Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Boot.ini/XP Profesionel gelöscht!!!





Frage

Hallo leute folgendes.Durch ein säuberungs program habe ich leider boot.ini gelöscht.Wenn ich jetzt start ausführen msconfig mache ist in boot.ini nichts mehr drin!!!Der pc fährt mit einer error meldung hoch fehlerhafte boot.ini datei.Aber alles geht noch beim hochfahren.Habe keine partionen auf der fetsplatte.Wie bekomme ich wieder,den ihnhalt von boot.ini wieder rein.Oder kann ich es auch ohne boot.ini laufen lassen.Ist boot.ini auf der Instalations cd drauf.Vollversion ganz legal das xp.Das einzigste was jetzt wieder da ist ist das xp logo beim hochfahren das ich voher weggemacht habe kommt wieder,und halt die fehler meldung beim hochfahren.Kann mir da jemand einen rat geben.Ganz doof gefragt xp geht auch ohne boot.ini????? Danke erst mal.Gruss vom uwe aus dem schwarzwald.

Antwort 1 von marty

schreib sie dir doch einfach neu ...

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect


einfach im editor schreiben und als "boot.ini" abspeichern .

Antwort 2 von Ertekin Guel

Oder so..

"Andere Betriebssysteme fehlen im Boot-Menü
Wenn nach der Installation von Windows XP andere bereits vorhandene Betriebssysteme nicht im Bootmenü (BOOT.INI) erscheinen, kann man sie mit einem simplen Befehl in der Wiederherstellungskonsole wieder einbinden.

Dazu das System von der Windows XP CD starten und mit der Option "R" die Wiederherstellungskonsole starten. Mit dem Befehl "bootcfg /add" sucht das System die Festplatten nach vorhandenen Windows-Installationen ab und trägt dies automatisch in das Bootmenü (BOOT.INI) ein.

Mit dem Befehl "bootcfg /rebuild" wird im Prinzip das gleiche erreicht, nur wird hier eine neue BOOT.INI erzeugt.
Mit "bootcfg /list" werden die Betriebssystem aus cdem Bootmenü aufgelistet und mit "bootcfg /default" kann das System festgelegt werden, welches standardmäßig gebootet werden soll."


Antwort 3 von Detlef Kuhse

Hi,
um einem Crash vorzubeugen, kann man sich auch RECHTZEITIG eine NT/W2K/XP - Bootdiskette erstellen. Das wurde hier im SN schon mehrfach gezeigt:
Diskette unter XP formatieren
Dateien ntldr, ntdetect.com, boot.ini auf die Disk kopieren. - Fertig.

Damit ist vielen Problemen vorgebeugt.

Detlef

Antwort 4 von roko

Hallo,
nur mal so aus Interesse.
Welches Säuberungsprogramm löscht denn wohl die -boot.ini-.??
Nicht das ich versehentlich dieses
Superlöschprogramm auf meiner Platte habe.
mfG / Rolf

Antwort 5 von shrike

Muß ein ganz dummes "Säuberungsprogramm" gewesen sein. Oder war's gar kein Programm? ;-)

shrike

Antwort 6 von ewu

Hallo war eigentlich mein fehler das program heisst EasyCleaner.Das program sucht auch nach doppel namen im pc und da stand halt boot.ini, habe gedacht es sei von dem BootVis program.Wo ich für xp drauf habe zum schnelleren hochfahren lol.Ok vielen dank für die info,im moment läuft ja der pc ohne probleme.Anscheinend geht es auch ohne boot.ini.Wenn nicht kann ich ja immer noch neu schreiben.Bevor ich es falsch mache.Ich muss das
[boot loader]timeout=30default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS[operating systems]multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect
in einen ordner schreiben und in /c: als boot.ini einfügen wenn nicht dann schreibt es.
BYE

Antwort 7 von glok

1) Hallo leider treffen die Antworten nicht ganz auf meinen Fehler zu.
Habe bei hochfahren des Rechners seit kurzem den Fehler, der nur kurz erschein, Fehler in BOOT.INI, doch er macht dann ganz normal weiter. Was ist des Probs Lösung?
2) wenn ich den Rechner runterfahre braucht er immer recht lang bis er sich aus schaltet. Warum?

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: