Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsVista

Windows Vist Friert abrupt immer wieder ohne erdenklichen Grund ein





Frage

Also Hallo Leute mein Problem ist, Also ich hatte mir aus versehen Windows Vista gekauft weil ich bei kauf meines dell PC´s net aufgepasst hatte und jetzt aber zu meinem Problem Also Immer wieder ohne erdenklichen Grund friert mein Vista für genau 20 sekunden ein, also es geht wirklich nichts mehr man kann die maus net bewegen und sonst auch es tut sich einfach nichts, und nach genau diesen 20 sekunden läuft einfach alles so weiter wie zuvor, es gibt keinen Daten verlust und auch wenn ich z.b dafor grade ein lied am pc abgespielt habe und es während diesem einfriert läuft das lied nach dem einfrieren einfach an dem punkt weiter wo es eingefrohren war. Nur das nervige an der sache is eben das es nichts (jedenfalls meines wissens mit überbelastung des Prozessors oder Arbeitsspeichers zu tun hat) und das es an einem tag von vielleciht 3-zu 30 mal auftritt. Was soll ich tun???

Antwort 1 von TippInfo

Es gibt einen Patch, wo dieses Problem beiseitigt wird.
(mal googeln)

Antwort 2 von TippInfo

Nebenbei bemerkt (Windows Vista Tunning)

Vista-Dienste (die Standard-Einstellung) nicht verändern,
sonst kommt es auch zu verzögerungen im Betrieb.

manuell, falsch eingestellte VISTA-Dienste ist fatal !!
----------------------------------------
Weil es kann passieren, dass beim Systemstart und Betrieb
ein Vista-Dienst den anderen sucht etc..

Manuell falsch de-aktivierte VISTA-Dienste lassen VISTA unerträglich zäh werden im laufenden Betrieb usw...

Ich hab da schon ein bischen herum getestet, mit den
VISTA-Diensten....

Windows Vista Dienste und Funktionen, Ein und
Ausschalten, sollte man nur in der System-Steuerung vornehmen, auf keinen Fall manuell die Dienste
da un dort de-aktivieren etc !!

Mit WIndows VISTA bin ich selber sehr zufrieden, alles
läuft rund und stabil !! (bin noch nie abgeschmiert, mit dem Teil)

Antwort 3 von TippInfo

Noch ein persönlicher Tipp zur Windows Vista x86 Installation

in Schritten. (So wird aus VISTA ein stabiler Gamer-PC)

1) VISTA installieren
2) Danach DirectX9c vom August oder neuer installieren

Diese Hotfixes werden benötigt, sofort nach der DirectX installation.

3) Windows6.0-KB938194-x86.msu
4) Windows6.0-KB938979-x86.msu

5) Chipsatztreiber installieren
6) Neueste Vista Grafiktreiber installieren
Bei nVidia heißt der Treiber: 163.44_forceware_winvista_32bit_international_beta.exe

7) (WICHTIG) ganz zum Schluss erst, die Windows-Update aktivieren und die restlichen Hotfixes nach installieren !!

Folgende PC-Spiele laufen mit den Treiber perfekt !!
Das Game BIOSHOCK, DOOM3, Dark Messiah läuft perfekt und auch viele alte
Spiele, z.B.: Drakkan, Descent3, Indiana Jones - der Turm von Babel, Tombraider II, Tombraider III, Tombraider Chronicles,
Turok 1, Turok 2, Quake 2, Quake III Arena und viele andere.

Alle diese Spiele hab ich getestet, nur Drakkan funktioniert NUR im Fenster-Modus (kein Full-Screen) !!

----------------------------------------------------------
Windows Vista benötigt 2giga RAM (minimum) und schnelle
Festplatten, dann gut !! (schneller Readyboost und noch nen Kick schneller).
Bei den CPU's sollte schon ein Doppel-Kern Prozessor vorhanden sein, dann gut !!

Single-Core CPU's empfehle ich für Windows VISTA nicht...

Ich selber bin von VISTA 64Bit auf 32Bit gewechselt, weil
die 32Bit bei mir stabiler und hoho - schneller läuft,
weil der 3D-Benchmark-06 bestätigt das !!!!
(warum das so ist, weiß ich nicht, aber das 32Bitige VISTA ist
einfach einen Zacken schneller und stabiler als die 64iger Version)

VISTA noch schneller, es gibt noch gute Tipps, die verrate ich
erst, wenn danach gefragt wird !

Antwort 4 von MixMax

Zitat:
Windows Vista benötigt 2giga RAM (minimum)


minimum sind 512MB auch wenn man damit kaum arbeiten kann. 1G reicht normal aus, ab 2G merkt man keinen Unterschied mehr ob man Readyboost benutzt oder nicht. also ich halte das mal für etwas übertrieben.

Aber nette Beschreibung ansonsten.

Antwort 5 von TippInfo

Hallo MixMax

Schau mal hier mein (3D-Mark06) Screenshot mit
Windows VISTA x86 Ultimate

Wenn bei VISTA die Hardware stimmt, dann kann man
sehr gut damit arbeiten....

Aber weniger als 2giga RAM empfehle ich nicht !!

http://www.hostpix.de/file.php?dat=tGbx34Be.jpg

Antwort 6 von TippInfo

VISTA Tipps

Siehe Systemsteuerung unter
Leistungsinformationen- und Tools
---------------------------------------------------------------------
Zuverlässigkeits- und Leistungsüberwachung
zurücksetzen (RESET)
---------------------------------------------------------------------

Alle Dateien im Verzeichnis...

c:\ProgrammData\Microsoft\RAC\PublishedData\ (alles löschen)
c:\ProgrammData\Microsoft\RAC\StateData\ (alles löschen)

Nachdem löschen der Dateien in den 2 Verzeichnissen,
wird am nächsten Tag die Leistungsinformationen (das Diagramm usw.) neu generiert...

Antwort 7 von TippInfo

Hi MixMax... wie geht's so

Es stimmt was die Medien so berichten...
(von Woche zu Woche, wird die Vista-Treiberunterstützung besser, Vista wird immer stabiler im Betrieb...)

Hab vorhin nen neuen Grafikkarten-Final-Treiber aufgespielt
und siehe da... Vista ist wieder einen Zacken schneller, im Betrieb...

zum screenshot... neuer 3D-Mark06 unter Vista x86
http://www.hostpix.de/file.php?dat=4ktF7hfr.jpg

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: