort 2 von manfred1975

der opel hat den vorteil das der zitrön den lenker rechts hat. franzosen halt!

Antwort 3 von Nhuya

Zitat:
der opel hat den vorteil das der zitrön den lenker rechts hat. franzosen halt!


Hach ist dat schön, der erste Gute Lacher des Tages *gg*

a) Die Engländer fahren rechts
b) Autos werden für denjeweiligen Markt gebaut. Minis haben in D ja auch links das Lenkrad und VW hat das Lenkrad rechts in England.

Trotzdem... der war gut :D

Antwort 4 von Psychist

Zitat:
a) Die Engländer fahren rechts

Ja, aber nur weil sie sichs bei uns nicht anders trauen!

Antwort 5 von Aquarelle

Zitat:
Die Engländer fahren rechts


Dafür fahren wir in England links.

Antwort 6 von Heiko1985

Zitat:
Gerade du solltest doch wissen, dass es hier schon mal einen Thread

Corsa gegen XY
gab.

Damals schriebst du:
Zitat:
Zum Thema: Ich habe mir vor knapp 2 Jahren einen gebrauchten Corsa B (EZ 1999) gekauft. Seit dem 1x das Blinkerbirnchen gewechselt. Ansonsten keinerlei Reparaturen

Falls du inzwischen nicht schon das Fahrzeug gewechselt hast, sollte der Corsa jetzt gerade mal 8 Jahre alt sein.
Das ist das Auto meiner Schwester. Ums zu vereinfachen, habe ich das so geschrieben, als hätte ich das Auto gekauft.



Nachdem nun geklärt ist, auf welcher Straßenseite die Engländer und Franzosen ihre Autos zu fahren pflegen - - - hat noch jemand einen Beitrag zum Thema?

Antwort 7 von 750iL

Zitat:
Ich halte schon seit etlichen Jahren BMW die Treue.

Sollte auch mal eine Überlegung wert sein...

opel und citroen sind praktische fortbewegungsmittel. ein bmw ist ein statussymbol. man zahlt für anschaffung und unterhalt einen deutlichen aufpreis, dessen einziger nutzwert eine virtuelle geschlechtsteilverlängerung ist. dass dieser nutzen für viele nicht gering zu achten ist, zeigt der erfolg dieser marke. trotzdem ganz andere baustelle.

Antwort 8 von Schneegans

Sorry Heiko, nichts NEUES für dich.

@750iL
Auch ein BMW ist ein praktisches Fortbewegungsmittel.
Aber diese Erfahrung wirst du vermutlich niemals machen.

Und das Gequatsche von virtueller Geschlechtsteilverlängerung lässt Sozialneid vermuten.

Meiner Meinung nach ist der "deutliche Aufpreis" durchaus berechtigt.

Nur mal so: Meinen letzten BMW habe ich nach 8 Jahren an einen guten Freund verhökert. Nebenbei- mit gutem Gewissen.

Und unglaublicherweise fährt er ihn heute, 7 Jahre später immer noch. Mit knapp 180.000 km auf der Uhr.


So viel zum Thema "BMW ist eine Überlegung wert"

Antwort 9 von steffen2

ich denke dass beide durch das schräge Heck nicht ideal sind wenn mal viel Gepäck hinten rein soll.

Wenn es ein neues sein soll ist auch die Entfernung zur nächsten Vertragswerkstatt ein Argument
(Bei mir z.B. ist Opel 3 Kilometer entfernt und Citroen ca. 15 Kilometer)


Gruß Steffen

Antwort 10 von 750iL

Zitat:
Auch ein BMW ist ein praktisches Fortbewegungsmittel.

hab nichts anderes behauptet. schliesslich zahlt man ja dafür den basispreis.
Zitat:
Und das Gequatsche von virtueller Geschlechtsteilverlängerung lässt Sozialneid vermuten.

könnte man denken, ist aber in wirklichkeit penisneid!
Zitat:
Meiner Meinung nach ist der "deutliche Aufpreis" durchaus berechtigt.

hab nichts anderes behauptet. im gegenteil (siehe oben^^)!

Antwort 11 von Heiko1985

Zitat:
Wenn es ein neues sein soll ist auch die Entfernung zur nächsten Vertragswerkstatt ein Argument
Ja, das sollte beachtet werden. Bei mir sind beide aber etwa gleich weit von meiner Wohnung entfernt. :o)

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: