Du bist hier::--iPhone App – Selbstauslöser Kamera

iPhone App – Selbstauslöser Kamera

[imgr=01-Selbstausloeser_iPhone_app-200.png]01-Selbstausloeser_iPhone_app-80.png?nocache=1321424461514[/imgr]In diesem Beitrag stellen wir Ihnen zwei kostenlose Apps vor, die für die integrierte Kamera Ihres iPhones als "Selbstauslöser" zur Verfügung gestellt werden.

Die Funktion

Das iPhone 4 zum Beispiel ist mit seinen zwei Kameras eine tolle Sache für jeden Anwender. Möchte man sich aber selbst ablichten oder auf einem Gruppenbild nicht fehlen, sind die Möglichkeiten schon deutlich weniger. Dafür gibt es zahlreiche Applikationen, die Sie aus dem AppStore herunterladen können. Zwar gibt es viele kostenpflichtige Varianten, jedoch haben wir zwei kostenlose Apps herausgepickt, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

1. AutoCam

02-Selbstausloeser_iPhone_app_auto_cam_start-200.png?nocache=1321424506129Bei AutoCam handelt es sich um eines der kostenfreien Apps für Ihr iPhone. Das Programm ist klein, aber fein. Die Einstellungsmöglichkeiten sind übersichtlich.

Laden Sie sich die App "AutoCam" aus dem AppStore herunter und installieren Sie diese.

Wie im Bild beschrieben, starten Sie AutoCam anschließend durch Antippen des App-Symbols.

03-Selbstausloeser_iPhone_app_auto_cam_laenge_einstellen-200.png?nocache=1321424602120Nachdem Sie die App gestartet haben, sehen Sie gleich die Kamerafunktion. Diese wird von AutoCam selbstständig aktiviert.

Drücken Sie auf die Zeitfunktion für den Selbstauslöser, wenn Sie die Zeit anders einstellen möchten.

04-Selbstausloeser_iPhone_app_auto_cam_bild_start-200.png?nocache=1321424800415Nachdem Sie die Zeit für den Selbstauslöser nach Ihren Wünschen angepasst haben, kann es auch bereits losgehen. Positionieren Sie Ihr iPhone auf das Motiv ausgerichtet und klicken Sie einmal auf den "Auslöser".

In unserem Beispiel sind 8 Sekunden für den Selbstauslöser eingestellt. Nachdem Sie also auf den Auslöser geklickt haben, wir das Bild 8 Sekunden später von Ihrem iPhone "geschossen".

05-Selbstausloeser_iPhone_app_auto_einstellungen-200.png?nocache=1321425017852Klicken Sie einmal auf den "Einstellungsbutton", wie im linken Bild unter (1) beschrieben. Dadurch gelangen Sie zu den Einstellungsmöglichkeiten von "AutoCam".

Hier können Sie die Bildgröße (2) einstellen, einen Zeitstempel hinzufügen oder (3) sogar den Selbstauslöser für "AutoCam" deaktivieren.

Damit nutzen Sie die kostenfreie Selbstauslöser-App für Ihr iPhone ganz leicht und mit einer Menge Spaß. Diese App vervollständigt die Kamerafunktion des iPhones.

**Nachteil von AutoCam bleibt, dass der Selbstauslöser nicht mit der Front-Kamera funktioniert.

2. Gorillacam

[imgr=06-Selbstausloeser_iPhone_app_gorillacam_logo-200.png]06-Selbstausloeser_iPhone_app_gorillacam_logo-80.png?nocache=1321426335548[/imgr]Ähnlich wie AutoCam ist "GorillaCam" eine recht kleine aber feine Applikation für Ihr iPhone. Wer hin und wieder Bilder von sich selbst machen mag oder in einer Gruppe nicht fehlen möchte, der ist auf eine "Selbstauslöser-App" angewiesen.

07-Selbstausloeser_iPhone_app_gorillacam_einstellungen-200.PNG?nocache=1321431001364Nachdem Sie das Programm "GorillaCam" gestartet haben, sollten Sie als Erstes in die Einstellungen wechseln. Wie im linken Bild beschrieben, klicken Sie einmal auf den links unten befindlichen Button für die Einstellungen (1).

Aktivieren Sie dann den "Self-Timer" (2).
 

08-Selbstausloeser_iPhone_app_gorillacam_bild_ausloesen-200.PNG?nocache=1321431021124Tippen Sie anschließend auf (1) den Reiter für den Selbstauslöser. Stellen Sie hier (2) die Zeit ein, die für den Selbstauslöser gedacht sein soll. Unter (3) können Sie noch den Zoomfaktor bestimmen. Damit wird die Entfernung des Bildes eingestellt. Unter (4) lösen Sie dann den Selbstauslöser aus und weitere 20 Sekunden später (in unserem Beispiel) wird das Bild von der Kamera gemacht.

Für welche App Sie sich auch entscheiden, beide haben ähnliche Funktionen und sind ähnlich in Größe. Ebenfalls sind beide Anwendungen kostenfrei.

Von |2018-07-25T14:02:52+00:00November 16th, 2011|Kategorien: Bildbearbeitung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar