Du bist hier::--IP Adresse ändern unter Windows XP

IP Adresse ändern unter Windows XP

[imgr=Netzwerkadapter-470.jpg]Netzwerkadapter-80.jpg[/imgr]In wenigen Schritten wird anhand von Bildern erklärt wie Sie die lokale IP Adresse unter Windows XP ändern.

Verzichten Sie auf eine automatische Verteilung der IP Adressen über DHCP oder wollen Sie eine statische IP Adresse vergeben, müssen Sie die Konfiguration des Netzwerkadapter manuell vornehmen. Dazu sind nur wenige Schritte erforderlich.

Schritt 1:

Klicken Sie auf den Windows Start Knopf (1) und öffnen Sie die "Systemsteuerung" (2).
Falls Sie das klassische Startmenü verwenden, öffnen Sie "Start – Einstellungen – Systemsteuerung".

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-Arbeitsgruppe-erstellen-Systemsteuerung-oeffnen-470.png

Schritt 2:

Öffnen Sie die "Netzwerk und Internetverbindungen".

02-Arbeitsgruppe-erstellen-Netzwerk-oeffnen-470.png

Schritt 3:
Klicken Sie auf "Netzwerkverbindungen" um die Verbindungen anzuzeigen.

03-Arbeitsgruppe-erstellen-Netzwerkverbindungen-oeffnen-470.png

Schritt 4:
Rechstklick auf "LAN-Verbindung" (1), anschließend "Eigenschaften" per Linksklick öffnen.

04-Arbeitsgruppe-erstellen-Eigenschaften-LAN-Verbindung-470.png

Stehen mehrere Netzwerkadapter zur Verfügung, müssen Sie den Netzwerkadapter auswählen der physisch mit dem Netz verbunden ist mit dem Sie eine Verbindung herstellen wollen.

Schritt 5:
Wählen Sie aus den Elementen das "Internetprotokoll (TCP/IP)" (1) aus und klicken Sie auf "Eigenschaften" (2).
05-Arbeitsgruppe-erstellen-Internetprotokoll-TCPIP-oeffnen-470.png

Schritt 6:
Für die manuelle Konfiguration wählen Sie "Folgende IP-Adresse verwenden" und geben Sie dann die von Ihnen gewünschte IP Adresse ein. Klicken Sie in das Feld für die Subnetzmaske wird diese automatisch eingetragen. Bestätigen Sie die Konfiguration abschließend mit "Ok".

06-Arbeitsgruppe-erstellen-Eigenschaften-Internetprotokoll-470.png

Das Standardgateway ist nur von nöten, wenn Sie sich mit einem Remotenetzwerk verbinden wollen. In diesem Beispiel hat der Router die IP Adresse 192.168.0.1 und stellt eine Verbindung ins Internet zur Verfügung. Würden Sie hier den Router als Gateway nicht eintragen, könnten Sie keine Verbindung ins Internet herstellen.

Wenn Sie DHCP nicht verwenden, müssen Sie zusätzlich noch den DNS-Server hinzufügen. DNS steht für Domain Name System und wird benötigt um Domainnamen in IP-Adressen aufzulösen. Das hat den Vorteil das Sie die Internetadresse von Supportnet unter www.supportnet.de erreichen können. Ohne DNS würden Sie Supportnet nur über die IP Adresse des Servers 78.46.240.170 erreichen. Als DNS Server kann die IP-Adresse des Routers angegeben werden, dieser leitet die Anfragen dann automatisch an den DNS Server des Providers weiter. Würden Sie direkt einen DNS Server ihres Providers eintragen und dessen IP Adresse ändert sich, würden fortan alle Anfragen ins leere laufen. Dadurch könnten Sie www.supportnet.de nicht mehr erreichen. Nur noch über die IP Adresse. In der Regeln ändern sich DNS-Server äußert selten, jedoch sind sie mit der IP Adresse des Routers als DNS-Server auf der sicheren Seite.

Nach einem Klick auf "Ok" und einer kurzen Wartezeit ist die IP-Adresse des Netzwerkadapters geändert.

zurück zur Übersicht:
Netzwerk einrichten
Alles über Netzwerke, ausführlich erklärt mit Schritt für Schritt Anleitungen

Von |2011-02-04T11:47:33+00:00Februar 4th, 2011|Kategorien: WindowsXP|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar