Du bist hier::--Sperren und Verbote von Webseiten umgehen

Sperren und Verbote von Webseiten umgehen

[imgr=right-to-clix-webseiten-sperren-aushebeln.jpg]right-to-clix-webseiten-sperren-aushebeln-80.jpg?nocache=1376393467110[/imgr]Sicherlich kennt jeder Internetnutzer irgendeine Seite von der man keine Bilder kopieren kann. Hier funktioniert beispielsweise der Rechtsklick auf ein Bild nicht. Oder man kennt andere Webseiten, die einem ähnliches verbieten, wie das markieren von Text. 
Solche Sperren bzw. Verbote haben natürlich einen gewissen Sinn, können aber auch schnell nerven. Zum Glück gibt es aber ein Firefox Add-on, mit dem man diese Sperren ausschalten kann. Das Add-on „Right to Click“ versetzt die Webseite sozusagen in den Ursprungszustand. Javascripts die im Hintergrund laufen werden einfach abgeschaltet. So können diese Scripts das Nutzerverhalten nicht mehr stören.

Installiert ist das Add-on wie jedes von Firefox relativ schnell und vor allem einfach.

Add-on aktivieren

Nach der Installation muss der Firefox Browser neugestartet werden. Jetzt ist zwar das Add-on bereits aktiviert, zur Benutzung muss man es aber in das Browser Fenster schaffen. Dazu ruft man die Übersicht der Add-ons auf (Extras > Add-on) und klickt hinter dem Add-on auf „Einstellungen“.

Hier kann man dann unter „Advanced options“ eine Tastenkombination anlegen, welche das Add-on sozusagen öffnet. „Strg“ und „Alt“ sind aber schon vorgegeben, so dass man nur noch einen Buchstaben auswählen muss. 

right-to-clix-webseiten-sperren-aushebeln-470.jpg?nocache=1376393448390

Nach dem Drücken der Tastenkombination sollte oben Rechts im Browser-Fenster ein Pfeil sein. Fahren Sie hier mit der Maus drüber, so bekommen Sie einen Hinweis zu sehen. Sind Sie auf einer Seite mit „Sperren“ oder „Verboten“, so können Sie mit einem Klick auf das „Right to Click“ Symbol die Verbote ein oder ausschalten.

Fazit

Aber auch wenn man nun beispielsweise den Rechtsklick auf ein Bild anwenden kann um dieses zu kopieren, gibt es schließlich einen Grund, warum der Anbieter dies verhindern möchte. Kopiert man also dieses Bild, so verstößt man sicherlich gegen geltendes Urheberrecht. Natürlich kann es aber auch sein, dass der Anbieter diese Sperre wegen irgendwelchen Bots eingerichtet hat. So gibt es Crawler die illegaler Weise von fremden Seiten automatisch Bilder „klauen“ und diese woanders einfügen. Möchte man also das Bild oder den Text von einer anderen Seite, so sollte der Verfasser unbedingt vorher gefragt werden.

Von |2018-07-25T13:34:38+00:00August 13th, 2013|Kategorien: Internet Browser|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar