Du bist hier::--Fritzbox Fon 7390 – Die Einstellungen – Teil 6/7 Heimnetzwerk

Fritzbox Fon 7390 – Die Einstellungen – Teil 6/7 Heimnetzwerk

Der nächste Punkt der Fritzbox Fon Einstellungen ist Heimnetz. Hier sieht man auf einen Blick direkt alle Geräte, die gerade angeschlossen sind. Sowohl Namen, als auch IP Adresse sind aufgelistet. Die Verbindung wird ebenfalls näher erläutert, hier kann man weiterhin sehen, wie genau die Verbindung durchgeführt wird. Unter diesem Punkt können auch einige Einstellungen vorgenommen werden, man kann dem Rechner einen eigenen Namen geben und auch einstellen, dass immer eine feste IP vergeben wird.

No YouTube Video ID Set

Zudem kann das Gerät auf Wake on LAN freigeschaltet werden. Über die Chatbox kann man dann den PC über den Router entsprechend an-und auch ausschalten. Dafür muss jedoch diese Funktion auch im Rechner aktiviert sein. Einzelne Geräte können auch ganz manuell hinzugefügt werden. Dafür gibt es einen separaten Button, hier kann dann alles nötige wie Namen, die MAC Adresse und IP Adresse schnell und einfach eintragen. Wenn das Gerät in der Liste nicht auftaucht, obwohl es installiert wurde, dann empfiehlt es sich einfach mal zu aktualisieren. Meistens erscheint das Gerät dann auch gleich nach der Aktualisierung, wenn nicht, dann einfach den Vorgang wiederholen. 

Programme

[imgr=fritzbox-7390-einstellungen-teil-6-programme-supportnet.png]fritzbox-7390-einstellungen-teil-6-programme-supportnet-200.png?nocache=1345546139763[/imgr]Der zweite Reiter offenbart Programme. Hier können Einstellungen durchgeführt werden um beispielsweise Programmen auf dem Rechner, oder dem Smartphone zu ermöglichen auf die Fritzbox zuzugreifen. Man sollte hier jedoch vorsichtig sein, denn auch schädliche Programme können auf diese Weise Zugriff erlangen. Man kann die Funktion daher auch komplett ausschalten, wenn man möchte. Der dritte Reiter sind die Netzwerkeinstellungen. Man kann hier zum Beispiel einen Gastzugang einrichten, für Bekannte, WG-Bewohner und andere. Auf diese Weise kann das Internet komplett genutzt werden, es besteht aber kein Zugriff auf den Rechner oder das Heimnetzwerk als solches. Man muss im Grunde nur den Gastzugang für LAN 4 aktivieren und schon ist die Funktion aktiviert. Die IP Adresse kann dann auch nochmal geändert werden. Weiterhin hat man die Möglichkeit statische Rooting Tabellen zu ändern oder direkt die IP V4 zu remooten.

Zeitsynchronisation

[imgr=fritzbox-7390-einstellungen-teil-6-zeitsynchronisation-supportnet.png]fritzbox-7390-einstellungen-teil-6-zeitsynchronisation-supportnet-200.png?nocache=1345546260389[/imgr]Als letztes gibt es noch den Punkt der Zeitsynchronisation, wenn dieser Punkt aktiviert hat, kümmert sich die Fritzbox automatisch um die Synchronisation. Wenn USB Geräte angeschlossen sind zeigen sich diese unter dem nächsten Reiter. Man kann natürlich auch die Eigenschaften betrachten. Der USB Fernaschluss ermöglicht es, von außen auf das Gerät zuzugreifen, dafür muss die Funktion jedoch aktiviert werden. Hier kann man zudem festlegen welche Art Gerät angeschlossen ist. Wenn die Einstellungen gespeichert wurden, kann man sofort von außen darauf zugreifen, egal um welches Medium es sich handelt.

Weiter geht es mit dem Speicher von der Box selbst. Das bedeutet, dass hier angeschlossene Geräte als Festplatte und Netzwerk genutzt werden können. Dazu können die entsprechende Einstellungen durchgeführt werden. Die Fritzbox selbst hat 512 MB Speicher, diese können auch direkt genutzt werden. Mit einer externen Festplatte kann der Speicher auch bequem erweitert werden. Die Heimnetzfreigabe kann ebenfalls nochmal verfeinert werden, besonders wie die Geräte heißen sollen und welche Gruppe miteinander interagieren soll. Abschließend kann man auch noch festlegen ob eine Internetfreigabe erfolgen soll. Das bedeutet, dass wirklich von außen zugegriffen werden darf, beispielsweise vom Büro aus auf die Box, die zu Hause steht. 

Mediaserver

Man kann hier auch auf den Mediaserver zugreifen und ihm einen Namen geben, wird hier auch die Freigabe eingestellt. Wenn beispielsweise nur Bilder freigegeben werden sollen, dann kann man das hier bestimmen. Wie gewohnt alle Einstellungen wieder per übernehmen bestätigen und dann war es das auch schon. Unter dem Punkt Fritz Box Name kann man bei Bedarf der Fritz Box einen Namen geben, dieser erscheint dann im Heimnetzwerk.

Von |2018-07-25T13:49:28+00:00August 27th, 2012|Kategorien: NW-Sonstiges|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar