Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsME

bin online, aber kann keine Seiten aufrufen





Frage

merkwürdiges problem: online-verbindung über dfü-netzwerk besteht, IE5.5 baut aber keine seiten auf, so als wenn jemand auf der leitung sitzen würde. einwahl u. verbindgs.aufbau tadellos! was kann das sein???

Antwort 1 von toutdesuit

Hi,

Du solltest unter > Extras > Internetoptionen statt der "leeren Seite" eine Adresse eingeben.

Jürgen


Antwort 2 von Jürgen54

Falls vorhanden kannst du ja mal einen anderen Browserverwenden. Baut der IE keine Seite auf trotz eingegebener Adresse, mal die Reparaturfunktion benutzen.
J.54

Antwort 3 von Birne Helene

schau mal, ob unter "internetoptionen - verbindungen - einstellungen"
"proxyserver verwenden" eingetragen ist.

Antwort 4 von halfstone

De- und installiere mal das DFÜ Netzwerk, da könnte was mit dem TCP/IP Protokoll nicht hinhauen.

Hat in solchen Fällen schon geklappt.
Zu finden in der Systemsteuerung unter Software.

Gruß Fabian

Antwort 5 von Archi

gib mal in der MS-Dos-Eingabeaufforderung
ping www.google.de
Wenn du die Pakete zurückerhältst liegt es an der Konfiguration deines Browsers (proxy, etc) wenn nicht, dann evtl. am der DFÜ-Einstellung bzw. dem DFÜ-Netzwerk

Gruß Archi

Antwort 6 von M.a.r.i.o.

bevor du hier wild hin und her installierst solltest du die Einstellungen kontrollieren. Ist denn ein Nameserver (DNS) eingetragen? Fehlt der, so kann die eingegebene Adresse nicht aufgelöst werden. Gib doch mal im IE anstatt der Adresse nur die IP-Nr. 216.239.53.99 (ist die von Google) ein. Wird dir die Seite angezeigt, fehlt der DNS.

Gruß
Mario

Antwort 7 von Errator

AHA das selbe Problem habe ich auch. ICQ etc geht. Was muss ich machen wenn der DNS nicht eingetragen ist? Ich habe jedoch DSL aber das ist ja im Grunde egal.

Antwort 8 von M.a.r.i.o

nicht unbedingt. Der DNS wandelt die eingetragene Adresse in eine IP-Adresse um. Diese wird dann an deinen Rechner übertragen. Dadurch must du dir keine Ip-Nr. merken. Eingetragen wird der DNS bei dem DFÜ-Netzwerkkarte. Dort sollte im Normalfall >automatisch beziehen<.
Man könnte probieren und den DNS des Providers (steht bestimmt irgendwo in der FAQ des Prov.) eintragen. Bei DSL wird das >meistens< schon vorgegeben. Gehst du über CFos rein?

Mario

Antwort 9 von M.a.r.i.o

nochmal ich.

Also der Eintrag >leere Seite< bezieht sich ja wohl auf die Seite die angezeigt werden soll, wenn IE gestartet wird. Und ein Proxy wird auch nur eingetragen, wenn ein Proxy vorhanden ist. Bei einer direkten Einwahl bleibt der weg.

Gruß
Mario

Antwort 10 von Malemuc

gib mal in der Eingabeaufforderung
ping localhost
ein. Wenn da schon eine Fehlermeldung kommt, dann kann man davon ausgehen, dass das TCP/IP Protokoll und alles was damit zu tun hat hops gegangen ist. Ist ein bekannter Fehler von 95/98/ME. Mir ist das selbe auch passiert. http://www.microsoft.com/windows95/downloads/contents/wurecommended...
Hat hier gute Dienste geleistet. Sowas sollte es auch für ME geben.

Martin

Antwort 11 von toutdesuit

Hi,

also wenn der Aufbau und die Verbindung steht, dann ist "leere Seite" nicht gerade abwegig.


Da brauche ich auch keine DNS einträge und proxyserver etc und was sonst noch so in der art denn sie hat ja Verbindung zu internet ( > tadelos ) wie oben behauptet wird. Wenn sie jetzt eine Adresse eingibt und die Seite erscheint dann würde ich für > leere Seite < plädieren *gggggggg

gell half :-))

dieses Flugzeug ist wirklich nervend :-)))

Jürgen



Antwort 12 von Samba

Sicherlich machbar, allerdings schwachsinnig. Lilo und GRUB sind flexibler und besser.
Installier Dir GRUB oder den Lilo im MBR Deiner Festplatte und Du kannst hierüber auch XP starten. Ein Risiko gehst Du nicht ein, da es a) unter XP die Rettungskonsole gibt, wo Du ganz leicht den MBR für XP wieder zurechtbiegen kannst (falls Du mal kein Linux mehr auf Platte hast....aber selbst dann kannst Du den Lilo oder auch GRUB noch immer als Bootmanager verwenden, nur dann eben halt kein Linux mehr starten) ...und b) kannst Du den Lilo mittels "lilo -u" wieder löschen und den vorherigen Zustand ganz leicht wieder herstellen.

Antwort 13 von draddy

mach mal ne eingabeaufforderung auf und gibt dort ein:
ipconfig /flushdns

damit wird der dns (nachdem es sich anhört) neu gesucht und eingestellt.

Antwort 14 von Errator

Also ich benutze CFos bis jetzt gibg auch alles aber Plötzlich nicht mehr. Das mit DNS ist mir schon klar. Netzwerk geht auch ping geht auch auf alle Rechner und ins Inet (und auch auf lokal 127.0.0.1) also daran liegts nicht. Ich denke mal es ist der DNS Server der nicht richtig eingetragen ist so das der die Adressen nicht auflösen kann... ich bin nur gerade nicht zu Hause... Ich gehe jedoch über 1und1 ins Netz. Da müsste doch der DNS immer gleich sein. (so ist es zumindest bei gmx...)

Antwort 15 von M.a.r.i.o

also DFÜ und DNS sind ja wohl zweierlei Dinge. Ein gelungener Verbindungsaufbau bedeutet nur, daß der Client sich mit dem Server des ISP verbunden hat, also die Verbindungsprotokolle sich verstehen und die Einwahl authentifiziert wurde. Die Aussage ist: >IE5.5 baut aber keine seiten auf<. Also ist ein Eintragen einer Adresse völlig irrelevant. Zumal diese Adresse immernoch nur beim starten des IE oder beim klick auf Home geöffnet wird.

@Errator
einen funktionierenden DNS kannst du nicht mit Ping testen. Gib an der Eingabe nslookup www.google.de ein. Es sollte die Adresse zu google aufgelöst werden. Kommen hier Fehler so ist DNS falsch eingestellt. Bei 1und1 sollte der DNS schon richtig drin sein. Vielleicht hast du dir auch einen Dealer eingefangen der dir die Einträge verändert hat? :-I

Mario

Antwort 16 von Errator

Zitat:
Vielleicht hast du dir auch einen Dealer eingefangen der dir die Einträge verändert hat?


Ich wusste ja das Dealer böse Menschen sind aber so böse ;) *Scherz*

Also ich denke mal ich probiere das aus heute. Falls das mit dem DNS nicht geht trage ich einfach einen ein. Es muss ja nicht der von meinem Provider sein...

Antwort 17 von M.a.r.i.o

jaja, so ist das mit den Dealern. Du hast aber auch nen schlimmen Rechner *lol*

Viel Glück
Mario

Antwort 18 von Ingrid aus Medebach

Danke für die vielen Tips.

Habe bereits einige davon ausprobiert, bin aber noch nicht weiter.

Am DNS Server liegt es nicht.
Bei der Dos-Eingabe ping www.google.de passiert gar nichts, bei ping localhost werden 4 einheiten gesendet und empfangen.
Das würde bedeuten ich muß das DFÜ-Netzwerk neu installieren.
In den Internetoptionen verwende ich keinen Proxyserver, und auf meinem vorherigen Computer ging das auch so.

Antwort 19 von toutdesuit

Hi

einen ping gibt man auf eine IP.

Gib mal einen ping auf 216.239.45.4

Jürgen


Antwort 20 von Ingrid aus Medebach

Hab ich gemacht.
Dann werden 4 Pakete gesendet, und nicht eins kommt zurück, wegen Zeitüberschreitung.
Was soll mir das jetzt sagen?

Antwort 21 von 14071

... daß du doch wohl nicht nach draußen kommst. Ping (ohne Namensauflösung) sollte auf jeden Fall gehen (ist die IP von google.com). Also mal den ganzen Dfü-Kram rausschmeissen, am besten auch die Protokolle und neu installieren.

good luck
noch ein Jürgen

Antwort 22 von Ingrid aus Medebach

Oki Doki.

Werd ich machen. Bin echt auf das Ergebnis gespannt...

Antwort 23 von toutdesuit

Hi,

kenau, denn wenn du keine Antwort bekommst bist Du auch nicht online :-)))

Scheint also doch ein bisschen anders gelagert zu sein der Fall.

Am besten ist wenn du bei der Gelegenheit auch die Protokolle mit rausschmeißt und neu installierst, wenn scheon denn schon :-)))

Jürgen


Antwort 24 von Ingrid aus Medebach

Tja Jungs, nochmal danke für eure Tips, aber geholfen haben sie mir nicht.

Habe sowohl das DFÜ-Netzwerk als auch die TCP/IP Protokolle von meinem Computer entfernt und neu eingerichtet und es hat nichts geholfen.
Habe auch die Winsock2 Datei aus der Registry neu erstellt. Funktioniert alles nicht.
Schade eigentlich, denn das ist nun die Stunde von Linux, welches schon lange lockt und jetzt installiert wird.

Antwort 25 von axel.2

Na, wenn`s unbedingt der XP-Bootloader sein soll, dann hilft das vielleicht weiter (Antwort 5).

Antwort 26 von LordPain

@Samba
Kannst du vielleicht genauer erklären wie man Lilo wieder entfernt.

Antwort 27 von freertekin

@Lordpain,

Lilo entfernen

Gruß
Freertekin

Antwort 28 von freertekin

@Vodoo:

"Nach Kofler Seite 337 geht es so:
Mit rdev die Root-Partition ermitteln.
Mit dem Befehl "dd if=/dev/hdX bs=512 count=1 of=/boot/bootsec.lin " erzeugst du eine Datei, in der dein Bootsector steht.
Nun in der Datei /etc/lilo.conf
bei der Zeile boot=bootsec.lin angeben
In der Konsole als root "lilo" aufrufen und lilo wird neu eingelesen.
Dann die Datei bootsec.lin auf die Windows-Partition kopieren (einfach auf C:).
Windows starten und die Datei boot.ini mit einem Editor öffnen und am Ende dieser Datei einfügen: C:\bootsec.lin="lilo"eintragen.
(Vorher boot.ini sichern z.B. als boot.ini.old

Wenn du dann den Rechner neu startest , muß im Bootmenü lilo neu erscheinen. Mit der Pfeiltaste auswählen."


Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: