Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Kein herunterfahren möglich - nur abmelden





Frage

Hallo zusammen, nachdem es funktioniert hat einen XP-Rechner in eine Domäne einzubinden, habe ich nun das Problem, dass sich ein normaler user dessen Profil auf dem Server gespeichert ist, nur abmelden kann, aber den Rechner nicht herunterfahren oder neu starten kann. Die Auswahl ist einfach nicht vorhanden. Der einzige der den Rechner runterfahren kann ist der Administrator. Der normale user (ich habe es mit einigen Profilen - Benutzername und Passwort probiert) kann sich nur abmelden. Woran liegt das? Hat da jemand einen Tipp? Mit nettem Gruß kosa (Jörn H.)

Antwort 1 von kosa

Selbst beantwortet:

Als Info für alle die Irgendwann mal vor demselben Problem stehen werden, wie im ersten Theard beschrieben.

Arbeitsplatz (rechte Maustaste) / Verwaltung / System / Lokale Benutzer und Gruppen / Gruppen - einen Doppelklick auf Administratoren.

In dieser Liste sollte auf alle Fälle stehen:
Administrator
und für eine Domäne: (XXXXX steht für die Domäne)
XXXXX\Domänen-Admins

Hier können noch weitere Namen stehen (auch ohne Domäne davor) welche lokal angemeldet sind.

In meinem Fall, sodass jedes auf dem Server gespeicherte Profil (in Form eines Benutzers mit Passwort) den Rechner runter-. Bzw. neu starten kann, kommt zu dieser Liste noch hinzu:
XXXXX\Domänen-Benutzer.


Mit nettem Gruß

Kosa (Jörn H.)

Antwort 2 von Xen

Noch eine kurze Ergänzung, natürlich muss man 'standardmäßig' nicht Administrator sein um einen Rechner herunterzufahren, vielmehr ist es so, dass die Gruppenrichtlinien in eurer Domäne nur so konfiguriert wurden!
Deshalb hier noch eine alternative Lösung (ohne den Nutzern zuviel Rechte einräumen zu müssen)!

Sofern man die Gruppenrichtlinien der Domäne nicht ändern will, oder kann, kann man es auch lokal folgendermaßen ändern (natürlich nur sofern man als Administrator angemeldet ist) gpedit.msc ausführen und zu Computerkonfiguration/Windows Einstellungen/Sicherheitseinstellungen/Lokale Richtlinien/Zuweisen von Benutzerrechten/Herunterfahren des Systems
dort entweder einfach die gewünschten Benutzer oder eine Gruppe in der die Benutzer Mitglied sind (hier bieten sich die Standardgruppen von XP an wie z.B. Benutzer oder Hauptbenutzer an) Natürlich funktioniert diese Vorgehensweise nur auf XP Professionell, aber da der Rechner ja Mitglied einer Domäne ist gehe ich einfach mal hiervon aus. :)

Grüße,
Xen

Antwort 3 von kosa

@Xen

Diese Möglichkeit hatte ich mir auch überlegt. Allerdings funktioniert es nicht. Selbst als Administrator bin ich nicht in der Lage einen Benutzer oder eine Gruppe hinzuzufügen. Wenn es funktioniert dann nur local aber nicht in einer Domäne.

Mit nettem Gruß

kosa

Antwort 4 von Xen

Hallo kosa,

Zitat:
Wenn es funktioniert dann nur local aber nicht in einer Domäne.


Zitat:
kann man es auch lokal folgendermaßen ändern[...]


Der Vorschlag bezog sich nur darauf, an dem PC, wo das Problem auftritt, die Gruppenrichtlinien mittels gpedit zu verändern (dieses funktioniert auch wenn der PC Mitglied einer Domäne ist!), Voraussetzung dafür ist, dass du auf dem lokalen PC Administratorenrechte hast! Um die Richtlinien in der Domäne zu ändern musst du natürlich Domänenadministrator sein.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: