Du bist hier::--PHP – XAMPP Webserver installieren

PHP – XAMPP Webserver installieren

In diesem Artikel erkläre ich ihnen, wie man ganz einfach mit dem Programm XAMPP einen lokalen PHP-Server auch auf seinem PC erstellen kann, um PHP Dateien aufzurufen.

Wer schon mal eine PHP Datei erstellt hat und anschließend versucht hat sie zu öffnen, wird festgestellt haben, dass das nicht funktioniert. Öffnet man sie über den Internetbrowser erscheint lediglich der Code der Datei. Öffnet man die PHP-Datei mit einem Doppelklick im Ordner, so wird nur ein Programm geöffnet, indem die Datei bearbeitet werden kann. Wie man PHP Dateien dann öffnen kann, werde ich ihnen in der folgenden Schritt für Schritt Anleitung erklären.

Zuerst laden Sie sich das Programm XAMPP von der Entwicklerseite http://www.apachefriends.org/de/xampp.html

Zur Auswahl stehen eine EXE Datei, ein ZIP und ein 7zip Archiv. Die einfachste Möglichkeit der Installation ist die EXE Datei. Klicken Sie nun mit der linken Maustaste auf „Installer“ um den Download der selbst installierenden EXE Datei zu starten. Installieren Sie nach dem Download das Programm.

Hinweise zur Installation 

Unter Windows Vista erscheint eine Warnung, dass Sie die Installation nicht unter „C:\Program Files (x86)“ durchführen sollen, oder danach die Benutzerkontensteuerung deaktivieren sollen. Nehmen Sie dies zur Kenntnis und klicken Sie auf „OK“.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)  01-php-xampp-installieren-warnung-ok-470.png?nocache=1307453806372

Nach der Installation werden gefragt, ob Sie das XAMPP Control Panel starten möchten. Bejahen Sie diese Aussage, wenn Sie sofort mit der Verwendung von XAMPP beginnen und der Anleitung noch weiter folgen möchten.

PHP Dateien ausführen

Schritt 1:

Führen Sie einen Doppelklick auf das XAMPP Symbol in der Taskleiste durch. Um jetzt den Zugriff auf PHP Dateien zu ermöglichen genügt ein Linksklick auf „Start“ in der „Apache“ Zeile. Nach kurzer Wartezeit erschein nun neben Apache das Wort „Running…“ auf einem grünen Hintergrund. Anschließend können Sie das Fenster über einen Klick auf das rote Kreuz schließen, jedoch wirklich nur darüber und nicht per Klick auf „Exit“, da dadurch das gesamte XAMPP Programm geschlossen wird.
 02-php-xampp-installieren-panel-oeffnen-470.png?nocache=1307453963308

Schritt 2:

Um XAMPP jetzt zum ersten Mal zu sehen, öffnen Sie zuerst einen Internetbrowser. Geben Sie bitte anschließend die Adresse „localhost“ in die Adressleiste ein. Bestätigen Sie danach ihre Eingabe mit einem Klick auf die Enter Taste oder mit einem Pfeil hinter der Adresszeile.

03-php-xampp-installieren-localhost-eingeben-470.png?nocache=1307454013420

Schritt 3:

Wie Sie jetzt sehen können, hat sich eine Seite geöffnet, die nur beim ersten Aufruf von localhost zu sehen sein wird. Dies ist die Standard XAMPP Seite, die später nicht mehr benutzt wird. Hier werden Sie gefragt, welche Sprache Sie für den weiteren Verlauf der Anleitung wünschen. Wählen Sie hier natürlich „Deutsch“ mit einem einfachen Linksklick aus.

04-php-xampp-installieren-localhost-deutsch-470.png?nocache=1307454047684 

Schritt 4:

Jetzt hat sich die XAMPP Startseite aufgebaut. Hier wird noch einmal erwähnt, dass sie XAMPP erfolgreich installiert haben und es nun auf ihrem Computer funktioniert. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass OpenSSL per https://localhost bzw. https://127.0.0.1 erreichbar ist. Desweiteren wird ihnen geraten zuerst den Status zu überprüfen. Klicken Sie dazu, wie der Name schon darauf hindeuten lässt mit ihrer linken Maustaste auf „Status“ in der linken Bildschirmhälfte.

05-php-xampp-installieren-stauts-anklicken-470.png?nocache=1307454084596

Schritt 5:

Auf dieser Seite sehen Sie nun die Eigenschaften über XAMPP. Oben im Text dabei steht, dass auch MySQL aktiviert sein soll. Wenn Sie nach unten schauen, werden Sie feststellen, dass diese Funktion aber „deaktiviert“ ist. Das ist liegt daran, dass im „XAMPP Control Panel“ MySQL nicht aktiviert wurde. Starten sie es dort, wird es auch auf der Status Seite angezeigt. Aktuell wird diese Übersicht aber nicht benötigt, daher schließen Sie das Fenster einfach mit einem Klick auf das rote Kreuz oben rechts.

06-php-xampp-installieren-status-uebersicht-470.png?nocache=1307454128596

Schritt 6:

Um nun auch wirklich man eine PHP Datei im Browser anzuschauen, muss sie natürlich noch in den richtigen Ordner verschoben werden. Öffnen Sie jetzt also das Verzeichnis, in welches Sie XAMPP vorhin installiert haben. In meinem Beispiel ist dies der Dokumente Ordner. Befinden Sie sich in diesem Ordner, dann öffnen Sie nun den darin liegenden Ordner „xampp“ mit einem Doppelklick.
 07-php-xampp-installieren-ordner-xampp-470.png?nocache=1307454169316

Schritt 7:

In diesem Ordner befinden sich unzählige weitere Dateien und Ordner, die Sie vorerst nicht benötigen und teilweise später auch gar nicht benutzen werden. Für Sie ist jetzt der Ordner „htdocs“ interessant, da in ihm die Dateien liegen, die per localhost Eingabe im Internetbrowser aufgerufen werden. Öffnen Sie also jetzt dementsprechend den Ordner „htdocs“ wieder mit einem Doppelklick.

08-php-xampp-installieren-htdocs-ordner-470.png?nocache=1307454239910 

Schritt 8:

Auch in diesem Ordner befinden sich schon Dateien. Das ist ja auch logisch, da beim ersten Aufruf von localhost ja auch schon etwas angezeigt wurde. Alle Dateien, die jetzt in diesem Verzeichnis liegen, werden aber nicht mehr gebraucht und können gelöscht werden. Markieren Sie dazu alle Dateien, die im Ordner liegen, indem Sie entweder die Tastenkombination STRG+A verwenden, oder mit der linken Maustaste alle Dateien einrahmen. Klicken Sie anschließend einfach eines der markierten Elemente mit der rechten Maustaste an, woraufhin sich ein Dropdown Menü öffnen wird. Wählen Sie hier den Punkt „Löschen“ aus. Die anschließende Meldung, ob Sie die Elemente wirklich in den Papierkorb verschieben möchten bestätigen Sie mit „OK“.

09-php-xampp-installieren-dateien-loeschen-470.png?nocache=1307454333494

Schritt 9:

Jetzt sollte der Ordner leer sein. Haben sie schon eine PHP Datei, so können Sie sie jetzt einfach in diesen Ordner verschieben. Dazu wählen Sie die Datei mit der linken Maustaste aus, lassen sie gedrückt und schieben die Datei in den Ordner. Hier lassen Sie die Maustaste dann wieder los. Haben Sie noch keine PHP Datei, möchten es jetzt aber dennoch testen, so öffnen Sie einfach den Windows Editor und geben folgenden Text ein:
<!–?php <br ?–> echo „Hallo“;
?>
Anschließend speichern Sie die Datei unter dem Namen „index.php“ und verschieben sie auch in den Ordner „htdocs“.
 10-php-xampp-installieren-datei-verschieben-470.png?nocache=1307454432134

Schritt 10:

Jetzt befindet sich nur eine Datei namens „index.php“ in dem Ordner. Das ist auch korrekt so. Schließen Sie anschließend den Ordner, mit einem Klick auf das rote Kreuz oben rechts.

11-php-xampp-installieren-ordner-schliessen-470.png?nocache=1307454525054 

Schritt 11:

Öffnen Sie auch nun wieder ihren Internetbrowser. Oben in die Adresszeile geben Sie nun „localhost/index.php“ ein, wenn der Name ihrer Datei in Schritt 26 auf „index.php“ war, andernfalls schreiben Sie statt „index.php“ den Namen ihrer Datei, aber mit der Endung .php. Diese Eingabe bestätigen Sie mit der Enter taste auf ihrer Tastatur oder einem Pfeil hinter der Adresszeile.

12-php-xampp-installieren-localhost-index-php-470.png?nocache=1307454547926 

Schritt 12:

Je nachdem, was Sie in ihre PHP Datei geschrieben haben, wird nun eine Ausgabe am Bildschirm erscheinen. Da ich in der Datei „index.php“ den Befehl gegeben habe, dass das Wort „Hallo“ ausgegeben, ist das auch passiert. Haben Sie schon eine andere PHP Datei gehabt, erscheint hier nun ihre gewünschte Ausgabe. Jetzt können Sie das Browserfenster einfach wieder per Klick auf das rote Kreuz schließen.

13-php-xampp-installieren-php-datei-schliessen-470.png?nocache=1307454589822 

Jetzt wissen Sie, wie Sie es schaffen, dass ihre PHP Dateien auch lokal angezeigt werden, ohne dass man sie schon ins Internet hochladen muss. Haben Sie in ihrem Ordner „htdocs“ nur eine Datei, so reicht auch einfach die Eingabe von „localhost“ im Browser ohne den Dateinamen. Über localhost können natürlich auch ganz normale HTML Seiten aufgerufen werden oder auch Seiten aus Unterordnern aufgerufen werden. Dazu muss dann aber auch im Ordner „htdocs“ ein Unterordner erstellt werden und im Browser der Befehl „localhost/Unterordner/Dateiname“ aufgerufen werden. Alles weitere, was Sie zu PHP wissen müssen, und wie sich der Code in Schritt 9 erklärt, finden Sie im Artikel „PHP Einstieg – PHP Tag, echo, Kommentar“.

Von |2018-07-25T14:24:52+00:00Juni 10th, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar