Du bist hier::--Twisted Brush auf Picassos spuren

Twisted Brush auf Picassos spuren

01-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-quick-guide-80.png?nocache=1320359553042Twisted Brush ist ein Bildbearbeitungsprogramm der etwas anderen Art. Werden Sie mit diesem umfangreichen Bildbearbeitungs-Tool kreativ und überprüfen Sie, ob ein kleiner Picasso in Ihnen steckt.

Einleitung

Das Bildbearbeitungsprogramm Twisted Brush wartet nicht mit vielen Filtern auf wie andere Programme, um Fotos oder Bilder mit einem Klick zu verändern. Twisted Brush bietet Ihnen dafür die Möglichkeit Bild/Fotos mit „Malwerkzeugen“ zu verändern oder selbst auf einer Leinwand kreativ zu werden.

Der erste Start

Wird Twisted Brush das erste Mal gestartet, so wird ein „Quick Start Guide“ (Punkt 1) angezeigt. Bei vielen Bildbearbeitungsprogrammen klickt man solche Hilfen schnell weg. Nicht bei dem Bildbearbeitungsprogramm Twisted Brush, in diesem Fall sollten Sie sich vielleicht die Mühe machen und etwas in der Hilfe herumblättern. Twisted Brush ist ein sehr umfangreiches Bildbearbeitungsprogramm, welche nicht grad mit einer intuitiven Menüführung punktet. Daher ist der Guide eine wirklich sinnvolle Sache. Wie bei den meisten Hilfen, welche beim Start angezeigt werden, erscheint diese auch nach jedem Start des Programmes wieder, sofern Sie dies nicht ausgeschaltet haben.

01-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-quick-guide-470.png?nocache=1320358784058

Der Startscreen

Haben Sie den Guide weggeklickt, so erscheint die leere „Leinwand“. Am Anfang können die vielen Schaltflächen verwirrend wirken. Oben befindet sich wie bei den meisten Programmen ein Menü bestehend aus File (Datei), Edit (Bearbeiten) und so weiter. Darunter ist noch einmal ein Menü in Symbolform mit den wichtigsten Features angelegt worden. Auf der linken Seite können Sie schnell die Pinselarten oder auch die Farben ändern. Haben Sie beispielsweise einen Pinsel ausgewählt, so wird diese Auswahl immer mit einem weiteren Fenster in Mitte begleitet (in diesem Fall „Brush Control“). Dieses Fenster können Sie natürlich nach Belieben verschieben, es dient in diesem Fall zur schnellen Anpassung des Pinsels.

02-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-startscreen-470.png?nocache=1320358805255

Pinselarten

Wie eben erwähnt können Sie im linken Bereich (Punkt 1) verschiedene Pinselarten wählen. In diesem Beispiel haben wir für Sie mit der roten Farbe vier Linien mit unterschiedlichen Pinseln gemalt. An den beiden Enden der Linien können Sie die Unterschiede zwischen den einzelnen Pinselarten besonders stark sehen.

03-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-pinsel-470.png?nocache=1320358845318

Papierart

Ein besonders nettes Feature ist die Auswahl von verschiedenen Papiersorten. Möchten Sie wissen wie Ihre Kunstwerke auf den verschiedensten Materialien wirken, so können Sie beispielsweise als Papiersorte (Reispapier) auswählen. Wählen Sie das Wort „Paper“ (Punkt 1) an, so wird ein zweites Fenster (Punkt 2) geöffnet. In diesem  Fenster können Sie unzählige Papiersorten auswählen und diese nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

04-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-papier-470.png?nocache=1320358862758

Der Rechtsklick

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die leere Fläche der „Leinwand“, so erscheint ein Fenster (Punkt 1). Hier können Sie beispielsweise die Pinselstärke und auch Farbe ändern. Dieses Fenster bietet die gleichen Optionen wie das Menü auf der linken Seite, nur sollen durch dieses Fenster die Optionen schneller zugänglich sein.

05-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-rechtsklick-470.png?nocache=1320358881952

Text einfügen

Sie können bei dem Bildbearbeitungsprogramm Twisted Brush natürlich auch einen Text einfügen. Klicken Sie dazu einmal das Textsymbol (Punkt 1) an. Anschließend könne Sie den gewünschten Text in einem Feld (Punkt 2) eingeben. Möchten Sie die Schriftart ändern, so klicken Sie einmal auf „Font“ (Punkt 3).

06-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-text-470.png?nocache=1320358905216

Der Text wird aber erst eingefügt wenn Sie nun mit der rechten Maustaste auf die „Leinwand“ klicken. Um Ihnen die Struktur unseres ausgewählten Papieres zu verdeutlichen haben wir es leicht mit der grünen Farbe und an einigen Stellen mit der roten Farbe eingefärbt (Füllwerkzeug).

07-mit-twisted-brush-auf-picassos-spuren-text-eingefuegt-und-fuellfarbe-470.png?nocache=1320358937669

Fazit

Sicherlich ist das Bildbearbeitungsprogramm Twisted Brush nicht für jeden geeignet. Nicht jeder möchte selbst Zeichnungen erstellen und wenn doch, so fällt der Einstieg mit Twisted Brush schwer. Wer sich aber die Zeit nehmen möchte und alle Menüpunkte des umfangreichen Bildbearbeitungsrogrammes durchgeht, wird wahrscheinlich gefallen an den unzähligen „Werkzeugen“ in Twisted Brush finden. Negativ ist die verstaubte Menüführung und das wenig anmutende Design. Positiv sind die verschiedensten Einstellungsmöglichkeiten des Bildbearbeitungsprogramms, von den vielen Pinselsorten bis hin zur Papierauswahl.

Von |2018-07-25T14:03:31+00:00November 4th, 2011|Kategorien: Bildbearbeitung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar