Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / ISDN

ISDN: kann nicht angerufen werden.





Frage

Hallo, ich habe ein Problem bei einer selbst verlegten Telefonleitung. Beginnen vom NTBA habe ich eine ISDN Leitung in einem 10-Adrigen Kabel (weil so vorhanden) einen Stock höher gelegt. Telefonieren direkt am NTBA funktioniert auch Problemlos. Anrufen von der verlängerten Leitung auch. Nur, und hier besteht mein Problem, ich kann nicht angerufen werden. "Dieser Anschluss ist vorrübegehend nicht erreichbar" Merkwürdigerweise besteht der Fehler nicht, wenn ich gerade selbst Telefoniere (klopft an), bzw. solange das Telefon noch voll "im Saft" steht - Display erleuchtet. Nachdem es in den Sparmodus zurückgeht ist keine Verbindung mehr möglich... bis ich wieder abhebe. Kann dies einen zu hohen / niedrigen Widerstand in der Leitung sein? Evtl. auch zwischen den Aderpaaren? Ratlose Grüße

Antwort 1 von ChatAlligator

Hi firefox,
mit dem 10-adrigen Kabel liegst du fasch.
Das ISDN-Kabel vom S0-Bus (zwischen NTBA und ISDN-Endgeräten) verwendet nur 2 Adernpaare (4 Adern) und endet mit 8-poligen RJ45 Stecker. Man kann zwar auch Patchkabel verwenden, die haben dann 8 Adern haben, also bei denen unter ISDN 4 brach liegen.
Hier ein paar Daten zu ISDN:

Maximaler Abstand NTBA zu letzter Dose: 180m
Maximale Länge der Anschlussgeräte: 10m
Bis zu 12 Anschlussdosen (EIA)
Bis 8 Geräte dürfen angeschlossen sein
Bis zu 2 Geräte können gleichzeitig kommunizieren
Das Ende der Leitung muss mit einer Kombination von 2 Abschlusswiederständen (100Ohm für jedes Adernpaar) versehen sein (Terminator), und kann in verschiedenen Endgeräten integriert sein.

Gruß CA

Antwort 2 von firefox

Hallo CA,

war eventuell etwas missverständlich geschrieben. Mir ist schon klar das ISDN auf 4 Leitungen läuft - sonst würde ich ja nicht schon telefonieren ;)

Genutzt wird eben ein 10 Adriges Kabel das einfach nur schwach geschirmte Adern nutzt und keine bes. sepzifikation aufweist.

Da ich mir mein Problem nicht durch vertauschte Adern erklären kann (theoretisch gehts ja), war meine Vermutung eben das einzige was zwischen NTBA und Telefon liegt - das Kabel.

Kann natürlich auch an etwas komplett anderem liegen... wüsste nur nicht was.

Ist übringend nur ein einfaches Kabeltelefon angeschlossen, nix besonders.

Antwort 3 von ChatAlligator

Also verwendest du kein ISDN Kabel (2 verdrillte Adernpaare mit 100Ohm Impedanz ohne Schirmung) und auch keinen Terminator, oder hast Du den Terminator im Telefon gesetzt ?
Wenn es funktionieren soll, dann mußt du schon ein wenig auf die Normung achten.
Außerdem wundert es mich, dass du das Telefon direkt an ISDN anschließen kannst, zumal wohl die meisten privaten ISDN-Kunden eine Telefonanlage (z.B. Eumex ...) nutzen, an denen Analogtelefone angeschlossen werden können.

Antwort 4 von firefox

Nein, kein ISDN Kabel - wie gesagt das war schon vorhanden und ein neues wird erst in ein paar Wochen gezogen.

Terminator ist in der Telefonbuchse.

Telefon = ISDN Telefon - und schon geht das so :) Telefonanlage brauche ich nicht.

Antwort 5 von bumbelbusch

hi,

is das eine telefon mit eigener stromverosrgung oder wird das über den s0-bus gespeist

bei letzterem solltest du, wenn noch nicht gemacht den ntba an den strom stecken

eventuell ist aber das problem, dass du bei einem adernpaar
die a/b adern vertauscht hast

hast du die adern direkt am ntba angeklemmt oder hast du dir nen stecker drangecrimpt

wenn du direkt angeklemmt hast solltest du auf folgendes achten
bei den ntba´s gibt´s teilweise noch nen dipschalter für die terminierung

nimm eventuell mal die widederstände aus der isdn dose
hilft manchmal,

mfg
bumbelbusch

Antwort 6 von firefox

Hi bumbelbusch,

schon mal danke für die Infos.

Leitung wird über 240V gespeist - aber macht im übrigen kein Unterschied, ausser das beim Telefon das Display leuchtet :)

Wenn a/b vertauscht wärn müsste doch gar kein Telefonieren möglich sein, bzw. nicht mal sporadisch oder?

Die Kabel sind direkt angeklemt - Krimpzange habe ich keine.

Warum sollte ich die Widerstände bei einer 1-1 Leitung abschalten? Beide Seiten müssen doch terminiert sein. Auf jeden Fall geht es ohne Terminierung genauso... anrufen geht - wenn das Telefon (Display) nicht mehr leuchtet kommt nur "Dieser Anschluss ist vorrübergehend nicht erreichbar" ...

Antwort 7 von bernd998877

Guten Morgen zusammen,

mir kommt da eine ganz eingache Idee. Ist in dem Telefon denn überhaupt eine MSN eingetragen? Bzw. ist die MSN, die angerufen wird, eingetragen?

Vielleicht liegts ja auch daran.

Antwort 8 von firefox

Die MSN wurde automatisch ins Telefon eingetragen - dort kann ich dann entscheiden was mit der MSN passieren soll.
(T-Com Telefon Concept P622)

Egal welche MSN angerufen wird, das Telefon bekommt sie mit.

Wie gesagt ich kann ja angerufen werden - eben nur solange ich den Hörer in der Hand halte .... :-/

Aber auch die vielen Dank.

Antwort 9 von bumbelbusch

hi,

Zitat:
Ist in dem Telefon denn überhaupt eine MSN eingetragen? Bzw. ist die MSN, die angerufen wird, eingetragen?


daran hatte ich zuerst auch gedacht , würde aber nicht erklären,
weshalb das telefon dann am ntba direkt funzt

------------------------------
@firefox

Zitat:
Wenn a/b vertauscht wärn müsste doch gar kein Telefonieren möglich sein, bzw. nicht mal sporadisch oder?

jein ,hab ich schon erlebt, wenn ein paar richtig und ein paar vertauscht

am ntba an der orangen klemmleiste is ja die reihenfolge
von links nach rechts b2 a2 b1 a1 und an der dose
ist dann
a1-> 4
b1 -> 5
a2 -> 3
b2 -< 6 (aber das ist dir ja sicher bekannt .-)

überprüf auch noch mal, ob alle adern richitg stecken
(in bezug auf Kontakt)

ist sichergestellt, dass das 10adrige kabel durchgängig und nicht beschädigt ist
(wenn möglich eventuell mal anderes adernpaar benutzen

schau dir ggf. auch nochmal die dip-schalterstellung im ntba an
(müßten alle auf on stehen , am langen dipschalter)

mfg
bumbelbusch

Antwort 10 von firefox

Hallo bumbelbusch,

schon mal vielen Dank für die Hilfe, werde das ganze nochmal prüfen.

Bei dem Kabel sind dummerweise 5x weiß vorhanden. Ich habe mir rot auf 1a und schwarz auf 1b gelegt und die weißen Leitungen dann mithilfe eines Spannungsmesser identifiziert... hier liegt also durchaus Fehlerpotential.
Rot und schwarz waren vorher analog, sollten also funktionieren.

Nur da noch ein anderes Paar zu finden ist halt aufwand.

Dip-Schalte sind auf on.

Werde mich am WE mal ans testen machen.

Danke und schönes Wochende allen.

Gruß
firefox

Antwort 11 von firefox

So um die ganze Sache auch mit Lösung hier stehen zu haben:

Problem war wie vermutet das Kabel. Mit neuem Kabel und gleicher Konfiguration gehts problemlos...

Gruß
firefox

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: