Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

Ab Morgen MP3 saugen nicht mehr möglich oder was ??





Frage

Hallo habe gehört das ab Morgen ein neues Gesetzt in Kraft tritt was jetzt auch das saugen bei Taschbörsen verbietet. Und jetzt?? werden ab Morgen alle Tauschbörsen geschlossen sein ?? ( Ha,Ha ) Wieder einmal typisch Deutsch....alles streng nach dem Gesetzt und immer schön nach Vorschrift......Oh Mann !!!!! Bis dann......

Antwort 1 von real_Sparfuchs

Hääääääääääääääää????

Das neue Urheber dingsbums Gesetzt ist doch schon seit dem 1. in Kraft. Wo hast du das mit morgen her?

RS

Antwort 2 von Fohlen Jünger

Hallo

haben die heute im Radio gesagt ´" EinsLive"......weiterhin haben dir gesagt das man ab Morgen keine Software mehr legal kaufen kann mit der man einen Kopierschutz umgehen kann.

Bis denne....

Antwort 3 von Griemokhan

Außerdem ist das immer noch möglich - mit allen Konsequenzen ...

Antwort 4 von fatschi

tja, pech gehabt liebe nachbarn...

gruss aus der schweit ;-)

fatschi

Antwort 5 von balduin

@ fatschi

unterschlag den Deutschen doch nicht unser z!!

Und ausserdem, wir dürfen zwar die kopiersoftware kaufen, aber keine Sicherheitskopie von Software erstellen.....


Grüsse Balduin


PS: Wie siehts den nun mit deinem neuem PC aus, steht das Teil schon unterem Tisch?


Antwort 6 von Texti

Hi,

also ich sehe es so, wer saugen will ob Mpeg oder Mp3 wird es weiterhin tun.
Diese Art der Verbote gab es schon seit es den C64 gab. Nur eben mit einen anderen Namen.
Das ging dann weiter über den Amiga und jetzt mal wieder verschärft im PC Bereich.

Das ist der Klotz der deutschen die dann immer Glauben mit Geboten und Verboten könnte man die Welt.... ähhh Deutschland besitzen. Die es machen wollen gehen dann eben im Unterground.
Und ich kann mir nicht vorstellen das Tauschbörsen - vor allen die, die einen dezentralen Server haben - so leicht zu killen sind.

Tschau

Textman

Antwort 7 von Casa

Moin, Moin,
'runter ziehen kannst du schon noch, aber man sollte sich nicht erwischen lassen. Will heißen, es wird schon von der Industrie darauf geachtet was denn so gezogen wird und in welcher Menge und von wem und was der/die denn so anbietet, und der/die, der/die dann erwischt wird bekommt ersteinmal eine nette Mail von der Industrie mit der "netten Bitte" dieses doch zu unterlassen. Allerdings sind wir hier noch nicht ganz soweit wie die Industrie in Ammiland.
m.f.G.
Casa :-))

P.S.
das kopieren von Musik oder Filmen oder Datenauf einen analogen Datenträger ist nicht verboten *lol*

Antwort 8 von real_Sparfuchs

meine persönliche Meinung: Finger weg von dem ilegalen Zeug!!! Die Zeiten sind vorbei wo man ohne grosses Risko MAL ein Lied oder eine kleine Software saugen konnte. Die Industrie wird sich demnächst (vieleicht macht sie das schon) mehr um die ilegalen Sauger "kümmern".

RS

Antwort 9 von Casa

Hi Sparfuchs,
sag' ich doch. Das machen die Jungens jetzt schon, ebend mit der netten Mail.
Wobei ich meine, das illegales saugen sowieso nicht unterbunden werden kann.
Es wird immer wieder irgendwelche "Pfeilscherer" geben wo gezogen werden kann. Bis sie wieder dicht gemacht werden.
m.f.G.
Casa :-))

Antwort 10 von ThomasL1978

Außerdem muss man unterscheiden zwischen legaler Musik die frei herunterladbar ist (wenn die Bands damit einverstanden sind) und solcher, bei denen die Bands bzw. die Plattenfirmen was dagegen haben.

Und in irgendeinem benachbarten Ausland (ich glaube es war Frankreich) ist es jetzt sogar gesetzlich verboten, einen Kopierschutz auf die CD's zu bringen, womit man bei französischen CD's auch keinen digitalen Kopierschutz knacken müsste um eine Sicherheitskopie zu erstellen. Das wird bestimmt hier in Deutschland auch noch mal per Gericht entschieden werden (es müssten nur mal genügend Klagen gegen die Platttenfirmen laufen).

MfG
Thomas

PS: Ab morgen tritt wirklich erst das neue Urheberrecht in Kraft, bisher war es zwar auch eine neue, wenn auch nicht so verschärfte Neuauflage.

Antwort 11 von Cope

das gesetz ist doch eine unverschämtheit. Leute, die legal musik erwerben (cd´s) werden zu kriminellen, wenn sie sich eine kopie für ihr auto machen und dabei den kopierschutz umgehen müssen. da steh ich schon mit einem bein im knast, wenn ich mir schon ne software besorge. frechheit
anderseits kann ich die leute verstehen, die sich die musik auf "illegalen" wege organisieren. welcher normale deutsche bürger kann sich noch ein album für 19,99 euro kaufen? wo doch so viele am finanziellen knabbern.
unserer regierung ist mit ner 5ten klasse vergleichbar.
cope

Antwort 12 von tschonn

@cope: vollkommen richtig. is halt bei uns in deutschland so. oder mit welchem recht zieht die gez gebühren ein, auch wenn ich nur privatsender anschaue???? der grund: weil ich theoretisch in der lage bin die öffentlich rechtlichen zu empfangen, auch wenn ich sie gar net will.
wäre genauso, wie wenn man pauschal 40 € im monat an bussgeld zahlen muss, nur weil man mit seinem auto theoretisch in der lage ist, schneller als erlaubt zu fahren.
ist halt nur abzockerei, mehr net....

Antwort 13 von Schuh

Also was ich zumindest gut finde udn auch als Schritt in die richtige Richtung betrachte, ist die Tatsache, das wohl ein großer amerikanischer Musikkonzern jetzt die Preise für Musik-CDs um satte 30 % senkt. Bleibt nur zu hoffen, das dieses Beispiel Schule macht und das es auch nach Deutschland kommt.


Antwort 14 von Jimbo

Was ist denn jetzt eigendlich genau verboten und was erlaubt ?!

p2p ist jetzt generell für alle Medien verboten ? (*.mpeg; *.avi; etc....)

Private Musik-CD´s ohne Kopierschutz dürfen nach wie vor auf Kassette überspielt werden oder für den Privatgebrauch kopiert werden (um z.B. eine CD sowohl zu Hause als auch im Auto zu hören) ? Ich finde das alles doch recht verwirrend. Wo finde ich da genauere, verständliche Infos drüber ?

Antwort 15 von Cope

@jimbo
schau ma auf www.chip.de, da stand ein gut versändlicher artikel darüber.

wenn mir das recht auf meine privatkopie verwährt wird, dann werde ich mir in zukunft keine cd mehr kaufen.
ob ich mich nun strafbar mache wenn ich mir n album kaufe und kopiere oder ob ichs mir "kostenlos" ausm netz ziehe, is ja dann gehoppt wie gesprungen.
cope

Antwort 16 von magic m

wenn ich es meinem kind ermögliche, an waffen heranzukommen und mein kind damit jemanden umbringt, werde ich zur verantwortung gezogen. in diesem fall ermöglicht es mir jemand, illegal musik oder andere dinge aus dem internet zu laden, womit ich der musikindustrie einen schaden zufüge. warum wird dieser jemand nicht zur verantwortung gezogen?

wenn es doch illegal ist, warum werden dann nicht weltweit die kostenlosen tauschbörsen verboten? ist es nur in einigen ländern dieser welt verboten, musik aus dem www zu saugen? in den usa werden deswegen ein paar user verklagt. soll das etwa die restlichen millionen abschrecken? ich glaube nicht, dass das irgend jemand abschreckt. das übel muss bei der wurzel beseitigt werden und nicht am s c h w a n z...


Antwort 17 von Floooooo

@magic m:

Eine Tauschbörse wie KaZaa kann man aber nicht verbieten, da es keinen "zentralen" Anbieter gibt, an den man sich wenden kann. Das ist das Peer-To-Peer-Prinzip: Jeder Rechner, auf dem KaZaa läuft, kommuniziert mit den anderen Rechnern.
Napster hatte damals den Fehler gemacht, auf ihrem Server die Dateilisten vorzuhalten, d.h. die Anfrage ging immer an den Napster-Server, und der hat deinem Rechner dann erzählt, von wo er sichs downloaden kann. Deshalb konnte Napster dann auch verklagt werden.
Bei KaZaa, eDonkey & Co geht aber eben das nicht.

Antwort 18 von Limbius o.c.

<<oder mit welchem recht zieht die gez gebühren ein, auch wenn ich nur privatsender anschaue???? der grund: weil ich theoretisch in der lage bin die öffentlich rechtlichen zu empfangen, auch wenn ich sie gar net will. >>

und das sogar obwohl es GEräte gibt, die diese Sender herausfiltern. Welche aber schizophrenerweise verboten wurden....

Antwort 19 von Foren-Fips

@Magic m: Deswegen werden demnächst ja auch die Autos verboten, weil man damit ja auch Straftaten begehen kann!
Es gibt auch viele legale DL auf Tauschbörsen, amn muss nur wissen was man sucht!

@Limbius: Vergiss das Radio nicht!

Antwort 20 von Cope

ich würde die musik/film ganz abschaffen und die freie meinungsäußerung gleich mit, dann kann sich wenigstens keiner mehr beschweren. und wer doch denkt das mau*l aufzureißen zu können wird mit 100 peitschenhieben bestraft.

Antwort 21 von dA_pApZt

Habe jetz ma ne dringende FRAGE:

Habe von einem Telekom-Hochrangigem Bekannten erfahren dass die Provider die IPs, und damit die Daten der User NICHT !! herausgeben dürfen... stimmt das denn nun oder nicht ?

gruß

Antwort 22 von Cope

die herausgabe der daten ist verfassungswidrig. dies kann nur durch eine gerichtliche verfügung erlangt werden und dann auch nur für eine ip mit begründeten verdacht/beweisen und nicht für alle filesharing nutzer aus deutschland.
cya cope

Antwort 23 von dA_pApZt

Das heißt ja eigentlich:
Sie können genausowenig unternehmen wie schon immer.. solange man sich nicht total dumm anstellt.. man kann sich nur kaputte Dateien einfangen.. viren und trojaner sind von daher nicht möglich, da es illegal ist und dadurch nicht als beweismaterial benutzt werden DARF..

stimmt das so ?!

danke schonmal cope ;)

Antwort 24 von Cope

japp.
hab gerade noch mal ein bisschen geschaut, aber nichts über eine gesetzesänderung gefunden. das wäre ja als könnte jeder bei deiner bank deinen kontostand erfragen.
aber wir leben ja in deutschland und eine gesetzesänderung diesbezüglich würde mich nicht groß wundern.
cope

Antwort 25 von Samba

Mein Gott, seid ihr alle naiv.
Ihr sucht krampfhaft nach einer Lösung, nicht erwischt zu werden.

Natürlich kann die Staatsanwaltschaft die Nennung der Adresse des Besitzers einer temprären IP-Adresse fordern und wurde auch bereits praktiziert.

Antwort 26 von Samba

Wenn ich mir den Beitrag des "Fragesteller" dieses Threades so ansehe: das sind genau diejenigen, die vor 10 Jahren an zu schlucken fingen, als plötzlich die Polizei vor der Haustür stand, weil man Spiele raupkopiert hatte. Damals haben sich so manche Minderjährige ganz schön in die Hosen gemacht - zurecht. Und so mancher Besitzer eines "volksmodems" ohne Zulassung war damals plötzlich vorbestraft. Das zeigt, das wohl doch nicht alles so locker gesehen wird, wie es wohl so manche gerne hätten...

Antwort 27 von Foren-Fips

Natürlich kann sie das, aber nur für einen mit Verdacht! Jetzt rechnet man mit dem Wahrscheinlichkeitsprinzip und hofft, dass die eigene nicht dabei ist!

Anders würde es aussehen, wenn die IPs aller Filesharer freigelegt würden.

Antwort 28 von Samba

Foren-Fips, so schwer ist das gar nicht...die Flat-Rate-Nutzer werden erstmal rausgefiltert und näher betrachtet...

Antwort 29 von Samba

Nehmen wir mal an, ihr seid Autor eines Kinderhörspiels und dieses Hörspiel würde noch vor Erscheinen auf CD im auf solchen Servern zu finden sein (durch welche unsichere Quelle auch immer).
Wäre es Euch egal?? Sicherlich nicht.

Ich kann die Musik- und Videoindustrie absolut verstehen. Das hat auch nichts damit zu tun, dass die Preise für Audio-CD's vielleicht zu hoch sind. Es ist ganz einfach Diebstahl geistigen Eigentums, da nicht dafür bezahlt wird.

Antwort 30 von lostmind

Du meinst die machen sich die Mühe? Diejneige zu suchen, die sich ein paar MP3 Files ziehen, und mal den aktuellen Kinofilm?
Wenn sie so einen kriegen bekommt er ne nette Mail, aber in wirklichkeit sind die auf der Suche nachdenjenigen die knallhart Raubkopieren, die Filme / Software in Profimässigen Jewelcases für harte Mark an den Mann bringen, also nicht die die eben mal 1,2 Filme ziehen sondern die die diese 1,2 Filme an noch mehr Leute verhökern.

Ich denke es wird noch unterschieden zwischen privaten Gebrauch oder eben Geschäftemachen.

Gruß

Antwort 31 von Samba

Das denkst Du auch nur...vor 10 Jahren haben sich auch alle gewundert, als plötzlich die Polizei vor der Tür stand, weil irgendjemand gepfiffen hat, dass man etliche raupkopierte Spiele zu Hause hat.

Wäg Dich mal nicht zu sehr in Sicherheit, nur weil es anscheinend so viele machen. Die schauen sich Dein Downloadvolumen an und handeln dann. Wenn es dann nur ISO's sind, ist doch alles ok. Aber die Gefahr, Besuch zu bekommen, wenn Du DSL, eine Flat und erheblich viel runterlädst, ist recht groß.

Antwort 32 von sutadur

Zitat:
Eine Tauschbörse wie KaZaa kann man aber nicht verbieten, da es keinen "zentralen" Anbieter gibt, an den man sich wenden kann

In der Hauptsache scheitert ein Verbot solcher Tools daran, dass nicht die Tauschbörsen selber illegales veranlassen, sondern die User! Deshalb werden auch "keine Autos verboten, weil man damit ja Straftaten begehen kann" (um mal diesen absolut unsinnigen Vergleich aus Antwort 19 heranzuziehen).
Es ist nach wie vor erlaubt, Dateien über diese sog. Tauschbörsen anzubieten und zu beziehen, solange es sich nicht um urheberrechtliche geschütze Dateien handelt.

Antwort 33 von Samba

Wenn jemand behauptet, er würde dort NUR "legale" Dinge herunterladen, nehme ich ihm das NICHT ab. Kann mir keiner weis machen.

Antwort 34 von tschonn

wieso ist der vergleich mit dem auto unsinnig????? zahlst wohl keine gez oder ne extra abgabe an die gema beim kauf eines brenners????? der deiner meinung nach unsinnige vergleich wäre nur konsequent.
und nun mal ehrlich: wer betreibt solche tauschbörsen, nur weil er nicht urheberrechtlich geschützte dateien verbreiten will??? der barmherzige samariter oder wer???? also mal die rosarote brille abnehmen und die tasachen erkennen: wer solche tauschbörsen aufsucht, der will kein geld fürs geschützte original ausgeben.
sambas post mit den alten c64 programmen ist vollkommen vergleichbar.
nur ist die hemmschwelle niedriger geworden und die möglichkeiten illegal zu saugen sind grösser geworden.
ist wie überall: wer nix illegales macht, der hat auch nix zu befürchten...

Antwort 35 von sutadur

Zitat:
also mal die rosarote brille abnehmen und die tasachen erkennen: wer solche tauschbörsen aufsucht, der will kein geld fürs geschützte original ausgeben.

Eben drum ist der Vergleich mit dem Auto unsinnig. Denn im Normalfall fährt man ja nicht Auto, um damit Straftaten zu begehen ...

Antwort 36 von Fohlen Jünger

@samba
Du willst mir doch wohl nicht erzählen das du zuhause nicht eine einzige Kopie von irgenwas hast!! ( CD,Film,Programm )
Das kaufe ich dir nicht ab......aber du bis sicher auch so einer der wenn du mal geraucht hättest und dann damit aufhörst kein Verständniss mehr für die anderen Raucher hättest...genau so kommst du rüber.

Bis dann.....

