Du bist hier::--Kaspersky Rescue USB-Stick erstellen

Kaspersky Rescue USB-Stick erstellen

[imgr=kaspersky-rescue-maker-470.jpg]kaspersky-rescue-maker-80.jpg?nocache=1371030271901[/imgr]In fast jedem PC Leben kann es mal vorkommen, dass sich ein Virus oder eine andere Schadsoftware auf den Rechner einschleust. Wenn der eigene Virenscanner dann versagt hat, ist es wichtig ein Notfall Programm zur Hand zu haben. Am besten eines auf einem USB-Stick. 

Warum auf einem USB-Stick?

Bootet man ein Anti-Viren-Programm von einem USB-Stick, so hat es den Vorteil, dass der vermeintliche Virus nicht mitgeladen wird. Dieser hat sich aller Wahrscheinlichkeit nach im Betriebssystem festgesetzt. Startet man dieses BS nicht, so wird der Virus bzw. die Schadsoftware nicht mitgeladen. So kann dann die Software vom USB-Stick problemlos die gesamte Festplatte/SSD scannen.

Kaspersky Rescue

Kaspersky bietet hier eine Rescue Disk in Form einer ISO-Datei an. Diese muss zuerst heruntergeladen werden. Mit dem ebenfalls kostenlosen Rescue Disk Maker, kann diese ISO-Datei auf einen USB-Stick übertragen werden. Außerdem wird mit dem Maker auch der Stick bootfähig gemacht.

Vermutet man nun eine Schadsoftware auf dem PC, muss einfach nur von diesem Stick gebootet und der Rechner überprüft werden. 

kaspersky-rescue-disk-und-maker-download-470.jpg?nocache=1371030301724

Download Kaspersky Rescue Disk und Rescue Disk Maker

http://support.kaspersky.com/8092

Im zweiten Abschnitt unter „Download the iso image …“ findet man unter Punkt 1 das ISO Image (Rescue Disk) und unter Punkt 2 das Tool zum Erstellen des bootfähigen USB-Sticks (Rescue Disk Maker).

Das ISO Image ist nur 237 MB groß und der Maker 378 KB.

kaspersky-rescue-maker-470.jpg?nocache=1371030318892

Von |2018-07-25T13:42:52+00:00Juni 12th, 2013|Kategorien: Security/Viren|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar