Du bist hier::--Kingston 300 V 120 GB Becnhmark – Test (mit Video)

Kingston 300 V 120 GB Becnhmark – Test (mit Video)

Frisch in der Redaktion eingetroffen hat das Supportnet-Team die neue Kingston 300 V in der 120 GB Variante getestet. Ob sie mehr kann als die 200 V und vielleicht sogar mehr als die 200 V+ wird sich im Folgenden zeigen.

Einleitung

Bereits die Vorgängermodelle der 300 V und zwar die 200 V sowie die 200 V+ sorgten bei Kingston für Wirbel. Es waren bzw. sind zwar nicht die Topmodelle, konnten aber trotz des geringen Einsteigerpreises gute Werte erzielen. Aus diesem Grund ist es besonder interessant zu beobachten ob die 300 V dem ganzen noch den Hut aufsetzen kann. Die meisten Nutzer von SSDs brauchen nicht die Highendprodukte, sie merken im alltäglichen Betrieb höchstwahrscheinlich nicht einmal den Unterschied zu einer Hyper X oder eben einer aus der V Reihe.

Produktdetails

Unser Exemplar wurde als SSD Upgrade Kit geliefert. Im Lieferumfang ist daher folgendes enthalten:

      [*]SSD 300 V 120 GB[/*]

    [/list]

        [*]Externes Gehäuse[/*]

      [/list]

          [*]Einbaurahmen[/*]

        [/list]

            [*]SATA sowie Stromkabel[/*]

          [/list]

              [*]Cloning Software[/*]

            [/list]

                [*]Installations- bzw. Einbauvideo auf DVD[/*]

              [/list]

                  [*]Adapterrahmen[/*]

                [/list]
                [imgr=kingston-300-v-120-gb-ssd-470.png]kingston-300-v-120-gb-ssd-80.png?nocache=1354097145250[/imgr]Dieses Kit ist somit für Notebooks und Standalonerechner geeignet. Die SSD ist ber auch einzeln sowie als Notebook-Upgrade-Kit erhältlich.

                Laut Hersteller und Verpackung soll die Kingston eine Lese- sowie Schreibgeschwindigkeit von 450 MB/s liefern können. Ob dies auch zutrifft klärt ds Supportnet-Tem.

                Testmethode

                Wir verwenden für die Performance-Tests der SSDs verschiedene Test-Tools. Eine Auflistung und genauere Beschreibung der hier eingesetzten Programme finden Sie in diesem Artikel.

                Die Ergebnisse

                AS SSD Benchmark – Künstliche Tests

                (Für eine Darstellung in Originalgröße bitte Abbildungen anklicken)
                as-ssd-gesamt-kingston-v-300-120-gb-470.png?nocache=1354096348639

                Crystal Disk Mark – künstlicher Test

                cdm-kingston-v-300-120-gb-470.png?nocache=1354096405609

                AS SSD Benchmark – Praxisnaher Test

                as-ssd-kopier-kingston-v-300-120-gb-470.png?nocache=1354096443097

                Atto Disk Benchmark – Schreib-Lese-Vergleich

                atto-io-kingston-v-300-120-gb-470.png?nocache=1354096470410

                Atto Disk Benchmark – Schreib-Lese-Vergleich mit Mehrfachzugriff

                atto-overlapped-kingston-v-300-120-gb-470.png?nocache=1354096501243

                SSD in ein Notebook einbauen

                No YouTube Video ID Set

                Fazit

                Wie fast schon erwartet kann auch dieses SSD nicht exakt das liefern was versprochen wurde. Die Lesegeschwindigkeit wird ohne Probleme erreicht, jedoch kommen die Schreibwerte nicht an das geforderte Maß heran. Dies liegt natürlich auch daran das die Herstellerangaben unter optimalen Bedingungen geschmiedet wurden. Bei dem Atto Test werden auch bei uns die Werte erreicht. Wir wollen aber immer wissen wie sich ein solches Solid Statde Drive im normalen Betrieb schlägt.

                Im Internet wird das Laufwerk zwischen 85 und 130 Euro gehandelt. Bekommt man sie für unter 100 Euro, so ist das ein fairer Preis. Als Upgrade SSD eignet sich diese wunderbar, den im Vergleich zu einer herkömmlichen Festplatte ist sie eine "Rakete" und mit den Hyper X Modellen muss sie bei diesen Preis nicht unbedingt mithalten.

                Zurück zur Übersicht
                Großer Benchmark-Test
                Benchmarks verschiedener SSDs
                Das Ultimative SSD Einbau und Optimierungsdossier

                Von |2018-07-25T13:47:25+00:00November 28th, 2012|Kategorien: HW-Sonstiges|0 Kommentare

                Über den Autor:

                Hinterlassen Sie einen Kommentar