Antwort 37 von Samba

Für eine Leistung muss bezahlt werden. Das ist nun mal so. Bist Du ein notorischer Schwarzfahrer?

Um Deine Frage zu beantworten: ich habe für sämtliche Musik und sämtliche VHS-Videos, die ich besitze, bezahlt. War früher Plattensammler. Das ist mehr wert als eine olle mp3-Sammlung auf einer billigen CD-R...

Antwort 38 von dA_pApZt

Hm.. also ich werd dann KaZaA so und so runterschmeißen,... will damit nicht sagen ich wär einer der sowas macht.. aber ich finde es gibt eh bessere Tauschbörsen..

gruß

Antwort 39 von Fohlen Jünger

@samba
Also Bus & Bahn fahre ich nicht...die sind mir zu teuer :-))

Aber mal im Ernst.....wenn man sieht das die Produktionkosten einer CD im Gegensatz zum Verkaufspreis fast lächerlich niederig sind dann finde ich es eine absolute Abzocke so viel Geld für eine CD bezahlen zu müßen. Nee aber es wollen ja alle dick mitverdienen...

Und von wegen leistung gegen Kohle....würdest du denn auch 5.- Euro für einen Liter Sprit ausgeben wenn die Konzerne sagen der Preis muß leider so hoch sein ?? Nicht das du jetzt noch glaubst ich wäre ein "Schwarztanker" !!!

Bis dann........

Antwort 40 von Samba

Früher hat eine LP 18 Mark gekostet und das war ok.

Antwort 41 von sutadur

Zitat:
würdest du denn auch 5.- Euro für einen Liter Sprit ausgeben wenn die Konzerne sagen der Preis muß leider so hoch sein ??
Die meisten werden auf diese Frage antworten mit "Ja, weil ich keine andere Wahl habe".

Antwort 42 von Fohlen Jünger

@sutadur
Ja das glaube ich auch...eben typisch Deutsch...immer alles schlucken und streng nach den Vorschriften....
Aber man ist es ja gewohnt in diesem Land keine eigene Meinung haben zu dürfen.
Mich hätte echt mal interesiert was gewesen wäre wenn wir eine Volksabstimmung Pro/Contra Euro gehabt hätten....aber nein das wurde von unseren tollen Politikern so beschlossen und das Volk hat die Klappe zu halten und es zu schlucken....wie immer.

Bis dann.

Antwort 43 von Samba

Ähm, was meinst Du, was passiert, wenn es keine Gesetze und Vorschriften geben würde...denk mal bitte nach, am besten, wenn Du Nachrichten siehst...

Antwort 44 von sutadur

Sorry, aber:
Zitat:
Aber man ist es ja gewohnt in diesem Land keine eigene Meinung haben zu dürfen
Es gibt durchaus Ländern, da darf man wirklich keine eigene Meinung haben. Insoweit finde ich diesen Kommentar, auch wenn du mir zustimmst *gg*, sehr unangemessen.

Antwort 45 von Fohlen Jünger

@samba
@sutadur
Alles klar...ihr habt Recht und ich meine Ruhe.....


Antwort 46 von Samba

Na ja, er strahlt ein wenig Unreife aus

Antwort 47 von Fohlen Jünger

@samba
Denke eher mal das du nicht die Reife besitzt zu erkennen was mit uns gemacht wird......

Naja aber es ist doch schön zu wissen das es noch Leute wie dich gibt die man nach Herzenslust bevormunden kann.

Antwort 48 von Samba

Stop! Du drehst das jetzt so, als wenn die böse böse Musikindustrie, der böse Gestzgeber und die böse Justiz Dich als Sauger mies behandelt, weil Du nach Deinen eigenen Worten "keine eigene Meinung" mehr haben darfst und Dich nicht fair behandelt...

Ich denke, wir sollten diesen Thread schließen, bevor diese Diskussion zum Jux wird.

Antwort 49 von Fohlen Jünger

@samba
Ich für meinen Teil fühle mich auf jeden Fall ( in dem Punkt was saugen angeht ) ungerecht behandelt....und ich denke mal die Mehrheit der anderen User auch. Und achte mal drauf...es wird sich an dem Verhalten der Leute nichts ändern...es wird auch weiterhin kopiert und gesaugt. Und irgendwann rafft das auch die Plattenindustrie und macht die Preise so das es sich nicht mehr lohnt illegal zu kopieren...warte ab.