Du bist hier::--ReactOS das "Windows" ohne Microsoft

ReactOS das "Windows" ohne Microsoft

ReactOS ist ein kostenloses Betriebssystem, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat eine echte Alternative zu Microsoft Windows XP dar- zustellen. [infor=220][boxhead]INFO[/boxhead]

ReactOS ist ein kostenloses Betriebssystem, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat eine echte Alternative zu Microsoft Windows XP dar- zustellen.
Dies wollen die Autoren dadurch erreichen, dass, nicht wie bei Linux, die ganz normalen Windowsan- wendungen auf ihm laufen können.

ReactorOS Homepage
[/infor]

ReactOS

Ich staunte nicht schlecht, als ich vor einigen Monaten per Zufall auf die Seiten von einem Betriebssystem namens „ReactOS“ stieß.
Die Entwickler dieses Systems haben sich als Ziel gesetzt, ein Betriebssystem zu programmieren, welches dem Kernel von Windows NT (Win 2k, XP) ziemlich ähnlich ist.
Sie begründen ihr Vorhaben mit dem Statement „here are a lot of people that like Microsoft Windows, but are very frustrated with Microsoft´s policies on various issues“ , übersetzt: es gibt viele Leute, die Microsoft Windows lieben, aber über Microsofts Machenschaften sehr frustriert sind.

ros03_reactos_german_01_k.gifDie Ent- wickler sehen ein großes Feature in ihrem System, dass es, wie bereits gesagt, Open Source ist und der Quellcode somit offen liegt. Dies ermöglicht allen Interessierten, einfach mal einen Blick in das System zu werfen und zu sehen, wie es funktioniert.
Außerdem soll es Entwicklern ermöglichen, einfach mitzumachen.
Jetzt könnte man sagen, die bisherige Beschreibung ähnelt dem ebenfalls quelloffenen Linux, dies ist auch richtig, aber das besondere Feature von Reactos ist, dass es nicht auf Linux etc. Aufbaut, sondern etwas völlig eigenes ist, die Programmierer dieses Projektes haben sich ganz bewusst darauf konzentriert ein Windows ähnliches System zu machen, was auch mit den Windows Bibliotheken, Dateien und Programmen klarkommt.

[imgr=ros026_ut1_01_g.jpg]ros026_ut1_01_k.jpg[/imgr]Die Entwickler veröffentlichen auf ihrer Webseite einige Screenshots, wenn man dieses trauen darf, funktionieren schon jetzt, in einer sehr frühen Entwicklungsphase viele bekannte und nützliche Tools auf dem System, hierzu zählen unter anderem Irfan View, OpenOffice, Winrar, Putty, Mc Afee Stinger und auch schon Spiele wie Deus Ex oder UT1.

ros026_openoffice114_01_k.jpgros03_msoffice2k3_01_k.jpg

Zurzeit sind die Entwickler dabei die Netzwerk Komponenten zu programmieren, wenn man den Angaben und Screenshots trauen darf, wird in der nächsten Version schon ein Browser dabei sein und das System wird internetfähig sein.

logo_final_01_k.jpgMan kann also hoffen, dass man bald schon eine, auch im Web, weitaus nutzbare Version laden kann.
Solange kann man selbst mit einem Emulator testen (gibt’s alles auf der Reactos Seite zum Download).

Halfstone hat in einem ersten Test das ReactOS, welches erstaunlicherweise nur 14 MB als iso-Datei groß ist in einer VM-Ware ohne Probleme zum laufen bekommen. Ein Ping zu www.supportnet.de klappte sofort, was auf eine schon im jetzigen Stadium sehr gute Netzwerkanbindung schließen läßt.

URL: www.reactos.org

Artikelautor: Luke

Von |2005-10-17T00:37:35+00:00Oktober 17th, 2005|Kategorien: PC-Sonstiges|5 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar