Du bist hier::--So laden Sie Ihre Dateien über Dropbox.com hoch.

So laden Sie Ihre Dateien über Dropbox.com hoch.

Wenn Sie einmal an einem Computer arbeiten, der Dropbox als Programm nicht besitzt oder Sie mit dem Programm nicht klarkommen, können Sie Dateien von dem gewünschten Ordner auch online hochladen.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)

01-so-lade-ich-dateien-online-ueber-dropbox-hoch-470.jpg?nocache=1306536942009

Schritt 1
Sie klicken auf den Reiter „Upload“ und ein neues Fenster springt auf.

02-so-lade-ich-dateien-online-ueber-dropbox-hoch-470.jpg?nocache=1306537064803

Schritt 2
Nach dem Klicken auf upload sehen Sie nun das. Sie klicken also auf „Choose File“ und warten bis der Windows Browser sich öffnet.

00-so-lade-ich-dateien-online-ueber-dropbox-hoch-470.jpg?nocache=1306536987523
Schritt 3
Nun wählen Sie Ihre gewünschte Datei aus dem Browser und klicken dann auf „öffnen“.

03-so-lade-ich-dateien-online-ueber-dropbox-hoch-470.jpg?nocache=1306537124682

Schritt 4
Wenn Sie Ihre Datei erfolgreich gewählt haben können Sie weitere Dateien hinzufügen, indem Sie auf „Add more files“ klicken. Falls Sie dies aber nicht möchten drücken Sie einfach auf die blaue Fläche „Start upload“.

04-so-lade-ich-dateien-online-ueber-dropbox-hoch-470.jpg?nocache=1306537162514

Schritt 5
Wenn sie nun Ihre Datei erfolgreich hochgeladen haben, taucht am oberen Rand eine Bestätigung in Form eines grünen Balkens auf. Die online hochgeladene Datei können Sie von nun an in Ihrem Dropbox Ordner und anderen Geräten abrufen.

05-so-lade-ich-dateien-online-ueber-dropbox-hoch-470.jpg?nocache=1306537204220

Schritt 6
Hier können Sie die online hochgeladene Datei im Dropbox Ordner sehen.

Zurück zur Übersicht:

Dropbox – Der einfache Weg Dateien Ihres Computers auf anderen Geräten und Standorten abzurufen

Von |2018-07-25T14:26:11+00:00Mai 31st, 2011|Kategorien: Webseiten/HTML|2 Kommentare

Über den Autor:

2 Comments

  1. Mickey 31. Mai 2011 um 10:19 Uhr

    In dem Zusammenhang sollte aber auf folgendes hingeweisen werden.
    1) Dropbox gewährt allen möglichen Behörden und staatlichen Institutionen Zugriff auf die gespeicherten Dateien.
    2) Dropbox verschlüsselt die hochgeladenen Daten nicht: Mitarbeiter können nach Lust und Laune in den persönlichen Dateien der Kunden stöbern.

    Gruß
    Mic

    Bei Eingriffen ins System, die Registry oder Dateien erst eine Sicherung vornehmen©

  2. Friedel 31. Mai 2011 um 10:35 Uhr

    Nebenbei sollte man auch erwähnen, dass sowas nur für wenige User überhaupt nutzbar ist. Mit dem, was T-Online bei uns als maximale Bandbreite im Upstream anbietet, dauert der Upload von 2GB etwa 12 Tage. Dazu kommt natürlich noch der Download am Zielort. Das würde bei uns "nur" etwa 2 bis 3 Tage dauern. Egal wo du die Daten nutzen willst, es ist wahrscheinlich einfachen, billiger und schneller, wenn du sie auch DVD brennst und mit der Post hin schickst.

    Welchen Zweck hat es, dass es diesen Thread 2 mal gibt?

Hinterlassen Sie einen Kommentar