Du bist hier::--Mehr Dateien auf den USB-Stick speichern

Mehr Dateien auf den USB-Stick speichern

[imgr=usb-stick-platz-sparen-470.jpg]usb-stick-platz-sparen-80.jpg?nocache=1370941834456[/imgr]Disketten, CDs und selbst DVDs haben schon fast als Speichermedien ausgedient. Möchte man schnell Daten austauschen, so sind neben dem Internet sicherlich immer noch USB-Sticks die erste Wahl. Wie man in diese Datencontainer noch mehr Dateien bekommt, wird in diesem Artikel erklärt. 

Die Situation

Je nach Stick, werden Daten in sogenannten Speichereinheiten abgespeichert. Diese variieren von 4 bis 32 KByte. Diese Einheiten kann man sich wiederum als kleine Container vorstellen. Speichert man nun eine 1 KByte kleine Datei ab, so muss diese in einen Container gepackt werden. Im günstigsten Fall ist dieser nur 4 KByte groß. Da Problem ist nun, dass diese kleine Datei diesen viermal größeren Container belegt. Somit werden 3 KByte nicht genutzt und somit verwendet. Dies macht natürlich nicht viel aus, in der Masse an Dateien summiert sich so aber einiges. 

usb-stick-platz-sparen.jpg?nocache=1370941843957

Lösung

Ein Workaround ist es, mehrere Dateien zu packen, beispielsweise mit dem ZIP-Format. So kann man mehrere Dateien zusammenfügen und speichert somit aber nur eine Datei, die dann nur einen Container braucht. Nimmt man beispielsweise vier kleine 1 KByte große Dateien und packt diese in eine nicht komprimierte ZIP-Datei, so benötigt man nur noch einen 4 KByte großen Container.

Komprimiert man diese Dateien mit einem ZIP-Programm, so spart man sogar noch zusätzlichen Platz auf dem USB-Stick.

Fazit

Beachtet man diesen kleinen ZIP Tipp für USB-Sticks, so kann man mehr Dokumente als vorher auf einem USB-Stick speichern. Diese Methode eignet sich aber hauptsächlich für Nutzer, die viele kleine Dokumente speichern.

Von |2018-07-25T13:42:52+00:00Juni 11th, 2013|Kategorien: SW-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar