Du bist hier::--Kostenlose Vollversionen von Microsoft: Windows schneller starten durch AutoRuns 10

Kostenlose Vollversionen von Microsoft: Windows schneller starten durch AutoRuns 10

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung und Anleitung für AutoRuns 10 von Microsoft, mit dem Sie ihren Windowsstart beschleunigen können. Das kostenlose Programm gehört zu den Vollversionen von Microsoft und ist mit Windows 2000 (SP4 Rollup 1), Windows XP, Vista und Windows 7 anwendbar. Sie können die aktuelle Version von AutoRuns hier kostenlos downloaden.

Nach dem Download müssen Sie die Datei Autoruns.zip entpacken. Nun doppelklicken Sie auf die Datei AutoRuns.exe – in Windows Vista und 7 brauchen Sie hierfür Administratorechte. Wenn Sie diese haben klicken Sie auf „als Administrator ausführen“. Öffnet sich AutoRuns, werden Ihnen alle Programme unter verschiedenen Registerkarten angezeigt, die mit Windows zusammen gestartet werden.

Wenn Sie in AutoRuns den Autostart der Programme bearbeiten möchten, die bei Ihrem Einloggen automatisch starten, wechseln Sie von der Registerkarte „Everything“ auf „Logon“ (1). Wenn Sie nur die Dienste, die mitgestartet werden, sehen wollen gehen Sie auf „Services“ (2) und für die Treiber auf „Drivers“ (3).

Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken
01-kostenlose-Vollversionen-von-Microsoft-Autoruns-Screenshot-Funktionen-470.png

Wenn Sie nun z.B. unter „Logon“ eine Datei finden, bei der Sie nicht wissen, welche Funktion sie hat, können Sie diese auswählen und sich zunächst einmal über sie informieren. Ganz oben können Sie das Feld mit dem roten Häkchen namens „Properties“ (1) anklicken, dann öffnet sich ein Fenster mit detaillierten Informationen zu dem gewählten Programm. Wenn Ihnen diese Information nicht weiterhilft, können Sie auch auf das entsprechende Programm einmal rechtsklicken, dann erscheint ein Dialogfeld, in dem Sie die Option „Search Online“ (2) wählen können. Dann sucht AutoRuns für Sie im Internet nach Informationen zu der gewählten Datei.

02-kostenlose-Vollversionen-von-Microsoft-Autoruns-Screenshot-Informationen-zu-einem-Programm-suchen-470.png
Wenn Sie sich nun entschieden haben, dass dieses Programm nicht mehr automatisch mit Windows starten soll, können Sie einfach das Häkchen bei „Autostart“ vor dem Programm entfernen. So können Sie den Start Ihres Microsoft Betriebssystems beschleunigen.

03-Kostenlose-Vollversionen-von-Microsoft-Autoruns-Screenshot-Autostart-eines-Programmes-abschalten-470.png

Man kann auch die Option „Hide Microsoft and Windows Entries“ als Filter verwenden. Dann bekommt man nur die Anwendungen anderer Anbieter und nicht die aus dem Hause Microsoft angezeigt. So, meint Microsoft, findet man Programme, die nicht unbedingt beim Autostart nötig sind, eventuell schneller.

04-kostenlose-Vollversionen-von-Microsoft-Autoruns-Screenshot-nur-Drittanbieter-suchen-470.png

Es ist aber auch möglich, dass man das eine oder andere überflüssige Programm aus dem Hause Microsoft dann übersieht.

Weitere Artikel zum Thema finden Sie unter:

Von |2018-07-25T14:34:37+00:00Oktober 21st, 2010|Kategorien: SW-Sonstige|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. Georg 27. Oktober 2010 um 0:11 Uhr

    Kurze Anfrage hierzu.
    Wenn ich was falsches anklicke, wäre es möglich das ich mein Windows dann lahmlege oder hat Mocrosoft eine Sicherheit eingebaut?
    An die Treiber z.B. würde ich mich gar nicht rantrauen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar