Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

computer langsam wenn festplatte arbeitet





Frage

guten tag mein problem ist die geschwindigkeit, mit der mein computer (3 ghz, 512 mb ram) arbeitet. sobald ich irgendein programm starte dass von der festplatte liest bzw darauf schreibt, wird mein computer unheimlich langsam, internet explorer zu öffnen dauert dann eine halbe minute ca. also z.b. wenn ich mir winrar etwas entpacke oder so.. damals war es so, dass ich das problem beim brennen hatte, dann hab ich die ide kabel vertauscht und es lief. ich hab das gefühl dass irgendetwas bei windows falsch eingestellt ist, z.b. mit dem arbeitsspeicher bzw. der auslagerungsdatei. wüsste wer ne evtle lösung?

Antwort 1 von Fil

Hallo maka1606,

1. ist dann bei der Festplatte --> Eigenschaften--> richtlinien , bei "Schreibcache ...." ein Hacken drin.


Grus Fil

schreibfehler ©2004 Fil

Die Nummerierung ist von einem DAU und muss nicht dem Ablauf entsprechen !!

Antwort 2 von maka16o6

ja isser, hab auch DMA und alles an..

Antwort 3 von maka1606

hallo ;)
hab zufällig diesen thread wieder entdeckt.. das problem besteht immer noch.. wenn ich zum beispiel mit dvdlab eine dvd kompiliere, ist der computer sowas von lahm.. was anderes zu machen ist dann praktisch unmöglich.. hab xp,512 mb ram, 160 gb 7200rpm.. hab scho probiert bei der auslagerungsdatei die größe zu ändern, hat alles nix gebracht.. das ist schon wirklich sehr nervig.. :(
hat denn niemand tipps für mich?

Antwort 4 von Samba

Wenn er encodet, schnellt die Auslastung immer in die Höhe...in so
fern nichts Ungewöhnliches.

Antwort 5 von maka1606

aber nicht beim brennen etc... bei jedem möglichen prozess is der pc langsam...

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: