Du bist hier::--Spiele beschleunigen mit GameBooster (mit Video)

Spiele beschleunigen mit GameBooster (mit Video)

Schnelleres Spielen – Hintergrunddienste mit einem Klick schließen

GameBooster hilft dabei Hintergrundprozesse die für ein Spiel notwendig sind zu selektieren. Somit sollen die Games schneller laufen, da mehr Ressourcen zur Verfügung stehen.

No YouTube Video ID Set

Das Spielen von Games erfordert üblicherweise viel Grafikleistung. Damit der PC dadurch nicht merklich langsamer wird, können einige Hintergrunddienste und Prozesse aus dem Taskmanager beendet werden, die zum Spielen nicht benötigt werden. Dadurch wird mehr Platz bei Arbeitsspeicher und CPU geschaffen, sodass der PC in gewohnter Geschwindigkeit auch das Spielen ermöglicht. Anstelle jeden Prozess über den Taskmanager einzeln zu schließen, übernimmt das Programm GameBooster automatisch das Beenden von Diensten, sobald ein Game gestartet wird. Wenn das Spiel wieder beendet ist, werden diese Prozesse wieder aktiviert.

01-taskmanager-gamebooster-470.png?nocache=1347438270713

Installation

Über einen beliebigen Internetbrowser muss eine Suchmaschine aufgerufen werden, in deren Suchfeld „GameBooster“ einzugeben ist. Anschließend erscheint unter anderem die Internetseite iobit.com, auf welcher die Software in der Version 3.4.0 kostenlos angeboten wird. Für den Download werden Nutzerin und Nutzer auf eine Download-Seite weitergeleitet.

Wenn sich die Datei auf dem Rechner befindet, muss diese ausgeführt werden und installiert das Programm innerhalb weniger Sekunden. Über „Start“ in der linken Ecke des Desktops ist die Software nun zu öffnen.

02-download-gamebooster-470.png?nocache=1347438382931

Spielbox, Diagnose und Extras

In der Spielbox werden alle auf dem Rechner installierten Spiele angezeigt. Um weitere Games einzutragen, müssen diese über den Button „Hinzufügen“ manuell eingelesen werden. Im Menüpunkt „Diagnose“ listet die Software Programme, die aktuell den CPU und den Arbeitsspeicher auslasten. Unter „Extras“ befinden sich nun drei Kategorien zum Modifizieren des PCs. „Tweaks“ macht den Rechner noch einmal etwas schneller, „Defrag“ ermöglicht es, die Orte, an denen bestimmte Spiele gespeichert sind, zu defragmentieren und unter „Treiber“ können sich Nutzerinnen und Nutzer einen Überblick zu den installierten Treibern und möglichen Aktualisierungen verschaffen.

03-spielbox-gamebooster-470.png?nocache=1347438468293

Dienste und Programme bei Spielstart schließen

Der untere Bereich „Einstellungen“ ermöglicht nun die Anwahl von verschiedenen Prozessen, die bei einem Spielstart geschlossen und beendet werden sollen. Unterteilt sind die Dienste in die Kategorien „Normale Prozesse“, „Unnötige Dienste“, „Fremddienste“ und „Gemischtes“. Prozesse, die beim Start eines Spiels automatisch beendet werden sollen, müssen mit einem Haken im nebenstehenden Kästchen versehen werden. Wird das Spiel wieder beendet, so öffnet sich auch der Dienst oder Prozess wieder. Alle Einstellungen sind mit einem Klick auf „Übernehmen“ zu speichern.

04-prozesse-gamebooster-470.png?nocache=1347438623521

Spiele starten

Die Games müssen nun in der Spielbox des Programms gestartet werden. Mit dem GameBooster dauert es zwar einige Sekunden, bis das Spiel endgültig aufgerufen wird, doch sind so mit einem Klick und ohne große Umstände direkt alle ausgewählten Prozesse beendet. Dienste, die versehentlich beendet wurden, können über einen Button in der Taskleiste wieder gestartet werden. Das Programm funktioniert auch mit anderen Softwares, die womöglich sehr grafiklastig sind. Diese müssen einfach entsprechend in die Spielbox importiert werden.

Einstellungen anpassen

Selbstverständlich bietet die Software noch weitere Möglichkeiten. Unter dem Schraubenzieher-Symbol rechts oben befindet sich ein kleines Menü, über welches beispielsweise die Sprache geändert und Hilfe angefordert werden kann. Um das System weiter zu Modifizieren, ist unter den „Einstellungen“ unter anderem festzulegen, ob die Software direkt beim Systemstart von Windows geöffnet werden soll. Auszuwählen ist auch, wann das Systray nach Wechseln in den Spielmodus minimiert werden und ob die Software zur Erhöhung der Spielgeschwindigkeit Platz in der Taskleiste finden soll.

05-einstellungen-gamebooster-470.png?nocache=1347438782621

Von |2018-07-25T13:49:23+00:00September 13th, 2012|Kategorien: SW-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar