Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Windows2000

RAS under w2k konfigurieren





Frage

Hallo, ich möchte gerne von einem XP Rechner über DFÜ auf einen 2000er Rechner eine RAS Verbindung aufbauen, wie muss man den 2000er konfigurieren??? Ich muss ja den 2000er dazu bringen das eingehende Telefonat anzunehmen. Eine Idee??? Gruß OM

Antwort 1 von Undertaker

Hi,

na da haste aber Glück, das ich meine Postings aufhebe... *bg*



Verbindung zweier PCs mit Windows 2000 und ISDN-Karte

Benutzerkonten
Wenn an beiden PCs verschiedene Benutzerkonten verwendet werden, muß auf beiden PCs ein neues Benutzerkonto mit dem Benutzernamen und Kennwort angelegt werden, wie es auf dem jeweils anderen PC für die lokale Anmeldung verwendet wird. Vergebe für die neuen Benutzerkonten die gleichen Rechte, wie sie für das Benutzerkonto definiert sind, mit dem Du Dich lokal anmeldest.
Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung
Dann: Lokale Benutzer und Gruppen -> Benutzer
Dann: Vorgang -> Neuer Benutzer
  1. Benutzername: Trage den Benutzernamen ein, mit dem Du Dich am
    anderen PC anmeldest
  2. Vollständiger Name: Trage den bezeichnenden Namen für das
    Benutzerkonto ein
  3. Beschreibung: Trage eine zusätzliche Bezeichnung ein (z.B. RAS)
  4. Kennwort: Trage das Kennwort ein, mit dem Du Dich am anderen PC anmeldest
  5. Kennwort bestätigen: Wiederhole das Kennwort
  6. Deaktiviere: Benutzer muss Kennwort bei der nächsten Anmeldung ändern
  7. Wähle aus: Kennwort läuft nie ab, falls keine anderen Regeln für Kennwörter eingestellt sind
  8. Klicke auf Erstellen
  9. Klicke auf Schließen

Eingehende Verbindung
Damit der PC den Anruf eines anderen PC annimmt, muß eine eingehende Verbindung erstellt werden.
Start -> Einstellungen -> Netzwerk und DFÜ-Verbindungen
Dann: Neue Verbindung erstellen
  1. Klicke auf Weiter
  2. wähle aus: Eingehende Verbindungen akzeptieren
  3. Klicke auf Weiter
  4. Wähle das Verbindungsgerät AVM NDIS WAN CAPI-Treiber
  5. Klicke auf Weiter
  6. Wähle aus: Virtuelle private Verbindungen nicht zulassen
  7. Klicke auf Weiter
  8. Wähle das Benutzerkonto aus, das sich einwählen darf
  9. Klicke auf Weiter
  10. Wähle aus: Internetprotokoll (TCP/IP)
    (Ist die Netzwerkkomponente nicht installiert, installiere sie über Installieren... -> Protokoll)
  11. Klicke auf Eigenschaften
  12. Deaktiviere: Anrufern den Zugriff auf das lokale Netzwerk gestatten
  13. Wähle aus: TCP/IP-Adressen durch DHCP zuweisen
  14. Deaktiviere: Computer Angabe der eigenen IP-Adresse gestatten
  15. Klicke auf OK
  16. Wähle aus: Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke
    (Ist die Netzwerkkomponente nicht installiert, installiere sie über Installieren... -> Dienst)
  17. Wähle aus: Client für Microsoft-Netzwerke
    (Ist die Netzwerkkomponente nicht installiert, installiere sie über Installieren... -> Client)
  18. Klicke auf Weiter
  19. Vergebe einen bezeichnenden Namen für die Verbindung

Rufnummer der Eingehenden Verbindung zuweisen *1
Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> System -> Hardware -> Gerätemanager
Dann: Netzwerkadapter -> AVM ISDN-Controller FRITZ!Card-PCI
Dann: ISDN -> Konfigurieren
  1. Trage die MSN im mittleren Feld ein, unter der der PC erreichbar sein soll
  2. Klicke auf Hinzufügen
  3. Klicke auf OK
  4. Klicke auf OK
  5. Klicke auf Ja. Das Systen startet jetzt neu.

DFÜ-Verbindung
Damit der PC einen anderen PC anrufen kann, muß eine DFÜ-Verbindung erstellt werden.
Start -> Einstellungen -> Netzwerk und DFÜ-Verbindungen
Dann: Neue Verbindung erstellen
  1. Klicke auf Weiter
  2. wähle aus: In ein privates Netzwerk einwählen
  3. Klicke auf Weiter
  4. Wähle das Verbindungsgerät AVM NDIS WAN CAPI-Treiber
  5. Klicke auf Weiter
  6. Trage die Telefonnummer ein
  7. Wähle aus: Wählregeln verwenden und trage die Ortsvorwahl ein, falls beide PCs in verschiedenen Orten stehen
  8. Klicke auf Weiter
  9. wähle aus: für alle Benutzer verwenden
  10. Vergebe einen bezeichnenden Namen für die DFÜ-Verbindung

Nun muß die DFÜ-Verbindung weiter konfiguriert werden:
  1. Rechtsklick auf die DFÜ-Verbindung
  2. Klicke auf Eigenschaften
  3. Wähle aus: Symbol in der Taskleiste anzeigen, wennn Verbindung hergestellt ist
  4. Klicke auf Optionen
  5. Wähle aus: Status während des Wählens anzeigen
  6. Wähle aus: Name, Kennwort, Zertifikat usw. anfragen
  7. Deaktiviere: Windows-Anmeldedomäne einbeziehen
  8. Deaktiviere: Rufnummer abfragen
  9. Klicke auf Sicherheit
  10. Wähle aus: Typisch (empfohlene Einstellungen)
  11. Wähle aus: Unsicheres Kennwort zulassen
  12. Klicke auf OK

Freigaben
Damit Dateien ausgetauscht werden können, müssen auf dem anzurufenden PC Verzeichnisse freigegeben werden. Wähle dazu das freizugebene Laufwerk/ Verzeichnis aus mit einem Rechtsklick aus.
Dann: Freigabe...
  1. Wähle aus: Diesen Ordner freigeben
  2. Klicke auf Übernehmen
  3. Klicke auf OK


*1 Wird statt dem AVM NDIS WAN CAPI-Treiber das virtuelle Modem AVM ISDN Internet (PPP over ISDN) verwendet, erfolgt die Zuweisung der MSN an anderer Stelle:
Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung
Dann: Telefon- und Modemoptionen
  1. Klicke auf Modems
  2. Wähle aus: AVM ISDN Internet (PPP over ISDN)
  3. Klicke auf Eigenschaften
  4. Klicke auf Erweiterte Optionen
  5. Ändere die Zeile Weitere Initialisierungsbefehle: von ATS42=1 auf ATS42=1;S50=MSN
    MSN = Rufnummer, unter der der anzurufende PC erreichbar sein soll



Gruß
Undertaker

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: