Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Funktioniert die F-Prot DOS Antiviren-Diskette bei Windows XP?





Frage

Hallo, ein Kumpel von mir hat sich auf seinem Rechner mit Windows XP höchstwahrscheinlich einen Virus oder Trojaner eingefangen. Um diesen zu entfernen , wollte ich ihm eine aktuelle Antiviren-Diskette, die ich mit F-Prot DOS [1] erstellt habe, geben, damit er das Problem beseitigen kann. Meine erste Frage lautet: Funktioniert die Antiviren-Diskette auch bei seinem Rechner, denn XP verfügt ja nicht über einen "DOS-Unterbau"? Falls dies nicht der Fall sein sollte, wollte ich ihm empfehlen sich AntiVir [2] runterzuladen und es zu installieren, um damit den Virus zu beseitigen. Jedoch hat mir mein Kumpel, der sich mit dem Pc nicht so gut auskennt, erzählt, dass er immer nur kurze Zeit ins Netz kommt, weil sich sein Pc dann immer herunterfährt. Meine zweite Frage: Welchen Tipp kann ich ihm geben, damit er seinen Pc möglichst einfach wieder sauber bekommt? MFG Thomas [1] http://www.f-prot.com/ Programm: ftp://ftp.f-prot.com/pub/f-prot.zip [2] www.free-av.de

Antwort 1 von DeluxeStyle

es kommt drauf an...

falls die festplatte im ntfs dateifromat formatiert wurde, wirst du mit den disketten nicht weit kommen, da dos kein ntfs lesen kann...

so wie es aussieht hat er sich den blaster eingefangen

such mal hier im forum, da gibts schon einiges darüber

Antwort 2 von Thomas Fernstein

Danke für deine Antwort.

Ich suche mal nach Blaster.

Ist es denn die Standardeinstellung bei XP, dass die Festplatte mit NFTS formiert wird?


Noch was anderes zu dem möglichen Virus, den sich mein Kumpel eingefangen hat: Er hat gesagt, dass sich auf einmal ein zweite Benutzer, mit dem er nichts zu schaffen hat, eingetragen hat.


MFG
Thomas

Antwort 3 von Thomas Fernstein

Es wäre gut, wenn ich noch eine Antwort auf meine erste Frage bekommen würde. Die lautet:

Funktioniert die Antiviren-Diskette auch bei seinem Rechner, denn XP verfügt ja nicht über einen "DOS-Unterbau"?

MFG
Thomas

Antwort 4 von Hasso

Lies doch mal Antwort 1

Gruß
Hasso


Antwort 5 von SvenjaK-Fanclub

Die FProt-DOS Version funktioniert auch mit XP/NTFS. Ich meine, dass einzige Problem ist das mit den längeren Dateinamen. Soweit ich mich erinnere, werden diese Dateien einfach ausgelassen.

Antwort 6 von SvenjaK

Hi!

Kann mich meinem Fanclub da nur anschließen. Bei mir läuft die DOS-Version von f-prot seit einem Jahr in schöner Eintracht mit Free-AV unter XP und jault seltsamerweise immer auf, wenn Free-AV beim Scan irgendwas Suspektes entdeckt hat.

Gruß
Svenja

Antwort 7 von Thomas Fernstein

Danke für eure Antworten, damit sind meine beiden Fragen beantwortet.

An Svenja hätte ich allerdings noch eine Frage: Für mich hat es sich so angehört, als würdest du F-Prot DOS als Guard, also als permanten Virenwächter einsetzen. Habe ich was falsch verstanden? Denn mir war es immer nur möglich es als Scanner für Fesplatten bzw. bestimmte Verzeichnisse einzustezen.


MFG
Thomas

Antwort 8 von SvenjaK-Fanclub

Wir sind zwar nicht Svenja, aber trotzdem *g* :

Svenja meint die WIN Version von FProt. Gleiche Engine, nur verpackt in eine ordentliche Oberfläche und mit Wächter.

Antwort 9 von Thomas Fernstein

Achso, habe mich schon gewundert. Aber F-Prot Windows ist ja nicht mehr kostenlos :-(

MFG
Thomas

Antwort 10 von SvenjaK

Hmm, ob sich da mein Fanclub nicht vielleicht irrt? Allerdings hat der Erste Vorsitzende schon ein wenig Ahnung von der Materie, wie ich gehört habe. ;-)

Wenn ich mich recht erinnere, besitzt auch die Free-Version einen permanenten Wächter. Könnte aber sein, dass der nur auf Shareware-Basis funktioniert, also zeitlich begrenzt. Und die "unfreie" Version ist doch auch "nur" ein DOS-Scanner mit Win-Oberfläche oder, Fanclub?

Gruß
Svenja

Antwort 11 von SvenjaK-Fanclub

*denk..*

Also soweit ich weiß, ist F-Prot für Windows Shareware, kann aber 30 Tage (30?) uneingeschränkt getestet werden. Und die Win-Version beinhaltet neben dem GUI auch einen permanenten Wächter, sowie eine automatische Update-Funktion der Virensignaturen (abschaltbar). F-Prot DOS ist natürlich Freeware.

Falls ich mich irre, bitte um Korrektur.

Antwort 12 von SvenjaK-Manager

Hallo an alle,

wie unser Fanclub schon sagte kann man die Trial-Version von F-Prot für Windows 30 Tage lang testen. Diese Version bietet alle Features der Vollversion. Nur die Update-Funktion ist nicht verfügbar.

Gruß
Manager




http://www.f-prot.com/download/home_user/download_fpwin.html

Antwort 13 von SvenjaK-Fanclub

Sehr geehrter Herr Manager,

wir bedanken uns ganz herzlich für diese minimale Korrektur. Denn das mit der Update-Funktion hatten wir nicht mehr genau in Erinnerung.

Viele Grüße, der SVKFC :-)

Antwort 14 von SvenjaK

@meinen Fanclub
Ähem, so ungern ich meine Fans verärgern möchte...aber hatte das nicht euer Star persönlich angemerkt, also dass man die free-Version durch Kopieren der aktuellen Viren-Defs und so updaten muss??

@meinen Manager
s.o. --> die Update-Funktion ist sehr wohl verfügbar, nur muss sie halt von Hand vorgenommen werden. Aber auch keine große Sache.

Gruß
Svenja

Antwort 15 von SvenjaK-Fanclub

Zitat:
SvenjaK postete:
dass man die free-Version durch Kopieren der aktuellen Viren-Defs und so updaten muss??


Nee du verärgerst uns nicht. Nur - wo hast du das denn geschrieben?

Ich benutze FProt WIN nicht, ich erinnere mich also nur daran -> Der update-button ist in der unregistrierten Version nicht anklickbar. Wenn man die Vollversion kauft, ist der Button klickbar. Stimmt das?

Und FProt DOS hat keinen Wächter und läuft nur in dieser DOS-Umgebung. Da muss man natürlich die updates per Hand einspielen. Und diese Version ist free.

:-)



Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: