Du bist hier::--Was ist DynDNS?

Was ist DynDNS?

E01-dyndns-netzwerk-40.png?nocache=1316678049884rklärung was DynDNS ist, wie und wozu es verwendet werden kann und welche Anbieter es gibt.

 

Was ist DynDNS?

DynDNS steht für Dynamic Domain Name System (Dynamisches Domain-Namen-System). Es wird dazu verwendet um beispielsweise auf Homeserver, IP Kameras o.ä. zuzugreifen, welche keine statische IP-Adresse im Internet haben. Wenn man keine statische IP-Adresse besitzt, ändert sich diese normalerweise alle 24 Stunden oder öfter (beispielsweise auch bei jedem Neustart des Routers). Das würde das betreiben eines Homeservers unmöglich machen, da die Domain mit einer falschen IP-Adresse verknüpft und somit nicht erreichbar wäre.

Um nicht bei jeder Änderung die Domain manuell aktualisieren zu müssen, gibt es DynDNS. Es synchonisiert die IP-Adresse mit der Domain automatisch, sobald sie sich ändert. Somit kann man einen Homeserver oder eine IP-Kamera auch ohne statische IP-Adresse betreiben (beispielsweise auf einem normalen PC zuhause).

Wie funktioniert DynDNS

Normalerweise folgt ein Zugriff wie folgt ab:
01-DynDNS-funktionsweise-ok-470.jpg?nocache=1315486701575

Der Internetnutzer gibt die Webadresse in den Browser ein (1), welche dann zum nächsten DNS Server (2) gesendet wird. Dieser DNS-Server schaut nach, welche IP Adresse mit dieser Webadresse registriert ist. Anschließend verbindet er den Internetnutzer mit dem Server (3).

Doch was passiert wenn der Homeserver (3) seine IP Adresse ändert, ohne dem DNS Server (2) davon zu informieren?

02-DynDNS-funktionsweise-falsch-470.jpg?nocache=1315486852228

Wenn beim DNS Server (2) die falsche oder nicht aktuelle IP-Adresse des Homeservers (3) registriert ist, kann die Verbindung zu ihm nicht hergestellt werden.

Wie löst DynDNS dieses Problem?

03-DynDNS-funktionsweise-DynDNS-470.jpg?nocache=1315487143762

Ein DynDNS Clientprogramm, welches auf dem Homeserver (3) installiert ist (auch bei manchen Routern integriert), überprüft regelmäßig die IP-Adresse des Homeservers (externe IP). Sobald der Client nun bemerkt, dass sich die IP-Adresse geändert hat, sendet er ein sogenanntes DNS-Update zum DNS Server, um ihn über die neue IP-Adresse zu informieren. Somit bleibt der DNS-Server up to date und kann die Internetnutzer mit dem richtigen Server verbinden.

Welche Anbieter von DynDNS gibt es?

www.dyndns.com  – Kostenlos und der wohl bekannteste Anbieter
www.no-ip.com – Kostenlos
www.dyns.cx – Kostenlos

Von |2018-07-25T14:09:08+00:00September 22nd, 2011|Kategorien: NW-Sonstiges|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar