Du bist hier::--Windows Anmeldung sicherer machen

Windows Anmeldung sicherer machen

[imgr=windows-anmeldung-sicherer-machen-470.png]windows-anmeldung-sicherer-machen-80.png?nocache=1366804128076[/imgr]Die Windows Anmeldung kann von gewissen Trojanern oder anderer Schadsoftware hinterlaufen werden. Dann wäre eine sichere Anmeldung nicht mehr gewährleistet. Wie dies verhindert werden kann, wird in diesem Artikel beschrieben.

Trojaner nisten sich ein

Die sogenannten Trojaner nisten sich in solchen Fällen in das System ein und gaukeln dem Nutzern vor, dass er jetzt den richtigen Anmeldebildschirm sieht. Gibt der Nutzer dann die Login-Details an, so hat in Wirklickeit der Trojaner die Daten. Selbstverständlich leitet dieser die Daten an das System weiter, wodurch der User ganz normal angemeldet wird. Im Normalfall merkt man dann davon also nicht. Natürlich speichert der Trojaner dann aber auch die Login-Details, welche dann vom "Hacker" ausgelesen werden.

Schutzmechanismus einrichten

Hierfür gibt es aber eine ganz einfache Lösung. Es muss einfach eingerichtet werden, dass vor der Anmeldung "Strg+Alt+Entf" gedrückt werden muss, damit der Anmeldebildschirm erscheint. Diesen Mechanismus können die Trojaner noch nicht vortäuschen.

Um dies einzurichten, muss einfach das Ausführen-Fenster geöffnet werden, am schnellsten über die Tastenkombination "Windows-Taste+R-Taste".

In das erscheinende Fenster wird dann folgender Befehl eingegeben und bestätigt:

control userpasswords2

Es öffnet sich jetzt wiederrum ein Fenster mit dem namen "Benutzerkonten". Hier wählt man oben den zweiten Reiter "Erweiter" an.

windows-anmeldung-sicherer-machen-470.png?nocache=1366804118536

Nun setzt man den hacken in das Kästchen bei "Strg+Alt+Entf drücken ist für die Anmeldung erforderlich".

Fazit

Mit diesem einfachen Mittel kann man ganz schnell eine bestimmte Art von Trojanern aushebeln und das System wieder ein Stück sicherer machen, indem eine potenzielle Sicherheitslücke geschlossen wird.

Von |2013-04-24T13:50:42+00:00April 24th, 2013|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar