Du bist hier::--Was ist ein Chat?

Was ist ein Chat?

[imgr=01-was-ist-chat-sprechblase-80.png]01-was-ist-chat-sprechblase-80.png?nocache=1314478281445[/imgr]Das englische Wort "chat" steht für "sich unterhalten". Und damit ist auch der Zweck des gleich benannten Internetdienstes genau umschrieben. Die Kommunikation zwischen 2 oder mehr Leuten erfolgt dabei meistens per Text. Durch die Verfügbarkeit immer größerer Bandbreiten sind allerdings auch Sprach- und Videochats immer stärker im Kommen.

Chat-Arten

Im Wesentlichen kann zwischen 2 Formen unterschieden werden:

Öffentlicher Chat

Ein in den 80er Jahren entstandenes und auch heute noch sehr beliebtes Kommunikationsprotokoll ist der Internet Relay Chat, kurz IRC. Um Gesprächsräume – auch Channels gennant – mit dieser Technik eröffnen zu können, muss IRC auf einem Server installiert werden. User müssen ein Clientprogramm, wie zum Beispiel mIRC, verwenden, um sich mit diesen Servern zu verbinden und an den Gesprächen teilzunehmen. Der Client muss nicht zwangsläufig lokal installiert werden, es existieren auch webbasierte Versionen, die sich beispielsweise als Java-Plugin in den Browser einklinken. Gänzlich ohne Installation kommt ein Webchat aus. Sie brauchen lediglich Ihren Browser, um sich an den Internetgesprächen beteiligen zu können. Im Channel befinden sich in der Regel mehrere Teilnehmer. Verschickte Nachrichten kann jeder Anwesende lesen. Soll eine Nachricht nur an einen speziellen User gesendet werden, muss dieser vorher ausgewählt werden.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)02-was-ist-chat-irc-470.png?nocache=1314478630917Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, einen IRC-Channel zu betreten. Hier nutzen wir den Webservice IRC2Go.

Privater Chat

Beim Instant Messaging erfolgt das Gespräch unter 4 Augen, die Nachrichten sind also nur für die direkten Gesprächsteilnehmer sichtbar. Diese Art der Internetkommunikation ähnelt daher dem Versenden und Empfangen von E-Mails – allerdings in Echtzeit. Ein bekannter Instant Messenger ist zum Beispiel ICQ.

03-was-ist-chat-trillian-470.png?nocache=1314478895315
Für den privaten Informationsaustausch eignen sich Instant Messenger am besten. Auf dem Bild sehen Sie einen Gesprächsverlauf im Programm Trillian.

IRC-Clients und Instant Messenger bieten gegenüber Webchats meist viele Zusatzfunktionen, zum Beispiel das Verschicken von Dateien oder das Speichern des Gesprächsverlaufs.


04-was-ist-chat-dateiversand-470.png?nocache=1314479409803
Viele Instant Messaging-Protokolle unterstützen auch den Dateiversand.

Chat-Interface

Die Handhabung von Chatsoftware ist denkbar einfach. Sie melden sich mit einem Benutzernamen an und gelangen sodann in den Channel. Dieser Bildschirm ist meist dreigeteilt, wobei die größte Fläche der Gesprächsverlauf einnimmt – also das, was bereits geschrieben wurde. Am Rand ist die Liste der Teilnehmer positioniert. Diese können Sie häufig anklicken, um ein privates Gespräch zu führen. Unten befindet sich das Eingabefeld, in das Sie Ihren Text eingeben und mit Druck auf die Return-Taste abschicken.

05-was-ist-chat-login-470.png?nocache=1314480237994Sie nehmen ohne große Umwege am Internetplausch teil: Nickname angeben, Raum auswählen, fertig.

06-was-ist-chat-interface-470.png?nocache=13144803128371: Gesprächsverlauf
2: Teilnehmerliste
3: Eingabefeld

07-was-ist-chat-privat-470.png?nocache=1314480472879
Die meisten öffentlichen Chats bieten auch die Möglichkeit zu privaten Gesprächen an.

Chat-Sprache

Gewöhnungsbedürtig für Neulinge ist die Sprache, die bei diesem Kommunikationsmittel gepflegt wird. Man liest selten mal einen Satz, den ein Deutsch-Lehrer zufrieden abnicken würde. Die meisten Chatter achten weder auf Rechtschreibung noch Zeichensetzung. Aufgrund des Echtzeit-Charakters dieser Kommunikationsform bleibt meist auch nicht die Zeit, um sich über solche Dinge Gedanken zu machen. Daher wenden auch viele Teilnehmer konsequent Kleinschrift an. Ein Chat ähnelt somit mehr einem mündlichen Gespräch statt dem gewöhnlichen Schriftverkehr. Eine weitere Eigenart, die für den Vergleich mit nicht-schriftlicher Kommunikation spricht, ist die Verwendung von Zeichen und Abkürzungen, die Gefühle beschreiben. Freut man sich beispielsweise über die Antwort des Gesprächspartners, kann man dies mit einem Smilie wie dem hier 🙂 zum Ausdruck bringen. Oder musste man über einen Witz laut lachen, kann man seiner Bemerkung ein *LOL* für laughing out loud (englisch für "laut lachen") anfügen.

08-was-ist-chat-smilies-470.png?nocache=1314480648471
Smilies sind ein beliebtes Mittel, um in einem Chat seine Gefühle zum Ausdruck zu bringen.

Sie wissen nun was ein Chat ist, kennen die unterschiedlichen Varianten und sind über die sprachlichen Besonderheiten informiert. Zögern sie daher nicht dieses schnelle Kommunikationsmittel in Zukunft zu nutzen – auch beim Supportnet.

Von |2018-07-25T14:11:33+00:00August 29th, 2011|Kategorien: PC-Sonstiges|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. Hoodlight 29. August 2011 um 10:48 Uhr

    Beim Instant Messaging erfolgt das Gespräch unter 4 Augen, die Nachrichten sind also nur für die direkten Gesprächsteilnehmer sichtbar

    Diese Aussage ist falsch!
    In der Regel werden solche Nachrichten im sogenannten Klartext durch das Internet geschickt, was es für Dritte relativ leicht macht mitzulesen.
    Eine durchgezogene Ende-zu-Ende Verschlüsselung kann dagegen helfen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar