Du bist hier::--Geiz ist geil auch bei eBay, dafür klotzt so mancher bei den Versandkosten.

Geiz ist geil auch bei eBay, dafür klotzt so mancher bei den Versandkosten.

Verdienen sich einige Händler über das Porto oder die Versandkosten im Kleingedruckten eine goldene Nase?

Händlervergleich

Eigentlich sind ja die großen Gewinner der Globalisierung und des damit verbundenen weltweiten Handels die Logistikunternehmen wie die ehemalige Post.

Bei allem was bei eBay und Co bestellt und gekauft wird verdienen diese Unternehmen mit ihrer Dienstleistung des Transports der Ware vom Händler zum Kunden ihren Teil mit.
So sind dann auch deren Aktienkurse seit den letzten Jahren des Erfolgs des Internets und des darüber abgewickelten Handels sehr stark angestiegen.

So mancher eBay Händler versucht jetzt im kleinen über die Versandkostenpauschale und dem Porto Kasse zu machen.

Anhand eines gebräuchlichen Akkus für Canon Kameras, dem „NB-2L“ als Nachbau habe ich mir die Angebote bei eBay mal angeschaut und genauer analysiert. Dieser Akku wird z.B. in der Canon EOS 350D verwendet.
Wie die meisten Käufer habe ich einfach den Begriff „NB-2L“ in die eBay Suche eingegeben und die Ergebnisse nach dem Preis sortieren lassen. Die Suche noch schnell auf „Sofort kaufen“ Angebote eingeschränkt, da man mit einem gebrauchten Akku selten glücklich wird.

Die Ergebnisliste bin ich dann Anbieter für Anbieter durch gegangen und habe eine Tabelle mit den Gesamtkosten für einen, zwei, 5 und 10 Akkus erstellt. Jetzt ist es eher unwahrscheinlich, dass jemand gleich 10 Akkus für seine Canon Kamera kauft, aber angesichts der Preise der Nachbauten und der „geglaubten“ Minderwertigkeit dieser gegenüber der Original-Canon Ware kann man sich für weniger als die Hälfte eines Originalakkus gleich 5 Nachbauakkus kaufen.
Wer dann noch einen Kameragriff besitzt kann seine Kamera schon mit 3 Akkus bestücken, noch mal drei in Reserve und schon ist man bei 5 nachzubestellenden „NB-2L“ angekommen.

Viele Verkäufer bieten ihre Produkte extrem billig an um in einer, nach dem Preis sortierten Liste ganz oben zu stehen. Der tatsächliche Gewinn wird dann über die Versandkostenpauschale erzielt. Getreu dem Motto „Preis runter, Portokosten rauf“ scheinen einige Händler ihre Umsätze auf diese Art zu generieren.
Für den Kunden ist es fast unmöglich sich einen Überblick über den Preis zu machen, da man eine Produktliste bei eBay nicht nach der Summe aus Preis+Porto sortieren lassen kann. Wirklich kompliziert wird es dann wenn man mehrere Produkte kaufen will. Dann muss man sich alle Angebote komplett durchlesen und die entsprechenden Stellen über die Versandkosten finden.
Einigen Händlern ist diese Masche wohl selbst schon zu durchsichtig, dass sie den naheliegenden Vermutungen der Kunden vorbauen:

„Versand: Bitte beachten Sie das bei den Versandkosten kein Gewinn mit drin steckt, sondern diese Kosten decken auch neben Porto und Verpackung unsere Gesamten Logistikkosten wie: Personal zum Einpacken, Lagerraum etc. Bieten Sie also nur wenn Sie mit diesen Kosten einverstanden sind!“

Ist dabei nur eine Schutzbehauptung, die in ähnlicher Form bei einigen Händlern so oder so ähnlich zu finden ist. Eigentlich erwartet man ja, dass die Versandkosten pro zusätzlich bestellten Produkt nur unwesentlich ansteigen. Vor allem geht man davon aus, dass ein kleiner Akku in einem gepolsterten Brief verschickt nicht wesentlich mehr als 2 Euro Verpackung plus Versand kostet.

Das es auch anders geht zeigen Händler, die schon lange am Markt sind, mit zigtausend Bewertungen, also auch ebenso vielen Verkäufen. Sie packen die kleinen Akkus in gepolsterte Briefumschläge und verursachen damit Kosten ab 2,50 Euro pro Erstversand. Bei jedem weiteren Akku kommt dann je nachdem noch einmal 1.- bis 2,50 Euro Versandkostenpauschale hinzu.

Auffällig ist schon die Häufung der hohen Porto pro Stück Kosten bei sehr „preiswerten“ Akkuangeboten. Dazu passen die immer preiswerteren Portokosten (pro Erstbestellung) umso teurer das eigentliche Produkt wird.

Um ein objektives Bewertungskriterium zu haben, habe ich einfach alle Kosten also die von einem Akku plus Porto und Versand bis zu 10 Akkus plus Porto und Versand zusammengezählt und die Anbieter nach diesem Wert sortiert.
Bis auf kleinere Abweichungen findet man so eine grobe Sortierung welche der Händler der preiswerteste ist.
Es verwundert nicht, dass an erster Stelle ein, laut eigenen Angaben „größter eBay Shop Europas“ steht.

Man kann natürlich nicht für jeden Artikel eine solche Tabelle erstellen, aber sie vermittelt schon recht eindeutig wie der Kunde über sehr preiswerte Produkte angelockt werden soll und dann über die Porto- und Versandkosten doch noch für den gewünschten Profit sorgt.

Umso geringer der Produktpreis um so eher lohnt es sich anscheinend diese Taktik anzuwenden. Ein deutlicher Hinweis auf was man beim Kauf achten sollte.

Es lag der Verdacht nahe, dass Händler mit viel Umsatz, also auch vielen Bewertungen solche „Schummeleien“ nicht nötig hätten oder die Kunden diese Strategie durchschauen. Beide Annahmen stimmen so nicht, auf den ersten vier Plätzen sind Händler mit ca. 170 000 – 260 000 Bewertungen wie auch zwei mit ca. 2500 oder knapp 10 000 Bewertungen dabei. Ähnlich sieht das Bild am Ende der Tabelle aus.

tabelle1_k.gif

schaubild_k.gif

Fazit

Auch bei eBay verkaufen sich die Produkte nicht von alleine und manche Händler greifen dabei zu sehr unschönen Tricks.
In diesem Fall des Canon „NB-2L“ Nachbaus kann man sehen, dass mit den Porto- und Versandkosten von einigen Händlern Schindluder getrieben wird. Eine Regel, wie man solche schwarzen Schafe auf die Schnelle ausfindig machen kann gibt es leider nicht.
Man kann nur festhalten, dass man bei preiswerten Produkten sehr aufmerksam bei den Porto- und Versandkosten sein muss, vor allem wenn man mehrere Produkte von einem Händler kaufen will. Dann spielt es eine wichtige Rolle wie der Händler das handhabt.

Drei Möglichkeiten gibt es:

Der Händler bietet gar keine Möglichkeit Bestellungen zusammenzulegen, es fällt also für jedes Produkt die Porto- und Versandpausschale aufs Neue an.

Der Händler bietet eine Zusammenlegung an ohne, dass weitere Porto- und Versandkosten entstehen (bei verschiedenen Produkten werden hier im Allgemeinen die Kosten des teuersten Produktes berechnet)

Der Händler bietet eine Zusammenlegung an und für jedes weitere Produkt wird eine neue „Bearbeitungspauschale“ fällig, die aber weit unter den für das erste Produkt zu zahlenden Porto- und Versandkostenpauschale liegt.

Auch oder gerade bei eBay heißt es also auch genau hinschauen und das Kleingedruckte lesen. Beim preiswertesten Händler kosteten die Akkus weniger als die Hälfte des teuersten Anbieters. Ob die Angaben auf den Akkus auch dem Inhalt entsprechen konnten wir nicht testen (die Angaben der Kapazität schwankten von 800 mAh bis 1400 mAh). Aber ich benutze schon seit einiger Zeit solche Akkus ohne einen Unterschied zu Originalware von Canon zu bemerken.

Von |2018-07-25T14:45:42+00:00Januar 17th, 2007|Kategorien: PC-Sonstiges|14 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar