Du bist hier::--So sichern Sie den MBR

So sichern Sie den MBR

[imgr=01-so-sichern-sie-den-MBR-symbol-festplatte-470.png]01-so-sichern-sie-den-MBR-symbol-festplatte-80.png?nocache=1317813557285[/imgr]Wenn Windows aufgrund eines fehlerhaften MBR („Master Boot Record“) nicht mehr starten will, ist es mühselig, eben jenen mit der Windows-Installations-CD, sofern man überhaupt eine hat, wiederherzustellen. Außerdem gibt es Schwierigkeiten, wenn man noch andere Betriebssysteme parallel installiert hat. Also sollte man vorsorgen und eben jenen MBR in eine Datei sichern. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Einleitung

Um den MBR zu sichern, bedarf es einer speziellen Software, die diesen Festplattensektor im laufenden Betrieb auslesen kann. Derer Tools gibt es einige, jedoch wollen wir uns hier nur auf eines konzentrieren, welches auf allen Windows Versionen der NT-Familie (NT, 2000, XP, Vista, 7) läuft und gleichzeitig schlank und portabel ist: HDHacker.

Sichern des MBR mit HDHacker

Laden Sie das Tool zunächst auf der Website des Programmierers herunter. Sie können dort auch wahlweise eine deutsche Sprachdatei zusätzlich herunterladen. Extrahieren sie die heruntergeladene ZIP-Datei in einen Ordner Ihrer Wahl, zum Beispiel auf einen USB-Stick. Wenn Sie die deutsche Sprachdatei ebenfalls heruntergeladen haben, so extrahieren Sie die im entsprechenden ZIP-Archiv enthaltene .lng-Datei in den gleichen Ordner, in dem sich schon das Programm selbst befindet.

(Für eine größere Darstellung bitte das Bild anklicken)02-so-sichern-sie-den-MBR-hdhacker-als-admin-ausfuehren-470.png?nocache=1317813578119

Damit HD-Hacker funktioniert, muss es zwingend mit Administratorrechten ausgeführt werden. Dazu öffnen Sie den Ordner, in den Sie das Tool extrahiert haben, klicken mit der rechten Maustaste auf die Datei „HDHacker.exe“ (1) und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Als Administrator ausführen“ (2). Daraufhin öffnet sich das Tool.

03-so-sichern-sie-den-MBR-hdhacker-screenshot-470.png?nocache=1317813626891

Um nun den MBR zu sichern, wählen Sie nun zunächst in der Gruppe „Drive to Operate“ bzw. „Zu handhabendes Laufwerk“ den Punkt „Logical Drive (Bootsector)“ bzw. „Log. LV (Bootsektor)“. In der Liste rechts daneben wählen Sie daraufhin den entsprechenden Laufwerksbuchstaben aus (1), in 90% aller Fälle sollte das Laufwerk C: sein. Klicken Sie nun auf den Button „Read Sector from Disk“ bzw. „Sektor von LW lesen“ (2), daraufhin erscheint der (kryptische) Inhalt des MBR im oberen Bereich des Fensters. Sichern Sie nun diese Daten in einer Datei, indem Sie die Schaltfläche „Save Sector to File“ bzw. „Sektor in Datei speichern“ (3) klicken. Wählen sie einen geeigneten Dateipfad aus (Anmerkung: Sichern Sie die Datei mit den MBR-Daten idealerweise auf einem anderen Datenträger, wie etwa einem USB-Stick) und speichern Sie die Datei ab.

Fazit

Mit diesem Tool kann einem eine Sicherung des Bootsektors bzw. des Master Boot Records kaum einfacher gemacht werden. Das Zurückspielen funktioniert analog der Sicherung, indem man einfach die Datei sowie die passende Festplatte auswählt und den Sektor auf das Laufwerk schreibt.

Von |2018-07-25T14:06:47+00:00Oktober 5th, 2011|Kategorien: Security/Viren|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar