Du bist hier::--Google-Tricks: Ältere Versionen von Seiten und gelöschte Seiten im Cache finden

Google-Tricks: Ältere Versionen von Seiten und gelöschte Seiten im Cache finden

logo.png?nocache=1311596846530

Um Versionen von Seiten zu finden, die sich schon geändert haben – oder Websites, die glöscht wurden – können Sie den Google-Cache benutzen. Dieser Tipp wird Ihnen ausführlich verschiedene Methoden hierfür zeigen.

Seite per URL aufrufen:

Sie können Google benutzen, um sich ältere Versionen einer Website oder eine gelöschte Seite anzusehen. Das funktioniert am Einfachsten in der Adressleiste(1) in Ihrem Browser. Geben Sie hierfür

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:

gefolgt von der URL ein, zum Beispiel so:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:www.supportnet.de

01-google-cache-cachebar-470.png?nocache=1311594795554

Oben im Bild sehen Sie eine Bar(2), dort können Sie sich auch die aktuelle Version der Seite anzeigen lassen(3).

Den Cache durchsuchen:

Google erlaubt es ebenfalls, anhand von Stichwörtern nach älteren Versionen von Seiten zu suchen. Dies funktioniert, in dem Sie das Keyword

cache:

benutzen, zum Beispiel findet

cache:Pinguin

alle Websiten, in denen das Wort „Pinguin“ vorkommt.

Browser-Addons:

Sie können zum einfachen Zugriff auch Browser-Addons installieren. Falls Firefox benutzen, können Sie dieses Add-On benutzen, Chrome-Nutzer finden hier eine Erweiterung. Falls Sie an mehr Firefox-Add-Ons interessiert sind, ist hier eine Übersicht über die besten Erweiterungen.

Bestimmte Versionen ansehen:

Eine extensive Sammlung von Schnappschüssen von Webseiten findet man unter http://www.archive.org/web/web.php.

Archive.org hat es sich zur Aufgabe gemacht von möglichst vielen Webseiten ältere Versionen zur Verfügung zu stellen. Von großen und bekannten Webseiten kann man oft Versionen von jedem Tag und weit in die Vergangenheit anzeigen lassen. Da das Projekt sehr viel Speicher benötigt dauert es oft sehr lange bis die entsprechenden Seiten angezeigt werden.

Man kann aber unten auf der Seite im Kalender sehen von welchen Tagen in der Vergangenheit überhaupt Kopien der Seiten vorhanden sind.

02-google-cache-wayback-470.png?nocache=1311595886837

Geben sie eine URL in das Suchfeld(1) ein, und bestätigen Sie dann mit Klick auf den Button(2).
Nun kommen Sie zu einer Auswahl an verfügbaren Schnapschüssen.

03-google-cache-wayback2-470.png?nocache=1311596219980

Oben(1) können Sie das Jahr auswählen, und unten(2) die Suche verfeinern. http://www.archive.org/web/web.php

Von |2018-07-31T11:18:59+00:00Juli 25th, 2011|Kategorien: Webseiten/HTML|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. lorf55 23. Oktober 2012 um 20:48 Uhr

    Ergänzung:
    Man kann sich das auch auf einen Button in der Lesezeichenleiste legen und als URL:
    javascript:window.open('http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:' + escape(window.getSelection()) + '', '_blank').focus(); void 0 eingeben und als
    Bezeichnung meinetwegen "GCS" (wie GoogleCacheSuche). Dann kann man einen Text markieren und bei Klick auf den GCS-Button wird der Googlecache danach
    durchsucht.
    Man spart sich so die Tipperei und hat es parat, wenn man es braucht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar