Du bist hier::--Supportnet hilft: Der Elf-Punkte-Plan für Sicherheit unter Windows

Supportnet hilft: Der Elf-Punkte-Plan für Sicherheit unter Windows

[imgr=01-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-Tafel-470.jpg]01-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-Tafel-80.jpg?nocache=1323267655620[/imgr]Sie haben sicherlich bereits viel gelesen zum Thema Sicherheit bei Computer und Internet. Vielleicht haben Sie auch schon selbst schlechte Erfahrungen machen müssen. Damit Sie sich auf der sicheren Seite fühlen können, hat Supportnet hier eine To-Do-Liste zusammengestellt, mit der Sie einen neuen Computer von Beginn an sicher halten können oder auch ein bereits in Gebrauch befindliches Gerät in allen Sicherheitsfragen wieder auf den aktuellen Stand bringen können.

02-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-1-40.png?nocache=1323267716419Nehmen Sie sich Zeit. Denn die folgenden Punkte können durchaus einige Stunden vor dem Rechner in Anspruch nehmen. Gehen Sie in der angegebenen Reihenfolge Schritt für Schritt vor.

03--Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-2-40.png?nocache=1323267771083Benutzen Sie Windows mit einem sicheren Passwort? Ansonsten unbedingt die Benutzerpasswörter ändern! Ein sicheres Passwort hat mehr als zwölf Stellen und besteht aus einer kryptischen Mischung von Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben. Verwenden Sie unbedingt für verschiedene Anwendungen auch unterschiedliche Passwörter!

04-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-3-40.png?nocache=1323267861842Sorgen Sie dafür, dass Ihnen immer die wirklichen Dateiendungen angezeigt werden. Wie das unter Windows 7 funktioniert, ist hier erklärt.  Die Beschreibung für Windows XP findet sich hier, die für Windows Vista hier.

05-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-4-40.png?nocache=1323267896762Installieren Sie ein Antivirus-Programm. Downloaden Sie das Programm unbedingt von der Hersteller-Seite. Als auf Ihrem Rechner arbeitende kostenlose Lösung empfiehlt Supportnet die AVG Anti-Virus Free Edition, die Sie von hier herunterladen. Als kostenloses, cloud-basiertes Angebot für Ihre Sicherheit empfiehlt Supportnet die Panda Cloud Antivirus Free Edition, die Sie von hier herunterladen.

06-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-5-40.png?nocache=1323267933042Scannen Sie ihren Computer regelmäßig mit dem Antivirus-Programm. Im Normalfall sollte es eventuell bestehende Sicherheitslücken auch reparieren können.

07-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-6-40.png?nocache=1323267981730Überprüfen Sie, ob Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist. Rufen Sie dazu Windows Update auf. Wie das bei Windows XP funktioniert, finden Sie hier, für Windows Vista hier. Die Beschreibung für Windows 7 findet sich hier. Installieren Sie gegebenenfalls alle angebotenen Updates. Falls nicht bereits so eingestellt, aktivieren Sie die Option „Automatische Updates suchen“. Falls Windows nun nach einem Neustart verlangt, folgen Sie dem Hinweis.

08-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-7-40.png?nocache=1323268015681Überprüfen Sie, ob auch Ihre Anwendungsprogramme auf dem neuesten Stand sind. Supportnet empfiehlt dazu den Secunia PSI, den Sie von hier herunterladen. Secunia PSI wird automatisch alle gängigen Programme auf Updates überprüfen und gegebenenfalls aktualisieren. Wie das im Detail funktioniert, können Sie hier lesen. Spätestens nach diesem Schritt ist zu Ihrer Sicherheit ein Neustart des Computers unbedingt notwendig.

09-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-8-40.png?nocache=1323268055466Googlen Sie sich nun selbst – dazu ihren Namen oder den, den Sie in sozialen Netzwerken benutzen, bei Google in Anführungszeichen eingeben. So haben Sie zur eigenen Sicherheit einen ersten Eindruck über Ihre Identität im Internet. Besuchen Sie ihr Profil auf den Webseiten der sozialen Netzwerke, an denen Sie teilnehmen, ohne gleichzeitig eingeloggt zu sein. So können Sie überprüfen, ob Sie mit Ihrem Erscheinungsbild dort für die allgemeine Öffentlichkeit zufrieden sind oder nachbessern müssen.

010-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-9-40.png?nocache=1323268095201Legen Sie nun zur Sicherheit ein Backup an. Supportnet empfiehlt, zumindest die eigenen Dateien doppelt zu sichern. Benutzen Sie dazu eine externe Festplatte. Nur bei sehr schnellen Internetverbindungen sind auch Cloud-Lösungen sinnvoll. Nutzen Sie für das Backup der eigenen Dateien das von Supportnet empfohlene Programm Robocopy. Dies ist unter Windows 7 und Windows Vista bereits integriert. Für Windows XP laden Sie das Programm bitte hier herunter. Weitere Informationen zu Robocopy finden Sie hier.

011-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-10-40.png?nocache=1323268146449Von nun an sollten Sie, wann immer möglich, Ihr Windows-System zur Sicherheit nicht als Administrator nutzen, sondern als Standardnutzer oder Gast. Wie Sie ein entsprechendes Nutzerkonto einrichten, finden Sie für Windows 7 und Windows Vista hier. Die Schritt-Für-Schritt-Anleitung für Windows XP findet sich hier.
 
012-Supportnet-hilft-Der-Elf-Punkte-Plan-fuer-Sicherheit-unter-Windows-11-40.png?nocache=1323268193632Thema-Online Banking – wenn Sie immer noch mit Tan-Listen auf Papier hantieren, sind Sie in Sachen Sicherheit von Ihrer Bank leider schlecht beraten. Stand der Dinge sind heute smsTAN oder chipTAN. Falls Sie die freie Wahl haben und Online-Banking üblicherweise von daheim betreiben, empfiehlt das Supportnet, ein HBCI-Gerät mit eingebauter Tastatur zu benutzen. Mehr Informationen zu den unterschiedlichen Verfahren finden Sie hier.

Fazit

Schließen wollen wir mit kurzen Tipps in Sachen Internet unterwegs. Wer ein Mobilgerät benutzt, sollte die hier und hier aufgestellten Ratschläge beachten. Und wer gerne mal einen öffentlichen Computer im Hotel, Internet-Cafe oder Flughafen benutzt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass hier oft Sicherheitsregeln nicht eingehalten werden und Ihre sensiblen Angelegenheiten an solchen Computern nichts zu suchen haben.

Zurück zum Supportnet-Sicherheits-Dossier.

Von |2018-07-25T14:00:04+00:00Dezember 7th, 2011|Kategorien: Security/Viren|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. expproc 30. Juni 2015 um 21:48 Uhr

    und wenn dieser Gast nun mal spielen will und dafür wieder ADmin rechte benötigen muss – ist dann die per Adminrechten installierte Software schuld , das man als solches wieder "angemeldet" ist ?

    Und wann kommt ein TUT für die MMC und deren ACLs/DACLs etc , muß doch nicht noch ne "Bond Nr." werden – oder

Hinterlassen Sie einen Kommentar