Du bist hier::--Kostenloses Backup Programm / Software von Microsoft: robocopy.exe

Kostenloses Backup Programm / Software von Microsoft: robocopy.exe

Backups der eigenen Daten und Dateien sind im Ernstfall der einzige Weg seine Daten wieder zu bekommen, leider kümmert man sich wenig um ein Backup bis dann der Ernstfall eintritt.

Es gibt viele Backup Software und noch viel mehr Backupstrategien.

Eine will ich hier vorstellen, die noch dazu kostenlos funktioniert. Dieses Backup ist eigentlich kein richtiges Backup wenn man sich überlegt, dass man immer Kopien seiner Daten von verschiedenen Tagen haben sollte.

Im schlimmsten Fall kopiert man die Schadsoftware wie Viren oder Trojaner in sein Backup.

Meiner Meinung nach sind einfach Kopien von Dateien die einfachste Lösung, da man im Ernstfall auch ohne ein spezielles Backupprogramm wieder an seine Daten kommt.

Wer also wie ich seine Daten auf externe Festplatten oder einen zweiten Rechner kopieren will, der ist mit dem Tool "robocopy.exe" von Microsoft gut beraten.

Das normale Windows "copy" oder "xcopy" steigen schon aus der Kopieraktion aus wenn nur eine Datei gerade nicht kopiert werden kann, weil sie gerade benutzt wird oder das WLan zum zweiten Rechner kurz den Funkkontakt verloren hat.

"robocopy.exe" versucht solche Dateien, in der Standardeinstellung, so lange zu kopieren bis es geht.

Robocopy gehört zu den "Windows Server 2003 Resource Kit Tools", die man sich unter Download kostenlos downloaden kann.

Einmal installiert kann man es in der Eingabekonsole oder in Batchdateien benutzen.

Will man zum Beispiel den Ordner "Eigene Dateien" auf einen anderen Computer im Netz kopieren kann man das mit dem Befehl:

"C:\Programme\Windows Resource Kits\Tools\robocopy.exe" "C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Eigene Dateien" "\\computer2\e\Eigene Dateien" /MIR

Dieser Befehl kopiert alle Dateien im Ordner des Benutzers "Benutzername" (hier also den eigenen Anmeldenamen eingeben) auf einen anderen Computer mit dem Netzwerknamen "computer2" und der Netzwerkfreigabe "e" in den Ordner "Eigene Dateien".

Die Option "/MIR" bedeutet Mirroring, dabei werden alle Dateien gespiegelt und gelöschte Dateien im Originalordner auch im Backup gelöscht.

Analog kann man auch seine mp3 Sammlung einfach auf eine externe Festplatte kopieren:

"C:\Programme\Windows Resource Kits\Tools\robocopy.exe" d:\mp3\ h:\mp3 /MIR

wobei hier "h:" der Laufwerksbuchstabe der externen Festplatte ist.

Robocopy kann nicht mit Dateinamen/Ordnern, die Abstände im Namen enthalten umgehen, daher muss man diese dann mit Gänsefüßchen angeben.

Also nicht c:\Ornder mit Abständen sondern "c:\Ornder mit Abständen".

Das ganze kann man dann in eine Batchdatei schreiben und somit bei Bedarf seine kopierten Daten aktualisieren.

Eine sehr einfache und kostenlose Backup Software also.

Wichtig ist auch noch, wenn man eine ganze Platte kopieren/syncronisieren dann sollte man Systemordern ausschließen und/oder die Batch Datei als Administrator ausführen, da es ansonsten zu Fehlern beim Lesen der Quelldaten kommt.

Beispiel:

robocopy.exe f:\ e:\ /MIR /XD "f:\System Volume Information\"

Dieser Befehl spiegelt allte Dateien von der Partition f: auf e:, lässt aber den Ordner System Volume Information aus.

Von |2018-07-25T14:45:42+00:00Dezember 25th, 2006|Kategorien: SW-Sonstige|2 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar