Du bist hier::--Was sind Router und was machen diese?

Was sind Router und was machen diese?

Diese technische Dokumentation erklärt Ihnen auf simple und einfache Weise, wie ein Router funktioniert und was dieser genau ist.

Router sind Geräte die sinngemäß übersetzt auch als "Weiterleiter" bezeichnet werden können. Diese spielen überwiegend den Vermittler im Internet und dem lokalen Netzwerk. Wenn Sie über einen eigenen Internetanschluss verfügen, haben Sie mit Sicherheit solch ein Gerät im Haushalt angeschlossen. Sie kennen dies wahrscheinlich als Fritzbox oder Speedport.

Grundsätzlich spricht man von zwei Seiten, dem sogenannten WAN (Wide Area Network) z.B. das Internet und dem LAN (Local Area Netzwork) Ihrem privaten Netzwerk.

Betrachten Sie zunächst einmal das folgende Schaubild. Alle Computer innerhalb des Netzwerkes haben eine private IP- Adresse. Private IP- Adressen können nicht in das Internet gelangen, sollte dort solch eine Adresse auftauchen wird das Paket sofort verworfen.
Aus diesem Grund benötigt man einen Router, dieser übernimmt die Kommunikation zwischen zwei Netzen.

Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken.
01-funktionsweise-eines-routers-470.jpg

Diese Beispiele sind eine vereinfachte Darstellung der Kommunikation im Netzwerk.

Beispiel 1 : PC 100 möchte mit PC 101 über das LAN kommunizieren.
PC 100 sendet ein Paket über sein Interface (Netzwerkschnittstelle) raus, dieses Paket nennt man ARP (Address Resolution Protocol). Über ein ARP wird die MAC- Adresse (Pysikalische Adresse) aufgelöst.

Der Router 1 ist in den Netzwerkeinstellungen der Computer als Gateway angegeben. Da sich aber der PC 101 (101 = Hostteil) im selben Netzwerk befindet (192.168.2 = Netzteil) kann dieser problemlos eine Verbindung aufbauen.

PC 101 sendet ihn seine MAC- Adresse zu damit PC 100 die Komunikation aufnehmen kann. Das Ergebnis der ARP- Anfrage speichert PC 100 in seiner ARP- Tabelle.

PC 100 kann nun seine Datenpakete über das LAN raussenden und sich sicher sein das diese richtig addressiert sind.

Beispiel 2 : PC 100 möchte nun mit einem Bekannten im Internet (WAN) Kommunizieren der die IP- Adresse 93.57.48.103 hat.
PC 100 sendet wieder ein ARP, da diesmal keine Antwort zurück kommt, wendet sich PC 100 an seinen Gateway (Router), der Router 1 weis das sich dieses Netzwerk nicht in seinem Zusändikeitsbereich befindet und wendet sich an seinen Gateway im Internet (beim Provider). Dies geschieht so lange bis die Anfrage bei dem Bekannten (93.57.48.103) eingetroffen ist.

Dieser sendet nun seine MAC Adresse wieder zurück an den Router, auf dem Interface des Internets der 74.45.45.45.

Der Router weiss das es sich hierbei um eine Anfrage von PC 100 handelte, da er diese Anfrage in seiner NAT Tabelle gespeichert hatte. Demnach sendet der Router über sein Interface 192.168.2.1 diese Anfrage an den PC 100.

PC 100 weiss nun wie seine MAC- Adresse lautet und fängt an mit seinen Bekannten (93.57.48.103) zu kommunizieren. Er sendet wieder seine Pakete an den Router 1 damit dieser die Pakete über sein WAN- Interface weiterleiten kann.

Dieser Vorgang setzt sich so durch die gesammte Kommunikation über das WAN weiter fort.

Im Internet selbst, sorgen Millionen von Routern Weltweit dafür das die Pakete der einzelnen Computer an ihrem Ziel ankommen.

02-router-world-470.jpg

zurück zur Übersicht:

Das Große WLAN- Dossier
Alles über Netzwerke, ausführlich erklärt mit Schritt für Schritt Anleitungen

Von |2018-07-25T14:34:48+00:00September 27th, 2010|Kategorien: NW-Sonstiges|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar