Du bist hier::--Umzug von Dateien und Einstellungen auf Windows 8 (mit Video)

Umzug von Dateien und Einstellungen auf Windows 8 (mit Video)

Windows 8 wurde bisher schon über 60 Millionen Mal verkauft, da fallen zwangsläufig einige Fragen an. Wie man das neue Betriebssystem auf die verschiedensten Arten installiert haben wir schon gezeigt. In diesem Artikel zeigt das Supportnet-Team wie man Programme und Daten vom alten Rechner auf den neuen Windows 8 Rechner erfolgreich übertragen kann.

No YouTube Video ID Set

Der Umzug

Macht man beispielsweise von Windows 7 auf Windows 8 ein Upgrade so werden alle Dateien und Programme übernommen. Hat man aber beispielsweise einen alten Rechner und hat diesen gegen einen neuen mit installiertem Windows 8 ersetzt, so hat man auf dem neuen System erst mal keine persönlichen Dateien und Programm von früher. Um die bisherigen Daten vom alten PC auf den neuen zu bekommen, benutzen wir in diesem Fall ein von Microsoft bereitgestelltes Programm.

Windows Easy Transfer

Das Programm findet sich auf der Windows 8 Installations-DVD. Zu finden ist es unter

DVD-Laufwerk\support\migwiz\

Hier einfach das Programm „migsetup“ aufrufen. Wer ein solches Installatiosnmedium nicht besitzt, kann sich das Tool für Windows XP und Vista auch herunterladen. Unter Windows 7 muss einfach der Befehl "migwiz" über das Ausführenfenster (Windows-Taste + R) ausgeführt werden.

windows-8-umzug-easy-transfer-470.png?nocache=1357733849714

Daten sichern

Alle folgenden Schritte werden auf dem Quell-Rechner, also dem alten Rechner von dem die Daten übernommen werden sollen ausgeführt.

Wird das Programm gestartet, so zu Anfang angezeigt welche Daten übernommen werden. Neben den Benutzer-Konten und den Eigenen Dateien werden auch Programm-Einstellungen übernommen, das Programm aber selbst nicht. War auf dem alten Rechner beispielsweise Acronis installiert, so werden die Backup-Jobs übernommen. Acronis muss dann aber auf dem Windows 8 PC manuell installiert werden.

Nach einem Klick auf „Weiter“ kann man sich entschieden wie die Quell-Daten, also die Daten auf dem alten Rechner gesichert werden sollen.

Easy Transfer Kabel

Wählt man diese Option, so kann man beide Rechner mit einem bestimmten Kabel verbinden, wodurch die Daten direkt auf den neuen PC übertragen werden. Dies setzt aber wie gesagt ein spezielles Kabel voraus.

Netzwerk

Befinden sich beide Rechner im selben Netzwerk, so kann man über die zweite Methode auch die Daten übertragen. Hierzu wird aber ein funktionierendes Netzwerk benötigt.

Externes Laufwerk

In diesem Artikel wird die dritte Variante genutzt. Es werden die Dateien und Einstellungen auf einen USB-Stick oder einer externen Festplatte kopiert. Anschließend hängt man diese an das neue System und übertragt die Daten.

Nach dem Klick auf „Weiter“ wählt man das dieser PC der Quell-Computer ist. Nach einem weiteren Klick auf „Weiter“ sammelt Windows zuerst einmal alle Daten der Profile zusammen. Ist die Analyse beendet, so wählt man mittels der Haken die Profile aus dessen Daten übertragen werden sollen und klickt wieder auf „Weiter“.

Wurden alle Daten zusammengetragen muss der Speicherort angegeben werden, in diesem Fall ein USB-Stick oder eine externe Festplatte. Zum Schluss bekommt man dann noch eine Information angezeigt, welche die nächsten Schritte sind.

windows-8-umzug-uebertragungsmoeglichkeiten-470.png?nocache=1357733888202

Daten übertragen

Nun begibt man sich zum neuen Rechner und öffnet wieder das Easy Transfer Programm. Die ersten Schritte sind die gleichen wie oben beschrieben. Bis man zu dem Punkt kommt, wo man auswählen kann ob dieser Rechner nun die Quelle oder das Ziel ist. Hier wählen wir nun aus das dieser PC das Ziel ist, denn hier sollen die Daten hin übertragen werden.

Anschließend bestätigt man mit dem Klick auf „Ja,…“ das man bereits die alten Daten auf einem externen Gerät gesichert dann. Nun kann man die eben gesicherten Daten auswählen. Vor der Übertragung wird noch gefragt welche Daten übernommen werden sollen. In diesem Fall das Profil und/oder auch die freigegebenen Elemente. Über „Anpassen“ unter dem Profil Namen kann noch weiter eingeschränkt werden welche Daten genau übernommen werden sollen. Unter „Erweitert“ kann dann noch festgelegt werden ob die Daten in ein bestehendes Profil übernommen werden sollen oder ob für die Übertragung ein neues Profil angelegt werden soll.

windows-8-umzug-datenuebernahme-470.png?nocache=1357734016533

Die Übertragung kann dann mit einem Klick auf „Weiter“ gestartet werden, was einige Minuten dauern kann. Zum Schluss wird ein Fenster angezeigt, in dem man sich die Programme anzeigen lassen kann, welche noch installiert werden müssen. Also es wird gezeigt welche Programme auf dem alten System vorhanden waren, welche aber unter Windows 8 noch nicht installiert wurden. Im Idealfall installiert man die benötigten Programme selbst.

Fazit

Mit diesem kostenlosen Programm von Microsoft kann man schnell und einfach Dateien und Einstellungen auf das neue Windows 8 übertragen. Wer auch die kompletten Programme im Umzug übernehmen möchte, muss derzeit zu einem kostenpflichtigen Programm greifen, wie beispielsweise PCmover.

Von |2018-07-25T13:47:24+00:00Januar 12th, 2013|Kategorien: Windows 8|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar