Du bist hier::--Supportnet fragt nach: Diesmal bei Internet-Anwalt Ronald Schmidt (mit Video)

Supportnet fragt nach: Diesmal bei Internet-Anwalt Ronald Schmidt (mit Video)

[imgr=01-Supportnet-fragt-nach-Diesmal-bei-Internet-Anwalt-Ronald-Schmidt-mit-Video-Abmahnung-470.png]01-Supportnet-fragt-nach-Diesmal-bei-Internet-Anwalt-Ronald-Schmidt-mit-Video-Abmahnung-200.png?nocache=1324561866229[/imgr]Das Internet ist beileibe kein rechtsfreier Raum, auch wenn das nicht jeder wahrhaben möchte. Im wöchentlichen Video-Interview von Supportnet ist diesmal der Berliner Anwalt Ronald Schmidt zu Gast, der sich auf Themengebiete rund um das Internet spezialisiert hat. Wir haben ihn nicht nur gefragt, wie er auf die Idee gekommen ist.

Sondern wir wollten auch wissen, in welche Fallen man als Endverbraucher im Internet schnell tappen kann. Und was man tun sollte, wenn eine Unterlassungserklärung oder Abmahnung im Briefkasten liegt. Ronald Schmidt klärt auch darüber auf, was es mit so genannten Internet-Versicherungen auf sich hat und ob solche empfehlenswert sind.

Aber schauen Sie selbst – hier im Supportnet-Video-Interview:

Sehen Sie alle Videointerviews auf einem Blick.

Von |2018-07-25T13:57:54+00:00Januar 4th, 2012|Kategorien: SN Intern|4 Kommentare

Über den Autor:

4 Comments

  1. sonicmindwarp 5. Januar 2012 um 17:30 Uhr

    Frohes Neues an das supportnet-team// prima Beitrag, danke Jakob
    etwas kürzer & knackiger wäre noch cooler

  2. Schwafel-Paule 6. Januar 2012 um 8:48 Uhr

    Technisch & vorallem Inhaltlich schwacher Beitrag mit viel allgemeinen "BlaBla" und NULL konkrete Hilfestelllung! In meinen Augen & Ohren, offensichtlich reine Promotion für Herrn-RA-R.Schmidt! Erspart uns doch zukünftig solch ein "informatives" Geschwafel! 🙁
    (=> Der Ton des RA-Schmidt ist stellenweise doch arg leise & verrauscht!..Ist aber nicht weiter schlimm hatte eh nicht viel zu sagen!:)

  3. sonicmindwarp 6. Januar 2012 um 12:26 Uhr

    na so uninformativ ist es für newbies nicht, aber m.E. eben auch zu lang

  4. halfstone 10. Januar 2012 um 19:55 Uhr

    Hi Schwafel-Paule,

    also das mit dem Ton tut uns natürlich leid und vielleicht ist es auch etwas lang geworden, aber einen Anwalt zu haben, der keine Rechtschutzversicherung empfiehlt finde ich schon mal sehr gut. Die zahlen auch nur wenn sie eine gute Chance sehen den Fall zu gewinnen und dann braucht man sie eigentlich nicht, außer man hat selber das Geld für den Weg durch die Instanzen nicht.

    Wir hätten natürlich noch mehr auf die Situation des Musik- und Filmedownloads eingehen könnten aber wir brauchen ja noch Material für weitere Interviews 😉

    Viele Grüße

    Fabian

Hinterlassen Sie einen Kommentar