Du bist hier::--Trim unter Windows XP

Trim unter Windows XP

[imgr=XP-logo-470.png]XP-logo-40.png?nocache=1306930704414[/imgr]In diesem Tipp erfahren Sie wie Sie die TRIM-Option unter Windows XP nachrüsten und ob diese überhaupt nötig ist.

Der TRIM-Befehl teilt dem SSD-Controller mit welche Zellen auf der SSD nicht mehr benötigt und gelöscht werden können. Dadurch werden die Zellen sofort gelöscht und können auch gleich wieder beschrieben werden. Ohne TRIM Befehl, müssten vor dem Schreibzugriff die beschriebenen Zellen zunächst gelöscht werden.

Windows XP kennt jedoch die TRIM Funktion nicht. Viele SSD-Anbieter wie Intel bieten Tools an, welche die SSD zeitgesteuert trimmen. Andere Hersteller integrieren jedoch auch das TRIM-Kommando in die Firmware der SSD. So zum Beispiel bei der OCZ Vertex SSD. Dort ist der TRIM Support in die Firmware integriert. Diese säubert periodisch die Festplatte unabhängig vom Betriebssystem. Daher empfiehlt es sich zu überprüfen ob die neuste Firmware installiert ist und ob der Hersteller eine Zusatzsoftware zum trimmen anbietet. Falls man auf der Website des Herstellers nicht fündig wird, sollte man beim Support oder im Herstellerforum nachfragen. Als Suchbegriff kann Trim- oder Wipertool verwendet werden.

Link:
Intel SSD Toolbox

Zurück zur Übersicht:
Windows XP mit SSD
Das Ultimative SSD Einbau und Optimierungsdossier

Von |2018-07-25T14:25:36+00:00Juni 1st, 2011|Kategorien: WindowsXP|3 Kommentare

Über den Autor:

3 Comments

  1. Holt 22. Juni 2012 um 12:43 Uhr

    So ein Unsinn! Das einzige was der Controller selbst machen kann, ist die Idle-GC und das ist kein Ersatz für TRIM. Bei den indilinx Barefoot ist die dafür sogar so agressiv, dass die P/E Zyklen der NANDs über die Zeit viel mehr verbraucht werden als über die geschriebene Datenmenge und die SSD so im Dauerbetreib oft keine 3 Jahre durchhält.

  2. Dreifels 5. September 2012 um 1:02 Uhr

    Unklar: Trim bei XP

    "Andere Hersteller integrieren jedoch auch das TRIM-Kommando in die Firmware der SSD. So zum Beispiel bei der OCZ Vertex SSD. Dort ist der TRIM Support in die Firmware integriert"

    nur, dass MS sagt, das würde nichts nützen, weil nicht von Betriebssystem XP unterstützt.

    Anderseits kann das von OCZ angebotene Tool Wiper.exe just bei den eignen Vertex SSD unter WIn XP nicht arbeiten. Eine entsprechende Anfrage an OCZ ist noch unbeantwortet.

  3. linkin 9. Juni 2013 um 14:36 Uhr

    Hoffe nicht das dieses "Verschlüsselungs / Gesperrt " Seuche bei diesen Median auftritt oder sogar sowas wie bei den USB-Sticks zu einem Totalasufall kommt

Hinterlassen Sie einen Kommentar