Du bist hier::--Schneller kopieren als mit dem Windows Explorer

Schneller kopieren als mit dem Windows Explorer

[imgr=robocopy-kopieren-mit-threads.png]robocopy-kopieren-mit-threads-80.png?nocache=1371715820127[/imgr]Der Windows Explorer hat sich bei Windows 8 bereits massiv verbessert. Trotzdem ist er und vor allem der von Windows 7 beim Kopieren nicht perfekt. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie mit anderen Windows Boardmitteln einen Kopiervorgang beschleunigen können. 

Alternative

Als Alternative zum Windows Explorer, beim Kopieren,  gibt es den Robocopy Befehl. Dieser kann Kopiervorgänge mit 128 Threads durchführen ist somit schneller.

Befehl ausführen

Um den Befehl auszuführen, muss die Eingabeaufforderung geöffnet werden. Dies geschieht am schnellsten indem man die Tastenkombination „Windows“-Taste und „R“-Taste gleichzeitig drückt. Daraufhin öffnet sich das Ausführen-Fenster, hier gibt man dann den Befehl „cmd“ ein und bestätigt diesen mit einem Klick auf „Ok“.

Szenario

Als Beispiel nehmen wir in diesem Artikel den Kopiervorgang von einem externen Speichermedium. Wir kopieren vom USB-Stick (E:) zum lokalen Ordner Musik (D:). 

robocopy-kopieren-mit-threads-470.png?nocache=1371715837167

Befehl

Wurde die Eingabeaufforderung also geöffnet, muss folgender Befehl eingegeben werden:

robocopy /MT:128 /LOG:%temp%\log E:\Musik D:\Musik

/MT:128 bedeutet das 128 Thread gestartet werden sollen, wobei dies auch der Maximalwert ist. Um zu verhindern das die Bildschirmausgabe den Kopiervorgang bremst, wird die Option /LOG:%temp%\log benötigt. Dabei wird die Ausgabe temporär in eine Datei geschrieben.

Fazit

Sicherlich ist es einfacher im Alltag den Windows Explorer zum Kopieren zu benutzen. Stehen aber größere Dateitransfers bevor, so sollte Aufgrund der Geschwindigkeit der robocopy Befehl genutzt werden.

Von |2018-07-25T13:38:03+00:00Juni 20th, 2013|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar