Du bist hier::--SSD optimieren – Prefetch deaktivieren

SSD optimieren – Prefetch deaktivieren

[imgr=dienste-logo-200.png]dienste-logo-80.png?nocache=1306411353443[/imgr]Hier wird Ihnen erläutert was ist der Prefetch-Dienst ist warum Sie diesen im Einsatz unter Windows mit einer SSD deaktivieren können?

Der Prefetcher analysiert das Startverhalten von Programmen. Dabei werden häufig benutzte Daten so verschoben das Sie schneller gestartet werden können. Unter einer SSD bringt dies keine Vorteile und verlangsamt den Systemstart sowie hat dies unnötige Schreibzugriffe zur Folge.

Wie Sie die Dienste – öffnen und deren Starttyp ändern erfahren Sie im Supportnet Tipp: Windows 7 schneller machen – services.msc

Schritt 1:
Klicken Sie auf den Windows Startknopf (1), geben Sie "regedit" ein (2) und klicken Sie auf "regedit" (3).

01-SSD-Optimieren-Windows-Dienste-Registry-oeffnen-470.png?nocache=1306411406707

Schritt 2:
Navigieren Sie auf der linken Seite zu dem Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PrefetchParameters" (1), Doppelklicken Sie auf den Eintrag "EnablePrefetcher" (2), geben Sie als Wert "0" ein (3) und klicken Sie auf "OK" (4).

02-SSD-Optimieren-Windows-Dienste-Registry-bearbeiten-470.png?nocache=1306411425445

Nach einem Neustart sind die Änderungen übernommen, das Prefetching ist von jetzt deaktiviert.

Zurück zur Übersicht:
Dienste unter Windows für SSD optimeren
Das Ultimative SSD Einbau und Optimierungsdossier

Von |2018-07-25T14:26:38+00:00Mai 26th, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar