Du bist hier::--Windows 7 Superbar deaktivieren

Windows 7 Superbar deaktivieren

[imgr=01-superbar_windows_taskleiste_einstellen_umstellen-470.png]01-superbar_windows_taskleiste_einstellen_umstellen-80.png?nocache=1323436866045[/imgr]In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie unter Windows 7 die neue Superbar deaktivieren und wieder zur gewohnten Taskleiste verwandeln können.

Die Superbar zur gewohnten Taskleiste machen

Wer kennt sie nicht noch, die gewohnte und geliebte Leiste unter Windows XP. Diese wurde von der neuen Superbar unter Windows 7 abgelöst. Das System ist ein gutes und zumindest für das Auge etwas feines. Wer dennoch lieber zum Gewohnten zurück möchte und die Form der Leiste nutzen möchte, der kann das wie folgt einstellen:

Machen Sie einen Rechtsklick (1) auf eine freie Stelle in der Taskleiste (Superbar).
Es öffnet sich ein kleines Menüfenster. Hier klicken Sie bitte ganz unten auf Einstellungen (2).

(Zur Ansicht in der Originalgröße bitte das Bild anklicken)
02-superbar_windows_taskleiste_einstellen_umstellen-470.png?nocache=1323437785544

Es öffnet sich jetzt das Fenster zu den Eigenschaften der Windows 7-Leiste.
Hier bleiben Sie bitte auf dem ersten Reiter Taskleiste (1).
Unter "Schaltflächen der Taskleiste" (2) wählen Sie bitte "Nie Gruppieren" (3) aus.
Falls der Haken bei "Aero Peak für die Desktopvorschau verwenden" (4) gesetzt ist, entfernen Sie diesen.
Klicken Sie dann nacheinander auf "Übernehmen" (5) und auf "OK" (6).

03-superbar_windows_taskleiste_einstellen_umstellen-470.png?nocache=1323436242133

Damit haben Sie die Superbar unter Windows 7 erfolgreich in die gewohnte und alte Form der Leiste verwandelt.

Fazit:

Wer an dem alten System mit der Taskleiste wie unter Windows XP festhalten möchte und die Superbar von Windows 7 nicht mag, der spart sogar noch ein wenig Systemressourcen. Die Aero-Oberfläche nimmt einiges der Geschwindigkeit des Systems weg.

Von |2018-07-25T14:00:02+00:00Dezember 12th, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar