Du bist hier::--Windows im abgesicherten Modus starten

Windows im abgesicherten Modus starten

Anleitung wie man den abgesicherten Modus unter Windows startet und wozu er benutzt werden kann.

abgesicherter_modus-xp-470.png

Der abgesicherte Modus dient dazu, Fehler oder Startprobleme zu diagnostizieren und zu reparieren. Der Modus unterscheidet sich von einem normalen Betriebsystemstart dadurch, dass keine Gerätetreiber, weder die Autoexec.bat noch die config.sys geladen werden. In der Registry werden die Soft- und Hardwareeinträge sowie die kompletten Autostart Objekte übersprungen. Die Grafikkarte wird nur mit einem Basis Treiber geladen, deshalb steht nur eine geringe Auflösung mit wenig Farben zur Verfügung. Da nur eine minimale Konfiguration geladen wird, eignet sich dieser Modus zur Fehlerbehebung.

Um in den abgesicherten Modus zu gelangen müssen Sie im richtigen Moment (kurz bevor Windows lädt) die F8 Taste drücken. Sie können auch wiederholt die F8-Taste drücken, bis Sie in das Bios gelangen. Je nach BIOS können Sie bei zu früh gedrückter Taste in einem anderem Menü landen. Dann sollten Sie kurze Zeit später die F8-Taste drücken.

Windows startet nicht

Falls Windows nicht ordnungsgemäß gestartet werden kann, aber im abgesicherten Modus problemlos startet, können die Basisgerätetreiber (Geräte die keinen speziellen Treiber benötigen) als Fehlerursache ausgeschlossen werden. Kürzlich installierte Treiber oder Programme können nun die mögliche Fehlerquelle sein. Da diese nicht geladen werden, kann der entsprechende Eintrag unter den installierten Programmen meistens problemlos entfernt werden.

Viren, Spyware, Adware, Trojaner

Der abgesicherte Modus eignet sich auch zum Löschen und Beseitigen von Malware. Da der Autostart deaktiviert ist, werden betroffene Dateien nicht geladen und können nach einem Scan gelöscht werden.

Von |2018-07-25T14:34:03+00:00Januar 7th, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar